Photovoltaik in Ihrer Region
1

Auftrag beschreiben

2

Passende Angebote erhalten

3

Angebote vergleichen und sparen

Willkommen auf der Sonnenseite: In der Photovoltaik Preise zu vergleichen ist effektiv und einfach

In der Photovoltaik sind Preise immer auf lange Sicht hin zu betrachten. Die Photovoltaik ist eine der lohnenswertesten Investitionen auf dem Gebiet der Solartechnik. Strom aus eigener Herstellung kann für eine Vielzahl an Gebieten verwendet werden. Sei es der Betrieb eines autarken Carports, die Einspeisung in das öffentliche Netz oder ganz einfach die Nutzung als Haushaltsstrom – die Photovoltaik lohnt sich mit jedem Jahr mehr. Längst wurde in Deutschland die sogenannte Netzparität erreicht, sodass die Erzeugung von Strom auf dem eigenen Dach billiger ist als der Bezug über das öffentliche Netz. Da inzwischen in der Photovoltaik Preise herrschen, die auch für einen mittelständischen Haushalt gut zu bewältigen sind, wächst und gedeiht das Geschäft mit der Sonne.

Die Anschaffungskosten für eine Photovoltaikanlage hat man in der Regel nach zehn bis fünfzehn Jahren wieder raus. In die Preise für Photovoltaik spielt mit dieser Zeitkomponente weitaus mehr hinein als die simplen Kosten für die Module und Geräte. Da man sich jedoch ebenfalls Gedanken über die Kosten für eine Photovoltaikanlage machen sollte, behandeln wir diese gesondert.

Vergleichen Sie in der Photovoltaik Preise und sparen Sie Geld. Fordern Sie jetzt unverbindliche Angebote von Anbietern in Ihrer Umgebung an!

Photovoltaik: Preise & Kosten richtig kalkulieren und bares Geld sparen

Damit sich die Investitionskosten für eine Photovoltaikanlage amortisieren, bedarf es einiger Planung: Wie groß ist die zur Verfügung stehende Fläche und wie kann man sie am besten ausnutzen? Wie stark müssen die Module geneigt sein, um eine optimale Ausbeute zu erzielen? Wie viele Sonnenstunden bekommt die Region pro Jahr ab? Viele dieser Fragen werden von der zuständigen Fachfirma beantwortet. Da die Photovoltaik in Sachen Preise jedoch ein sehr komplexes Thema ist, schadet es nicht gewisse Richtlinien zu befolgen.

  • Die Leistung einer durchschnittlichen Photovoltaikanlage für ein Einfamilienhaus sollte mindestens 4 kWp (Kilowattpeak) betragen, 5 kWp - 6 kWp sind das Optimum.

  • Die Einspeisung in das öffentliche Stromnetz ist bei jeder Photovoltaikanlage möglich und sorgt sehr effektiv dafür, dass die Preise für Photovoltaik im Verhältnis noch weiter sinken. Die Einspeisung kann entweder vollständig oder in Teilen erfolgen. Mit der Zeit sinkt die staatliche Vergütung immer weiter, bleibt für den Hausbesitzer jedoch ab dem Zeitpunkt konstant, ab dem die Solaranlage auf das Dach montiert wird – je früher sich ein Interessent also für eine Photovoltaikanlage entscheidet, desto höher fällt der langfristige Gewinn aus.

  • Die Betriebskosten müssen bei 1 % bis höchstens 2 % der Investitionskosten pro Jahr liegen. Die Preise für Photovoltaik sind sonst weitaus höher als der Nutzen – eine Anlage, die sich erst in 50 Jahren rentiert, bringt dem Besitzer sehr wenig, außer gut auf dem Dach auszusehen.

Die beste Möglichkeit, um sich ein attraktives Angebot zu sichern, ist der Vergleich regionaler Dienstleister – besonders in der Photovoltaik. Preise, die im ersten Moment hoch erscheinen, sind unter Umständen über die Jahre gerechnet günstiger. Das bedeutet, dass das attraktivste Angebot nicht zwingend das billigste ist. In der Photovoltaik zählt Qualität weitaus mehr als ein billiger Einkauf.

In der Photovoltaik Preise zu vergleichen lohnt sich. Hier fordern Sie unverbindliche Angebote von Firmen in Ihrer Region an!

Haben Sie gute Tipps auf Lager?

Sie kennen empfehlenswerte Anbieter, die noch nicht auf bewertet.de zu finden sind?

Dann tragen Sie den Dienstleister hier schnell und einfach ein.

Firma eintragen