Zuverlässige Fachärzte in Ihrer Region
1

Welche Leistung wünschen Sie?

2

Kostenlose Terminanfrage oder Rückruf

3

Angebote vergleichen und sparen

Bauchdeckenstraffung für ein sportliches Erscheinungsbild

Mit einer Bauchdeckenstraffung kann überschüssiges Fett und Haut entfernt und die Muskulatur gestrafft werden Der Wunsch nach einem straffen Bauch, der Dynamik und Männlichkeit ausstrahlt, ist bei vielen Männern vorhanden, deren Bauchhaut mit steigendem Alter oder nach einem erheblichen Gewichtsverlust schlaff ist und hängt. Mit der Abdominoplastik kann die moderne Schönheitschirurgie helfen, das Selbstwertgefühl eines Mannes zu steigern und ihm ein ansprechenderes Aussehen zu verleihen. Denn eine Fettschürze oder ein hängender Bauch können auch mit ausreichend sportlicher Betätigung und gezielter Ernährung meist nicht vollständig bekämpft werden.

Finden Sie jetzt Chirurgen für Bauchdeckenstraffung in Ihrer Region!

Mit einer operativen Bauchdeckenstraffung wird die überschüssige Haut am Bauch entfernt, die Bauchmuskulatur gestrafft, die verbleibende Haut geglättet und gegebenenfalls auch Fettgewebe abgesaugt. Bauchdeckenstraffungen können, durchgeführt von einem qualifizierten Schönheitschirurgen, am kompletten Bauch oder auch nur teilweise erfolgen.

Mindestalter 18 Jahre
Dauer 1 bis 3 Stunden
Anästhesie Vollnarkose
Klinikaufenthalt 1 bis 3 Tage
Kosten 2.000 bis 6.000 Euro

Die Operation

Totale Bauchdeckenstraffung

Ist der vorhandene Hängebauch besonders ausgeprägt, wird bei der totalen Bauchstraffung oberhalb des Schams, zwischen den Becken, ein horizontaler Schnitt gesetzt und der Bauchnabel vom umliegenden Gewebe gelöst. Unter der bis zu den Rippen angehoben Hautdecke können nun die überschüssige Haut und das darunterliegende Fettgewebe entfernt, sowie die erschlaffte Muskulatur gestrafft werden. Die Haut und das Unterhautfett der Bauchmuskeln werden abgehoben und nach unten gezogen. Überschüssiges Gewebe wird abgeschnitten oder wenn nötig zusätzlich abgesaugt.

Partielle Bauchdeckenstraffung

Hält sich das Ausmaß der überschüssigen Haut in Grenzen, und müssen hauptsächlich am Unterbauch kleine Fettdepots entfernt werden, kann die Bauchdeckenstraffung auch partiell erfolgen. Der Bauchnabel wird hierbei in der Regel nicht versetzt und auch die Narben fallen wesentlich geringer aus. Da bei der Operation nur das Gewebe zwischen Scham und Nabel gestrafft wird, sind wesentlicher weniger Schnitte nötig als bei einer totalen Bauchdeckenstraffung.

Mögliche Komplikationen

  • sichtbare Narben
  • Schwellungen
  • andauerndes Taubheitsgefühl
  • Wundheilungsstörungen

Mini-Abdominoplastik

Einen Eingriff mit wesentlich geringerem Umfang stellt die endoskopische Bauchdeckenplastik dar. Diese minimale Form der Bauchdeckenstraffung ist vor allem für schlankere Männer zu empfehlen, die sich einen wohl definierten Bauch wünschen. Dazu wird bei der endoskopischen Bauchdeckenstraffung lediglich die Bauchmuskulatur gestrafft und keine Haut entfernt. Ein winziger Schnitt erfolgt an der Schamhaargrenze, über den die beiden horizontal liegenden Bauchmuskeln modelliert werden. Eine Schönheitsoperation dieser Art kann im Normalfall ambulant durchgeführt werden.

Haben Sie gute Tipps auf Lager?

Sie kennen empfehlenswerte Anbieter, die noch nicht auf bewertet.de zu finden sind?

Dann tragen Sie den Dienstleister hier schnell und einfach ein.

Firma eintragen