Professionelle Maler für jedes Vorhaben

Qualifizierte Malerbetriebe

Ausgebildete & erfahrene Fachkräfte

Unverbindliche Angebote erhalten

Aus alt mach neu: Worauf es bei der fachgerechten Altbausanierung ankommt

Eine Altbausanierung sollte auf keinen Fall von einem Laien angegangen werden. Eine Altbausanierung ist ein sehr großes, zeitintensives und teures Projekt. All das sollte einem Interessenten von vorneherein klar sein, doch die Kosten einer Altbausanierung werden trotzdem immer wieder unterschätzt. Damit die entstehenden Unkosten nicht alle Erwartungen sprengen, ist es dringend anzuraten, noch vor Erwerb des zu sanierenden Wohnobjektes eine Expertenmeinung einzuholen.

Die Beratung durch einen Sachverständigen wird Klarheit über die vorhandenen Bedingungen schaffen und die Aufstellung eines gut strukturierten Sanierungsplanes ermöglichen. Im Anschluss sollte ein Unternehmen mit der Durchführung und zentralen Organisation des Bauvorhabens betreut werden.

Jetzt eine Altbausanierung durchführen lassen. Kontaktieren Sie Maler aus Ihrer Region!

Die Altbausanierung durch den Maler

Warum sollte gerade der Maler die Oberaufsicht über die Sanierungsmaßnahmen führen? Fast alle großen Malerbetriebe besitzen die Möglichkeit, viele der anfallenden Arbeiten aus einer Hand abzuleisten: Wärmedämmung, Risssanierung, Mauerwerkstrockenlegung, Fassadensanierung und andere Arbeiten können schnell und gründlich von einem Malerbetrieb erledigt werden. Für die fachgerechte Ausführung von Klempner-, Elektro- oder Tischlererarbeiten hingegen besitzen größere Betriebe zumeist gute Kontakte zu anderen Gewerken - damit ist die schnelle und effektive Kommunikation zwischen den Kooperationspartnern gewährleistet, sowohl bezüglich der vorangehenden Planung als auch der Umsetzung der Altbausanierung.

Ein weiterer Vorteil einer zentralen Organisation über den Malerbetrieb ist die verhältnismäßig übersichtliche Strukturierung der anfallenden Kostenpunkte. Alle Rechnungen können auf eine überschaubare Art und Weise zusammengefasst werden - ein Durcheinander aus verschiedenen Schreiben und Forderungen lässt sich so effektiv vermeiden.

Altbausanierung – Fakten und Stolperfallen

Wenn eine Altbausanierung fachgerecht durchgeführt wird, kann sich das Ergebnis sehen lassen. Eine Faustregel besagt: Einen zum Verkauf stehenden Altbau sanieren zu lassen, kostet halb so viel, wie der Kaufpreis des Objekts beträgt. Dieser alte Leitsatz ist häufig zutreffend und hat sich über die Zeit hinweg eingebürgert - viele Interessenten schreckt er bereits bei der Besichtigung des Wohnobjektes so stark ab, dass sie schnell von Kauf und Altbausanierung Abstand nehmen. Dabei trifft die Regel nur dann zu, wenn nicht genügend Aufwand bei Vorarbeit und Planung betrieben wurde. Selbst zum Hammer zu greifen und eine Altbausanierung in Eigenregie durchzuführen ist indes der sicherste Weg, um die Kosten nach oben zu treiben. Einige der typischen Vorurteile über die Altbausanierung können leicht widerlegt werden:

  • Keine Energieeffizienz: Es ist schlicht und ergreifend falsch, dass ein Altbau nach der erfolgten Sanierung keinen modernen Energiestandard erreichen kann. Sogar die Erwirkung eines Status als Passivhaus ist möglich. Eine während der Altbausanierung installierte Wärmedämmung spart darüber hinaus bares Geld.

  • Nicht lohnenswert: Die energetische Sanierung eines Altbaus wird, genauso wie die Errichtung von Neubauten, durch die KfW in Form von zinsgünstigen Krediten und Zuschüssen unterstützt. Selbst die Baubegleitung durch einen Sachverständigen kann bezuschusst werden.

  • Umständliche Sanierung der Elektrik: Eine umfassende Erneuerung der hauseigenen elektrischen Systeme muss bei einer Altbausanierung nicht mit dem Aufstemmen der Hauswände beginnen. Fertigsysteme können auch problemlos in Fußleisten oder Deckenprofilen verlegt werden.

Profitieren Sie während der Altbausanierung von Malern aus Ihrer Umgebung! Jetzt unverbindliche Angebote einholen!

Staatliche Unterstützung einer Altbausanierung

Eine Altbauwohnung zu sanieren, ohne sich Gedanken um eine angemessene Finanzierung zu machen, ist kaum möglich. Um die Altbausanierung jedoch erheblich rentabler zu gestalten, gibt es die Möglichkeit sich mit der Kreditanstat für Wiederaufbau (KfW) in Verbindung zu setzen. Je nach Umfang der geplanten Sanierungsmaßnahmen hält die KfW die verschiedensten Programme bereit, vom Fassadenschutz bis zur CO₂-Reduzierung. Beantragte Kredite werden dabei unter Zuhilfenahme der Kreditvergabekriterien KfW-40 und KfW-60 überprüft, welche gleichzeitig als anerkannte Energiestandards für Gebäude gelten. Im Falle einer gut geplanten Altbausanierung vergibt die KfW sehr günstige Kredite, gewährt Zuschüsse und 100 % der förderfähigen Kosten als Darlehen.

Malerbetriebe, die Altbausanierungen übernehmen, kennen sich mit den gängigen Energiestandards aus und sind in der Lage, ein schlüssiges Sanierungskonzept zu entwickeln, mit dem die Erwirkung einer staatlichen Zuwendung zu einer reinen Formsache wird.

Maler aus Ihrer Region kümmern sich um alle anfallenden Arbeiten einer Altbausanierung! Hier unverbindliche Angebote einholen!

Haben Sie gute Tipps auf Lager?

Sie kennen empfehlenswerte Anbieter, die noch nicht auf bewertet.de zu finden sind?

Dann tragen Sie den Dienstleister hier schnell und einfach ein.

Firma eintragen