Die besten Vermögensverwalter für Sie

Von Anlegern empfohlene Vermögensverwalter

Empfehlungen passen zu Ihrem Anlagewunsch

100 % kostenlos und unverbindlich

Alternative Investments bieten Chancen für private Anleger

Alternative Investments versuchen maximale Renditen abseits der Marktentwicklung zu erzielen. Besonders in Zeiten von niedrigen Zinsen auf Tagesgeld und Festgeld sehen sich immer mehr private Anleger nach Anlagemöglichkeiten jenseits der klassischen Produkte Aktien und Anleihen um. Alternative Investments bilden hier den Oberbegriff für eine Vielzahl unterschiedlicher Möglichkeiten, Vermögen zu investieren. Gemeinsam ist allen Anlageformen, dass sie versuchen, unabhängig von der Entwicklung der Finanzmärkte eine Rendite zu erzielen. Anleger, die sich für alternative Anlagen interessieren, sollten sich intensiv mit den Chancen und vor allem mit den Risiken der verschiedenen Anlageformen auseinandersetzen und sich professionell beraten lassen.

Sie interessieren sich für alternative Investments wie Rohstoffe und Immobilienfonds? Hier einfach und kostenlos Vermögensverwaltung finden.

Alternative Anlagen – welche Möglichkeiten gibt es?

Die Bandbreite alternativer Investments, manchmal auch alternative Assets genannt, ist sehr groß. Die einzelnen Anlagen lassen sich grob den folgenden Bereichen zuordnen:

  • Hedgefonds
  • private Unternehmensbeteiligungen
  • Schiffs- oder Flugzeugbeteiligungen
  • Medienfonds
  • Infrastruktur
  • regenerative Energien
  • Rohstoffe
  • Immobilien

Im Fall von Rohstoffen und Immobilien spricht man auch von realen Vermögenswerten, in die Privatpersonen oder institutionelle Anleger investieren. Zu dieser Anlageform lassen sich auch andere Objekte wie etwa Kunst, Antiquitäten Wein oder Waldland zählen.

Viele dieser alternativen Anlagen werden nicht nur als einzelne Anlagen, sondern auch als Fonds wie etwa spezielle Immobilienfonds oder Rohstofffonds angeboten. Manche Bereiche der alternativen Anlagen bieten ein besonders hohes und unvorhersehbares Risiko, das bis zu einem Totalausfall reichen kann. Ein solch hohes Verlustrisiko haben zum Beispiel Medienfonds, bei denen Anleger etwa in Filmproduktionen investieren. Auf der anderen Seite locken solche Anlagen natürlich mit sehr hohen Renditechancen. Es empfiehlt sich für private Anleger also eine intensive Beratung, bevor eine Investition in alternative Anlageformen getätigt wird.

Jetzt Vermögensverwaltung in Ihrer Nähe suchen und zu alternativen Investments und anderen Anlageformen beraten lassen.

Private Equity, Hedgefonds & mehr

Eine immer beliebter werdende Anlageform sind die nicht-öffentlich gehandelten Unternehmensbeteiligungen, die durch privates Beteiligungskapital, auch Private Equity genannt, finanziert werden. Die Beteiligungsgesellschaften investieren in nicht börsennotierte Unternehmen wie z. B. Start-ups in Form von Wagniskapital (Venture Capital). Ursprünglich ist dieses alternative Investment für institutionelle Anleger gedacht, jedoch ist auch privaten Anlegern ein Private-Equity-Investment möglich, indem sie Anteile an den entsprechenden Dachfonds erwerben, die wiederum in die Fonds der Beteiligungsgesellschaften investieren.

Auch Hedgefonds werden zur Kategorie alternativer Investments gezählt, obwohl sie ebenfalls aus klassischen Aktien bestehen. Allerdings setzen sie andere Strategien als gewöhnliche Fonds ein und arbeiten beispielsweise mit Leerverkäufen und anderen Taktiken, um maximale Renditen zu erzielen, weshalb sie als alternative Anlageform gelten. Wie bei anderen alternativen Anlagen sollten private Anleger auch hier Vorsicht walten lassen und auf die Expertise eines erfahrenen Vermögensverwalters setzen.

Finden Sie jetzt Vermögensverwalter in Ihrer Region und lassen Sie sich zu alternativen Investments beraten.

Haben Sie gute Tipps auf Lager?

Sie kennen empfehlenswerte Anbieter, die noch nicht auf bewertet.de zu finden sind?

Dann tragen Sie den Dienstleister hier schnell und einfach ein.

Firma eintragen