Professionelle Maler für jedes Vorhaben

Qualifizierte Malerbetriebe

Ausgebildete & erfahrene Fachkräfte

Unverbindliche Angebote erhalten

Stuckarbeit – der Profi macht aus Mörtel hochwertige Kunst

Innenräume und Fassaden sind bereits seit der Antike mit Stuckelementen gestaltet worden, in Kleinasien sogar schon vor 9.000 Jahren. Die moderne Blütezeit der Technik waren die kunstgeschichtlichen Epochen Barock und Rokoko. Aber auch im 19. Jahrhundert, während der Gründerzeit, im Historismus und im Jugendstil waren Stuckarbeiten am und im Haus sehr beliebt. Später verloren Stuckelemente an Bedeutung und wurden häufig sogar entfernt, aber seit vielen Jahren ist die Nachfrage nach Stuckleisten und weiteren dekorativen Stuckelementen wieder hoch. Ornamente aus Stuck verzieren zahlreiche vormoderne Fassaden. Stuck besteht je nach Anforderungen aus Mörtel und/oder Gips.

Erhalten Sie jetzt unverbindliche Angebote für Stuckarbeiten von Malern aus Ihrer Region!

Stuckarbeiten im Innenbereich

Stuckarbeiten haben in vielen Kulturen Tradition.Mit der Bezeichnung Stuckarbeiten werden alle plastischen Ausformungen von Mörtel auf verputzen Wänden, Decken und Gewölben zusammengefasst. Die Vielfalt reicht von einfachen Stuckleisten bis zu komplexen Darstellungen mit Figuren und üppiger Ausschmückung. Eine sehr verbreitete Ausformung von Stuckarbeiten sind weiße Zierleisten an den Deckenkanten. Auch die Decke selbst wurde früher sehr häufig mit großen Stuckelementen verziert: Eine Stuckdecke besteht beispielsweise aus rechteckigen Elementen oder aus einem zentralen Motiv und weiteren Darstellungen in den Ecken. Zu den beliebten Zierelementen für Stuckdecken zählen Rosetten.

Vor dem Beginn der Moderne war es üblich, nicht nur die Wohnräume, sondern auch die Treppenhäuser städtischer Gebäude mit üppigen Stuckarbeiten auszuschmücken. Kunsthistorisch besonders wertvolle Stuckarbeiten finden sich vor allem in Kirchen und Klöstern. Mit Stuckmarmor können Farbenspiele realisiert werden, die echter Marmor nicht bietet, zudem lassen sich beliebig große Bauteile anfertigen. Der ehemals verbreitete Werkstoff Stuckmarmor wird heute aber nur noch von wenigen Betrieben angeboten.

Stuckfassaden

Auf vielen Stuckfassaden finden sich Stuckarbeiten hauptsächlich im Bereich der Fenster und Erker, aber auch als durchgehende vertikale oder horizontale Stuckelemente. Dabei haben die einzelnen Bestandteile von Stuckfassaden überwiegend rein dekorative Funktion. Fassadenprofile verleihen städtischen Wohnhäusern und anderen Gebäuden individuellen Charme. Zu den typischen Stuckelementen zählen Giebel, Säulen, Fensterbänke, Konsolen und Schlußsteine.

Stuckarbeiten - Preise und Kosten

Stuckprofile an Fassaden und Stuckleisten in den Wohnräumen werden üblicherweise pro Quadratmeter abgerechnet. Die Preise für Stuckarbeiten variieren dabei von wenigen Euro bis zu über 70 Euro pro qm. Bossensteine (rechteckig & leicht vorstehend), Giebel, Säulenkapitelle und andere einzelne dekorative Stuckarbeiten für Fassaden dagegen rechnet man in der Regel pro Stück ab. Auch die Kosten für Stuckelemente an Fassaden variieren stark in Abhängigkeit von der Komplexität und dem Aufwand der auszuführenden Stuckarbeiten.

Imitate aus Styropor sind sehr günstig, können aber nur das ungeübte Auge täuschen. Dekorelemente aus Hartschaum vermitteln eher den Eindruck von richtigen Stuckarbeiten. Die Kosten für echte Stuckarbeiten vor Ort liegen in der Regel über denen für vorgefertigte Elemente. Zu den Aufgaben von gelernten Stuckateuren zählt auch die Stucksanierung, deren Kosten natürlich stark vom Ist-Zustand und von der Komplexität der Motive abhängen.

Stuckarbeiten: Erhalten Sie jetzt unverbindliche Angebote von Malern aus Ihrer Region!

Haben Sie gute Tipps auf Lager?

Sie kennen empfehlenswerte Anbieter, die noch nicht auf bewertet.de zu finden sind?

Dann tragen Sie den Dienstleister hier schnell und einfach ein.

Firma eintragen