Erfahrene Baugutachter für Ihr Anliegen
1

Qualifizierte Sachverständige in Ihrer Nähe

2

Gutachter mit zufriedenen Kunden

3

Unverbindliche, individuelle Angebote

Warum es für den Bauherren immer sinnvoll ist, eine Baubegleitung in Anspruch zu nehmen

Wer schon vor der Vertragsunterzeichnung eine umfassende Baubegleitung in Auftrag gibt, erhält mehr für sein Geld. Inzwischen ist es weithin bekannt, dass ein Bauherr bei jedem Projekt den Rat eines professionellen Baugutachters suchen sollte. Doch wann ist der beste Zeitpunkt gekommen, um den Fachmann einzuschalten? Vor der Abnahme? Bei Baubeginn? Noch früher? In der Tat ist eine kompetente Baubegleitung sehr umfassend und beginnt bereits in der Planungsphase.

Der Sachverständige kann dem Auftraggeber schon dann mit Rat und Tat zur Seite stehen, wenn der Werkvertrag aufgesetzt wird. Zum einen muss der veranschlagte Zahlungsplan für den Käufer gut umsetzbar sein, zum anderen können auf diese Weise Fallstricke in den Leistungs- und Baubeschreibungen verhindert werden. Die Baubegleitung stellt von Anfang an sicher, dass der zukünftige Hausbesitzer nur die beste Qualität für sein Geld erhält. Übrigens: Auch die Erstellung eines realistischen Terminplans und die zeitliche Abstimmung mit der ausführenden Firma gehören zu einer vollumfänglichen Baubegleitung. Wer sich besonders früh an einen Sachverständigen wendet, kann auch auf fachkundige Hilfe bei der Suche nach einem geeigneten Angebot zählen. Wenn alle regionalen Angebote gesichtet und beurteilt wurden, kann der Käufer ganz leicht das attraktivste auswählen. Dabei ist jedoch zu beachten, dass attraktiv nicht billig bedeutet. Die angebotenen Minimalleistungen sollten, mit der Hilfe eines Baugutachters, sinnvoll erweitert werden, sodass die Wünsche des Bauherren in hoher Qualität umgesetzt werden können.

Auch wer sich im handwerklichen Sektor oder in Sachen Gebäudetechnik auskennt, sollte unbedingt die Hilfe eines Baugutachters in Anspruch nehmen. Um eine kompetente Baubegleitung zu bieten, ist die sogenannte besondere Sachkunde vonnöten, welche nur durch ein langes Studium und eine umfangreiche Berufserfahrung erworben werden kann.

Jetzt eine umfassende Baubegleitung anfordern – holen Sie hier unverbindliche Angebote von Baugutachtern aus Ihrer Region ein!

Eine Baubegleitung hilft dem Interessenten während des gesamten Projektes

Wenn alle juristischen und planungstechnischen Details geregelt wurden, geht das Projekt in die Bauphase über. Auch in dieser Phase muss die Bauberatung weiterlaufen und fließend in eine erweiterte Baubegutachtung übergehen, da sich im Eifer des Gefechts oft Fehler einschleichen. Ein Betrugsversuch liegt hier nur in den seltensten Fällen vor – zumeist liegt die Ursache einfach darin begründet, dass auch das beste Bauunternehmen nicht alle Eventualitäten abdecken kann. Um so besser, wenn Mängel und Schäden sofort ausgebessert werden können, anstatt in einer langen Gerichtsverhandlung weitere Kosten für beide Seiten zu verursachen. Das bedeutet, dass auch der ausführende Betrieb im Regelfall sehr froh über die Hilfe eines Sachverständigen ist, denn ein Zeit- und Materialverlust kommt eine Baufirma oft teuer zu stehen.

Einer der wichtigsten Punkte bei einer Baubegleitung ist die Kontrolle des Finanzflusses. Die Zahlung sollte, wie in allen anderen Bereichen auch, erst nach der Erfüllung der vertraglich vereinbarten Leistungen erfolgen. Ausnahmen gibt es immer, doch eine Auszahlung von 100 % sollte nie vor der Abgabe erfolgen.

Jetzt unverbindliche Angebote für eine Baubegleitung von Baugutachtern in Ihrer Umgebung einholen!

Haben Sie gute Tipps auf Lager?

Sie kennen empfehlenswerte Anbieter, die noch nicht auf bewertet.de zu finden sind?

Dann tragen Sie den Dienstleister hier schnell und einfach ein.

Firma eintragen