Wir finden den besten Vermögensverwalter für Sie
1

Von Anlegern empfohlene Vermögensverwalter

2

Empfehlungen passen zu Ihrem Anlagewunsch

3

100% kostenlos und unverbindlich

Wie Indexfonds funktionieren und für wen sie sinnvoll sind

Indexfonds bilden einen Aktienindex nach. Als Indexfonds werden Investmentfonds bezeichnet, die versuchen, in ihrer Zusammensetzung einen bestimmten Börsenindex nachzubilden. Ziel des Indexfonds ist es, die Wertentwicklung des jeweiligen Indexes nachzuvollziehen. Die meisten Indexfonds werden als Exchange Traded Funds (ETF), also als börsengehandelte Fonds, angeboten. Diese Anlageform erfreut sich immer größerer Beliebtheit, bietet sie doch einer breiten Masse von Anlegern eine relativ risikoarme Investitionsmöglichkeit. Doch was sind die Risiken solcher Investmentfonds?

Sie wollen in Indexfonds oder andere Investmentfonds investieren? Hier finden Sie kostenlos Vermögensverwaltungen in Ihrer Nähe.

Indexfonds – der Vergleich ist besonders wichtig

Indexfonds sind für private Anleger eine Alternative zu klassischen Aktienfonds. Während Aktienfonds aktiv gemanagt werden, also in ihrer Zusammenstellung häufig geändert werden, um höhere Renditen zu erzielen, sind Indexfonds passiv gemanagt. Ein Indexfonds wird gemäß des jeweiligen Indexes, z. B. des DAX, gebildet und nur dann angepasst, wenn sich die Struktur des Indexes ändert.

Deshalb eignen sich Indexfonds besonders für Anleger, die sich nach dem Kauf wenig mit ihrem Investment auseinandersetzen wollen. Ein weiterer Vorteil ergibt sich aus den relativ niedrigen Gebühren in Form von Anschaffungs- und Verwaltungskosten für Indexfonds gegenüber Aktienfonds. Deren aktives Management ist für den Anleger kostenintensiver.

Ein Nachteil kann bei der Auswahl der konkreten Indexfonds entstehen, denn auch wenn der Fond einen Index genau nachbilden soll, kann es in der exakten Zusammenstellung Abweichungen geben, die zu negativen Folgen für den Anleger führen können. Anleger sollten sich also, bevor sie bestimmte Indexfonds kaufen, sorgfältig über die Zusammenstellung eines Indexfonds informieren und die einzelnen Fonds vergleichen.

Hier finden Sie kostenlos und unverbindlich Vermögensverwaltungen, die Sie umfangreich zu Indexfonds und weiteren Optionen beraten.

Wer Indexfonds kaufen will, sollte sich beraten lassen

Die Auswahl an Indexfonds ist sehr groß, denn nicht nur verschiedene Indexe wie der DAX oder MSCI World stehen zur Wahl, auch die Palette der jeweiligen Fonds ist groß. Diese unterscheiden sich wiederum nicht nur in ihrer speziellen Zusammenstellung, sondern auch in weiteren Merkmalen. Beispielsweise gibt es Indexfonds, die die ausgezahlten Dividenden der Unternehmen an die Anleger auszahlen, z. B. mehrmals im Jahr. Auf der anderen Seite werden einige Indexfonds im Sinne einer Thesaurierung betrieben, was bedeutet, dass die Dividenden nicht an die Anleger ausgegeben werden, sondern im Fonds zur Wertsteigerung eingesetzt werden. An dieser Stelle muss der Anleger also entscheiden, ob er mehr Wert auf regelmäßige Auszahlungen oder eine längerfristige Wertsteigerung legt.

Beeinflussen kann die Investitionsentscheidung ebenfalls das Fondsvolumen, denn dieses kann bei einem niedrigen Wert die Gefahr bergen, dass der Fonds geschlossen wird. Auch steuerliche Aspekte können hier eine Rolle spielen, wenn ein thesaurierender Indexfonds im Ausland aufgelegt wurde. Vor einer Investition in Indexfonds empfiehlt sich dementsprechend ein genaues Vergleichen der in Frage kommenden Fonds. Ein erfahrener Vermögensverwalter kann hier Hilfestellung geben.

Lassen Sie sich jetzt von einem Vermögensverwalter in Ihrer Region bei der Auswahl Ihrer Fonds beraten.

Haben Sie gute Tipps auf Lager?

Sie kennen empfehlenswerte Anbieter, die noch nicht auf bewertet.de zu finden sind?

Dann tragen Sie den Dienstleister hier schnell und einfach ein.

Firma eintragen