Zuverlässige Fachärzte in Ihrer Region
1

Welche Leistung wünschen Sie?

2

Kostenlose Terminanfrage oder Rückruf

3

Angebote vergleichen und sparen

Methoden zur Fettreduktion

Lästige Fettpolster an Hüften, Bauch oder Beinen lassen sich mit einer Fettabsaugung effektiv beseitigen. Ein Großteil der Männer versucht, seine Fettpolster an Bauch und Hüften durch Sport und eine richtige Ernährung in den Griff zu bekommen. Diese Behandlungsmethoden führen jedoch häufig zu einem Gewichtsverlust an den falschen Stellen. Die Fettdepots an den Problemzonen bleiben meist bestehen und können auch den Rücken, das Gesäß, die Oberschenkel oder Waden, die Brust und das Kinn betreffen. Bei starkem Übergewicht bildet sich nicht selten auch eine „Fettschürze“, die sich nicht auf natürliche Weise beseitigen lässt. Mit der Liposuktion, dem Absaugen von Fett in einer Operation, kann ein Palstischer Chirurg in diesen Fällen Fettgewebe reduzieren, Körperproportionen korrigieren, die Kontur verbessern und die durch das Fett erschlaffte Haut wieder straffen.

Finden Sie jetzt Plastische Chirurgen für Fettreduktion in Ihrer Region!

Kosten einer Liposuktion

Da die Methode des Fettabsaugens eine der am häufigsten durchgeführten Schönheitsoperationen ist, konnten die Risiken der Operation mittlerweile weitestgehend minimiert werden. Völlig ausgeschlossen sind eventuelle Komplikationen allerdings nicht, da es sich um einen chirurgischen Eingriff handelt. Der Erfolg jeglicher Operationen hängt in hohem Maße von den Fähigkeiten des Chirurgen ab. An der Kompetenz des Facharztes orientieren sich auch die Kosten einer Fettabsaugung, die zudem von der Fettmenge, die abgesaugt werden soll, bestimmt werden. Der Preis für eine Fettabsaugung pendelt in Deutschland zwischen 1.500 und 6.000 Euro, und beinhaltet folgende Bestandteile:

  • Beratungsgespräch und Voruntersuchungen
  • Anzahl der behandelten Bereiche
  • Zeit und Technik, die für die Op benötigt werden
  • Medikamente und Nachsorge (spezielle Miederwäsche)
  • Narkosekosten
  • Nachbehandlung

Anmerkung: Die Fettabsaugung kann in nahezu allen Körperregionen durchgeführt werden und führt zu einem dauerhaften Ergebnis, da sich im behandelten Bereich keine neuen Fettzellen mehr bilden.

Alternative Behandlungen zur Fettreduktion

Kleinere Fettdepots können auch bei Männern mit einer minimal invasiven Behandlung reduziert werden. Die Fettreduktion ohne Operation ist nicht nur schonender als eine Fettabsaugung, sondern auch kostengünstiger. Allerdings gilt es vor der Entscheidung für eine alternative Methode zur Fettreduzierung zu beachten, dass mit diesen Behandlungen keine umfassenden Ergebnisse erzielt werden können und sie keine vollständige Alternative zur operativen Fettabsaugung darstellen.

Kosten Anzahl der Sitzungen Dauer
Fettwegspritze 200 bis 400 Euro pro Sitzung 3 bis 5 20 Minuten pro Sitzung
Ultraschallbehandlung 300 bis 500 Euro pro Sitzung 5 bis 10 1 Stunde

Fettwegspritze

Im Bereich der Fettreduktion ohne chirurgischen Eingriff hat sich vor allem die Fettwegspritze einen Namen gemacht, mit welcher der Umfang der behandelten Körperregionen um etwa 2 bis 4 cm reduziert werden kann. Angewendet wird die Fettwegspritze nicht nur an Bauch, Beinen, Gesäß und den Armen, sondern häufig auch zur Reduzierung von Tränensäcken.

In mehreren Behandlung wird bei der sogenannten Injektionslipolyse das Medikament Phosphatidylcholin, das aus dem Öl der Sojabohne gewonnen wird, in denjenigen Bereich injiziert, in dem Fett beseitigt werden soll. Die Fettzellen werden von dem Wirkstoff aufgelöst und abgebaut, sodass die Fettreduzierung durch die Fettwegspritze dauerhaft ist. Zwar können nach nach den Behandlungen vorübergehende Schwellungen und Rötungen auftreten, doch sind bei der Anwendung der Fettwegspritze wenig Nebenwirkungen zu erwarten.

Kavitation

Auch die Ultraschallbehandlung zur Fettreduktion, Kavitation genannt, kann bei kleineren Fettpolstern Auswirkungen zeigen und stellt eine schmerzarme Methodik dar, die gleichzeitig mit weniger Risiken verbunden ist als die Liposuktion. Allerdings untersteht die Erfolgsexpertise dieser Behandlung noch Diskussionen und Untersuchungen.

Bei der Fettreduzierung mit Ultraschall lösen Ultraschallwellen Fettzellen im Unterhautgewebe, die anschließend auf natürliche Weise vom Körper abgebaut werden. Dabei wird kein umliegendes Gewebe verletzt, allerdings auch nur wenige Zentimeter des Umfangs reduziert. Oft sind mehrere Behandlungen in Abstand von ein bis zwei Wochen und zusätzlich eine Ernährungsumstellung nötig, um ein sichtbares Ergebnis zu erhalten.

Haben Sie gute Tipps auf Lager?

Sie kennen empfehlenswerte Anbieter, die noch nicht auf bewertet.de zu finden sind?

Dann tragen Sie den Dienstleister hier schnell und einfach ein.

Firma eintragen