Wir finden den besten Vermögensverwalter für Sie
1

Von Anlegern empfohlene Vermögensverwalter

2

Empfehlungen passen zu Ihrem Anlagewunsch

3

100% kostenlos und unverbindlich

Investmentfonds können das Vermögen erhalten und mehren

Erfahren Sie mehr zu Investmentfonds Investmentfonds bezeichnen Sondervermögen, das durch eine Kapitalgesellschaft verwaltet und in verschiedene Wertpapiere investiert werden kann. Durch die Investition in Investmentfonds kann ein Anleger in unterschiedliche Anlageklassen investieren. Der Fondsmanager, beispielsweise ein ausgebildeter Vermögensverwalter, kann das in den Fonds investierte Geld verwalten und entscheiden, wie das Geld angelegt werden soll. Die Investition kann beispielsweise in Aktien, Anleihen, Immobilien oder Geldmarktfonds, also Tagesgelder fließen, wobei die genaue Gestaltung von dem jeweiligen Fonds abhängt. Die verschiedenen Anlageformen können gemischt werden und so ein geringeres Risiko dank einer höheren Diversifikation erzielt werden. Die richtigen Investmentfonds auszuwählen sollte man einem erfahrenen Fachmann überlassen. Ein Vermögensverwalter kennt die verschiedenen Gebührenstrukturen, hat eine umfassende Marktkenntnis und das nötige Know-how, um das Vermögen angepasst an die jeweilige Risikobereitschaft erhaltend oder gewinnbringend einzubringen. Er arbeitet eine Anlage- und Investmentstruktur aus und kann das Vermögen marktorientiert und zielgerichtet anlegen.

Sie planen Ihr Vermögen in Investmentfonds anzulegen? Erhalten Sie kostenlos unverbindliche Angebote von Vermögensverwaltern!

Investmentfonds und ihre besonderen Eigenschaften

Es gibt Investmentfonds mit unterschiedlichen Eigenschaften, die in der Finanzverwaltung und -optimierung eine unterschiedliche Rolle spielen. So gibt es offene, aber auch geschlossene Fonds. Offene Fonds ermöglichen nicht nur jederzeit Anteile zu erwerben, sondern diese auch immer zurückzugeben. Dahingegen haben geschlossene Fonds gewöhnlich eine begrenzte Laufzeit. Eine erneuter Erwerb oder eine Rückgabe von Anteilen ist unmöglich. Bei Investmentfonds unterscheidet man zwischen wiederanlegenden und ausschüttenden Investmentfonds. Während ausschüttende Investmentfonds nach zwölf Monaten ausgezahlt werden, so kommt es bei thesaurierenden bzw. wiederanlegenden Fonds dazu, dass die Auszahlungen automatisch erneut angelegt werden. Dies kann zu einem positiven Einfluss auf die Zinseffekte der Gesamtrendite auswirken.

Investitionsinstrumente von Investmentfonds

Investmentfonds werden nach den verschiedenen Instrumenten, in die investiert wird, kategorisiert. Diese Instrumente haben unterschiedliche Vor- und Nachteile und werden oft in Mischfonds miteinander kombiniert, um eine bestmögliche Performance zu erreichen. Folgende Investmentfonds lassen sich unterscheiden:

Überlassen Sie die Anlage in Investmentfondseinem Fachmann – hier kostenlos unverbindliche Angebote von Vermögensverwaltern einholen!

Haben Sie gute Tipps auf Lager?

Sie kennen empfehlenswerte Anbieter, die noch nicht auf bewertet.de zu finden sind?

Dann tragen Sie den Dienstleister hier schnell und einfach ein.

Firma eintragen