Die besten Dachdecker bei uns...
1

Auftrag beschreiben

2

Passende Angebote erhalten

3

Angebote vergleichen und sparen

Kamin streikt? Eine professionelle Schornsteinsanierung ist häufig die Lösung

Der häufigste Grund für eine anfallende Schornsteinsanierung ist eine Versottung des Kamins. Anzeichen für eine Kaminversottung sind gelb-braune Flecken am Kaminschacht und auch häufig ein unangenehmer Geruch. Doch nicht nur das: Ein versotteter Schornstein kann auch die Leistung des Kamins beeinträchtigen. In einem solchen Fall sollte keine Zeit verschwendet, sondern umgehend ein professioneller Dachdecker gerufen werden. Vor Ort kann sich der Dachdecker ein Bild von dem Zustand des Kamins machen und die Notwendigkeit einer Schornsteinsanierung überprüfen.

Eine Kaminversottung erfordert eine Schornsteinsanierung

Eine Kaminversottung macht eine Schornsteinsanierung unumgänglich. Beim Vorgang des Verbrennens werden die Abgase auf dem Weg nach oben durch den Kaminschacht abgekühlt, es entsteht Feuchtigkeit. Im Falle einer Versottung sinkt die Temperatur jedoch unter den kritischen Wasserdampftaupunkt - anstelle von gasförmigem Wasserdampf entsteht flüssiges Wasser, welches den Schornstein angreift. Die Mantelsteine werden mit Feuchtigkeit und Wasser durchdrungen. In der Folge kommt es zu den zuvor genannten Schäden. Eine Schornsteinsanierung wird unumgänglich. Die Schornsteinsanierung erfordert Erfahrung und Fachwissen und sollte daher stets einem geschulten Dachdecker überlassen werden.

Jetzt auf bewertet.de einen Dachdecker aus Ihrer Nähe zur Schornsteinsanierung finden!

Schutz vor Feuchtigkeit durch Systeme aus Edelstahl

Im Zuge der Schornsteinsanierung wird die Feuerstätte oftmals neu und nachhaltiger gegen Feuchtigkeit abgedichtet. Eine zusätzliche Wärmedämmung kann eingesetzt werden, um die Wärme besser zu speichern und eine kontrollierte Abkühlung der Abgase zu gewährleisten. Der Einsatz von Edelstahlrohren bei der Sanierung des Schornsteins ist sehr beliebt, da sie witterungsbeständig sind und vor allem kein Wasser speichern. Auf diese Weise kann die Gefahr der Versottung vermieden werden. Ein weiterer Vorteil von eingesetzten Edelstahlrohren ist die damit verbundene Energieeinsparung, die sich auch im Geldbeutel bemerkbar macht. Alternativ können aber auch Kunststoffrohre zur Sanierung eingesetzt werden.

Zugregler zur Prävention von Schäden am Schornstein

Eine weitere Methode zur Sanierung und Prävention von Schäden am Kamin und Schornstein ist der Einbau eines Zugreglers, auch Nebenlufteinrichtung genannt. Wie der Name bereits andeutet, können die Abgase besser nach oben abziehen und verhindern so eine Festsetzung von Feuchtigkeit. Neben der Abdichtung gehören die Kaminbekleidung und die Querschnittsverkleinerung zu den Tätigkeiten bei der Schornsteinsanierung. Auch ein Umbau und eine Erweiterung des Daches machen in der Regel eine Verlängerung oder sogar einen Umbau des Schornsteins erforderlich. Erfahrene Dachdecker kennen sich aus in der Schornsteinsanierung und wissen um die Schritte zur nachhaltigen Sanierung des Kamins.

Mit bewertet.de jetzt einen Dachdeckerbetrieb zur Schornsteinsanierung an Ihrem Objekt finden!

Kosten und Preise der Schornsteinsanierung

Im Falle eines nicht voll funktionsfähigen Schornsteins empfiehlt es sich, einen Dachdecker zur Begutachtung zu bestellen. Im der Regel bieten Dachdeckerbetriebe eine kostenlose Analyse des Zustands an und machen dabei einen Kostenvoranschlag. So lassen sich die zu erwartenden Kosten und Preise der Schornsteinsanierung im Voraus ermitteln, was die Wahl des Dachdeckers erleichtert.

Haben Sie gute Tipps auf Lager?

Sie kennen empfehlenswerte Anbieter, die noch nicht auf bewertet.de zu finden sind?

Dann tragen Sie den Dienstleister hier schnell und einfach ein.

Firma eintragen