Professionelle Maler für jedes Vorhaben

Qualifizierte Malerbetriebe

Ausgebildete & erfahrene Fachkräfte

Unverbindliche Angebote erhalten

Maler und Lackierer – worauf man sich verlassen kann!

Maler und Lackierer. Unter den handwerklichen Berufen gibt es kaum einen, der das Stadtbild so offensichtlich prägt, wie der des Malers und Lackierers. Der Anstreicher ist ein Spezialist für das Zusammenspiel von Farben, die korrekte Umsetzung verschiedener Streichtechniken und die Auswahl des geeigneten Bindemittels. Damit nicht genug, bieten die meisten Malerbetriebe auch umfassende Renovierungs- und Restaurationsarbeiten an, von der Schimmelbekämpfung über die Mauerwerkstrockenlegung bis hin zur Installation leistungsfähiger Wärmedämmung. Die attraktive Umsetzung einer geplanten Malerarbeit ist in der Praxis oft schwerer als angenommen. Professionelle Maler und Lackierer erfüllen alle Farbwünsche schnell und zuverlässig.

Jetzt Maler und Lackierer beauftragen! Holen Sie unverbindliche Angebote von Dienstleistern in Ihrer Region ein!

Der Beruf des Malers ist sehr traditionsreich und bereits seit dem Mittelalter straff organisiert. Farben hatten damals oft eine sehr spezifische weltliche oder religiöse Bedeutung. Auch Wappen und Aushängeschilder wurden damals von Malern angefertigt - eine wichtige und nebenbei höchst prestigeträchtige Arbeit. Spätestens als im 14. Jahrhundert die ersten Tapeten aufkamen, veränderte sich das Berufsbild des Malers drastisch. Heutzutage gibt es kaum ein Handwerk, das so vielseitig ist wie das des Malers und Lackierers.

Leistungen und Einsatzgebiete

Kernkompetenzen für Maler und Lackierer sind Anstrich-, Verputz-, Tapezier- und Bodenbelagsarbeiten. Vor Arbeitsbeginn wird der Kunde umfassend beraten und bei der Wahl der richtigen Farbe unterstützt. Das hört sich im ersten Moment ein wenig anmaßend an, ergibt aber durchaus Sinn: Verschiedene Lichtverhältnisse und Raumkonstruktionen verleihen den gleichen Farben unter Umständen einen völlig unterschiedlichen Effekt. Was im Prospekt noch gut aussah, lässt den Raum in der Realität vielleicht kleiner wirken oder schluckt zu viel Licht. Wegen ihres guten Augenmaßes für das Zusammenspiel von Farben und Formen sind viele Malermeister deshalb zusätzlich als Wohnberater und Raumgestalter tätig.

Ausbildung und Lehre

Das Berufsbild des Malers und Lackierers trug früher auch die Bezeichnung Anstreicher und ist grundsätzlich in drei Fachrichtungen unterteilt:

  • Gestaltung und Instandsetzung
  • Bauten- und Korrosionsschutz
  • Kirchenmalerei und Denkmalpflege

Die Regelausbildung beträgt drei Jahre, wobei während der ersten beiden Jahre alle Fachrichtungen annähernd gleiche Unterrichtsinhalte umfassen. Erst im dritten Jahr muss sich der angehende Maler und Lackierer endgültig für eine der Fachrichtungen entscheiden. Inzwischen kann die Meisterprüfung auch direkt im Anschluss an die Gesellenprüfung abgelegt werden - allein der nicht unerhebliche Preis treibt viele Maler und Lackierer dazu, vor der Prüfung drei bis fünf Jahre Praxiserfahrung zu sammeln.

Maler und Lackierer finden: Jetzt unverbindliche Angebote von Dienstleistern in Ihrer Region einholen!

Haben Sie gute Tipps auf Lager?

Sie kennen empfehlenswerte Anbieter, die noch nicht auf bewertet.de zu finden sind?

Dann tragen Sie den Dienstleister hier schnell und einfach ein.

Firma eintragen