Erfahrene Baugutachter für Ihr Anliegen

Qualifizierte Sachverständige in Ihrer Nähe

Gutachter mit zufriedenen Kunden

Unverbindliche, individuelle Angebote

Warum vor der Abnahme immer eine Baukontrolle durchgeführt werden sollte

Eine über die gesamte Projektdauer ausgedehnte Baukontrolle beschert dem Käufer ein besseres Endergebnis. Der Entschluss wurde gefasst, die Pläne sind fertig: Ein eigenes Haus soll gebaut werden und damit auch eine Investition in die kommenden Jahrzehnte. Doch den Traum vom eigenen Heim zu verwirklichen ist nicht ganz so einfach, wie ein Auto zu kaufen. Eine Baukontrolle erspart dem Interessenten eine Menge unangenehmer Überraschungen und führt zu einem hochwertigeren und auch auf lange Sicht lohnenswerten Wohnobjekt. Um auch wirklich eine fachkundige Beratung zu erhalten, sollte sich der Käufer an einen erfahrenen Baugutachter wenden. Diese Spezialisten besitzen die sogenannte besondere Sachkunde, welche nach einem langen Studium mit der darauf folgenden Berufserfahrung erworben wird.

Auch handwerklich sehr begabte Bauherren sollten deshalb keinesfalls versuchen eine Baukontrolle in Eigenregie durchzuführen – die umfassende Erfahrung eines Sachverständigen ist in diesem Bereich einfach unschlagbar. Baugutachter begleiten das Projekt im Idealfall bereits vor der Unterzeichnung des Vertrages und unterstützen den Bauherren bei allen wichtigen Entscheidungen.

Vor allem schlüsselfertige Häuser sollten einer sehr genauen Baukontrolle unterzogen werden. Auch wenn der einfache Kauf für viele Interessenten sehr verlockend scheint, verstecken sich nicht selten Mängel in den günstigen Häusern. Spätestens wenn der Anbieter den Käufer zu einer schriftlichen, formlosen Bauabnahme überreden will, sollte man einen Schritt zurückmachen und das Angebot noch einmal sehr genau prüfen lassen. Eine rechtzeitig angesetzte Baukontrolle erspart dem Käufer unter Umständen Zehntausende Euro an leicht vermeidbaren Zusatzkosten.

Jetzt unverbindliche Angebote für eine Baukontrolle von Baugutachtern in Ihrer Umgebung einholen!

Was geschieht bei einer Baukontrolle?

Neben der Vorarbeit und einer ausführlichen Beratung wird der Baugutachter natürlich auch die Kontrolle auf der Baustelle selbst für den Auftraggeber übernehmen. Teure Spätfolgen lassen sich am besten vermeiden, indem bereits vor Abschluss der Rohbauarbeiten ein Sachverständiger vor Ort nach dem rechten sieht. Baumängel und -schäden, die bei einer Baukontrolle entdeckt werden, kann der Ausführende zumeist ohne großen Aufwand reparieren. Spätere Reparaturen lassen sich allerdings nur durch einen größeren Einsatz von Zeit und Material beheben – Ressourcen, mit welchen die ausführende Firma haushalten muss, wenn sie keine roten Zahlen schreiben will.

Auch die Baufirma wird dem Gutachter deshalb mehr als dankbar sein und in vielen Fällen problemlos mit ihm zusammenarbeiten. Eine Baukontrolle sollte im Schnitt vier bis fünfmal pro Bauprojekt durchgeführt werden. Der Abschluss einer Bauphase bietet sich für eine Kontrolle besonders an.

Vorsicht: Ein Baugutachter sollte immer direkt vom Käufer beauftragt werden! Viele Baufirmen beschäftigen eigene Gutachter, welche auf Wunsch ebenfalls einen Befund anfertigen. Dieser wird jedoch in vielen Fällen zugunsten der Firma ausfallen – verständlich, da die Gutachter dort in Lohn und Brot stehen. Eine unabhängige Baukontrolle bringt für den Käufer die besten Resultate.

Jetzt eine umfassende Baukontrolle anfordern – holen Sie hier unverbindliche Angebote von Baugutachtern aus Ihrer Region ein!

Haben Sie gute Tipps auf Lager?

Sie kennen empfehlenswerte Anbieter, die noch nicht auf bewertet.de zu finden sind?

Dann tragen Sie den Dienstleister hier schnell und einfach ein.

Firma eintragen