Kostenloser Fördercheck

Fördermittel bei Existenzgründung

Auch bei bestehender Selbstständigkeit

Kostenlos und unverbindlich

Mit einer Geschäftsübernahme in die Selbstständigkeit starten: So geht’s

Eine Geschäftsübernahme kann für den Start in die Selbstständigkeit genutzt werden. Man kann sich auf viele Arten selbstständig machen – ob mit einer eigenen Idee, als Franchisenehmer oder aber durch eine clevere Geschäftsübernahme. Letztere eignet sich hervorragend für den Start in die Selbstständigkeit, denn man führt ein bereits etabliertes Unternehmen weiter. Wer für sein eigenes Unternehmen keinen Nachfolger z. B. aus dem Familienkreis hat, muss es entweder auflösen oder veräußern – und sinnvollerweise machen die meisten Firmeninhaber möglichst von der letzteren Variante Gebrauch. Doch es ist nicht ganz einfach, einen geeigneten Unternehmensnachfolger zu finden und auch letztere müssen für eine erfolgreiche Geschäftsübernahme einige Dinge beachten. Wir erklären, auf welche Arten eine Geschäftsübernahme erfolgen kann und was für Existenzgründer wichtig dabei ist.

Jetzt mit einem Steuerberater in Ihrer Region eine Geschäftsübernahme planen – hier kostenlos Angebote anfordern!

Darum eignet sich eine Geschäftsübernahme für Existenzgründungen

Eine Geschäftsübernahme kann auf mehrere Arten erfolgen. Eine davon ist die Eigentumsübertragung – in der Regel an Familienangehörige –, welche als traditionelle Unternehmensnachfolge gilt. Oft gibt es aber keinen geeigneten Nachfolger aus dem Familienkreis, sodass das Unternehmen an einen externen Dritten veräußert werden muss. Für Existenzgründer stellt eine solche Geschäftsübernahme eine ideale Möglichkeit dar, in die Selbstständigkeit zu starten. Denn handelt es sich um eine erfolgreiche, etablierte Firma, kann man den bisherigen Kurs auch nach der Geschäftsübernahme verfolgen. Oft werden Unternehmen inklusive der Belegschaft und des Kundenstamms an den Nachfolger verkauft, was die Existenzgründung noch ein wenig einfacher macht. Hierbei ist es sehr wichtig, dass man sich als Unternehmensnachfolger bereits im Vorfeld besonders gut über das Unternehmen informiert. Eine Geschäftsübernahme sollte zudem immer von einem qualifizierten Rechtsanwalt, Steuerberater und/oder Unternehmensberater begleitet werden.


Wer sich für eine Existenzgründung in Form einer Geschäftsübernahme entscheidet, kann unter anderem folgende Vorteile genießen:

  • verkürzte Aufbauarbeit des Unternehmens
  • geringe Neuanschaffungen nötig
  • bestehendes Image
  • Kundenstamm bereits vorhanden

Sie benötigen einen Rechtsanwalt für eine Geschäftsübernahme? Fordern Sie jetzt unverbindliche Angebote von Rechtsexperten aus Ihrer Nähe an!

Geschäftsübernahme: Was ist zu beachten?

Wer sich für die Existenzgründung im Rahmen einer Geschäftsübernahme entscheidet, muss zunächst etwas Vorarbeit leisten. Es ist wichtig, sich im Vorfeld über das zu übernehmende Unternehmen ausgiebig zu informieren. Als erstes sollte man in Erfahrung bringen, warum der Firmeninhaber überhaupt verkaufen will. Oft geschieht dies aus Altersgründen und weil es keinen passenden Nachfolger in der Familie gibt. Manchmal ist eine plötzlich aufgetretene Erkrankung der Grund, die es unmöglich macht, das Unternehmen weiterzuführen. Nicht selten entscheiden sich Firmenbesitzer auch aus finanziellen Gründen für einen Verkauf ihres Unternehmens.

Für den zukünftigen Inhaber ist es essenziell, eine umfassende Analyse der Unternehmenssituation zum Verkaufszeitpunkt und in der Zeit davor durchzuführen sowie eine Zukunftsprognose zu erstellen. Dies sollte in jedem Falle mithilfe eines Experten geschehen. Für diese Aufgabe bei der Geschäftsübernahme eignen sich beispielsweise Steuer- oder Unternehmensberater sehr gut. Auch der Standort ist für den unternehmerischen Erfolg entscheidend – insbesondere diejenigen, die mit einer übernommenen Firma eine andere Richtung einschlagen wollen, müssen berücksichtigen, ob der Standort für den neuen Kurs geeignet ist. Man sollte außerdem Einsicht in die Bilanzen, Jahresabschlüsse, Betriebsprüfungsberichte und andere Dokumente bekommen – idealerweise wird man bei diesem Schritt von einem erfahrenen Steuerberater begleitet.

Jetzt einen geeigneten Steuerberater in Ihrer Stadt für eine Geschäftsübernahme finden – hier kostenlos Angebote anfordern!

Der Firmenwert eines Unternehmens ist von vielen Faktoren abhängig: In der Regel bezahlen Käufer bei einer Geschäftsübernahme weitaus mehr als den reinen Wert aller Vermögensgegenstände. Zu den preisbeeinflussenden Faktoren zählen u. a. der Kundenstamm, das Image und der zu erwartende Gewinn.

Bei einer Geschäftsübernahme werden auch Verbindlichkeiten übernommen

Bei einer Geschäftsübernahme müssen zudem rechtliche und steuerrechtliche Aspekte berücksichtigt werden. Denn wer ein bestehendes Unternehmen übernimmt, muss auch die Verbindlichkeiten des Altinhabers mitübernehmen. Daher sollte ein schriftlicher Übernahmevertrag mithilfe eines Rechtsanwalts angefertigt werden. Wichtig: Ein Übernahmevertrag schließt die Haftung nicht aus – das bedeutet, dass alle Haftungsansprüche gegenüber Gläubigern normalerweise auf den neuen Firmenbesitzer übergehen. Möchte man dies nicht, sollte ein Haftungsausschluss vereinbart werden, welcher nur unter folgenden Bedingungen gültig ist:

  • vertragliche Vereinbarung
  • Eintrag ins Handelsregister
  • Bekanntmachung
  • Ausdrückliche Mitteilung gegenüber Gläubigern

In puncto Steuern gibt es einige Eigenheiten, mit denen sich ein erfahrener Steuerberater am besten auskennt. Er weiß, wann eine Umsatzsteuer zu zahlen ist sowie ob und wie der Firmenwert abzuschreiben wäre. Auch bei komplexen Fällen ist ein Fachmann als Partner Gold wert. Geschäftsübernahmen werden oft staatlich unterstützt, sodass Gründer unter Umständen Anspruch auf eine Förderung haben. Auch in dieser Hinsicht hilft ein erfahrener Experte weiter.

Rechtsanwälte begleiten Geschäftsübernahmen in Ihrer Region: Lassen Sie sich jetzt unverbindliche Angebote zukommen!

Haben Sie gute Tipps auf Lager?

Sie kennen empfehlenswerte Anbieter, die noch nicht auf bewertet.de zu finden sind?

Dann tragen Sie den Dienstleister hier schnell und einfach ein.

Firma eintragen