Photovoltaik in Ihrer Region
1

Auftrag beschreiben

2

Passende Angebote erhalten

3

Angebote vergleichen und sparen

So viel Geld können Sie mit einem Stromspeicher für Photovoltaik sparen

Wer sich einen leistungsfähigen Stromspeicher für Photovoltaik anschafft, spart über die Zeit hinweg eine Menge Geld. Wer eine Photovoltaikanlage auf dem Dach hat produziert günstigen und umweltfreundlichen Strom, gespeist aus einer völlig kostenlosen Quelle. Doch was ist, wenn ein paar besonders finstere Wintertage aufeinanderfolgen oder die Anlage durch ein Unglück für eine Weile ausfällt? Zwar kann eine netzgekoppelte Anlage den Ausfall leicht auffangen, doch die Ersparnis bleibt dabei auf der Strecke.

Ein Stromspeicher für Photovotaik behebt dieses Problem sehr günstig und effektiv. Erst recht interessant wird es jedoch wenn man die Voraussetzungen bedenkt, die einen Energiespeicher erst wirklich lohnenswert machen. Für vorsichtige Naturen lohnt sich ein Stromspeicher für Photovoltaik natürlich immer. Es gibt allerdings tatsächlich Gelegenheiten, zu denen eine Speicherung des produzierten Solarstroms nicht wirklich wirtschaftlich ist.

Wenn die Photovoltaikanlage im Jahr 2010 oder früher in Betrieb genommen wurde, wird die Kilowattstunde (kWh) noch mit 30 Cent vergütet – der selbst erzeugte Strom ist somit mehr wert als zugekaufter Haushaltsstrom. Damit ist es erheblich wirtschaftlicher die produzierte Energie ins öffentliche Netz einzuspeisen, anstatt sie mit einem Stromspeicher für Photovoltaik zu speichern. Je später die Photovoltaikanlage gebaut wird, desto mehr rechnet sich ein Speicher.

Solarfirmen aus Ihrer Umgebung helfen Ihnen dabei, einen wirtschaftlichen Stromspeicher für Photovoltaik zu installieren. Fordern Sie jetzt unverbindliche Angebote an!

Was muss man beim Betrieb von einem Stromspeicher für Photovoltaik wissen?

Über die Zeit hinweg haben sich generell zwei große Arten von alltagstauglichen und für einen durchschnittlichen Haushalt geeigneten Batterien herausgebildet:

  • Blei-Akkumulatoren gibt es bereits seit langer Zeit. Diese Technologie ist sehr zuverlässig, wartungsarm und leicht zu bedienen. Hinzu kommt, dass der Blei Akkumulator einer der günstigsten Stromspeicher für Photovoltaik ist.

  • Lithium-Batterien sind eine etwas jüngere Technologie. Derartige Speicher können sehr viel Energie aufnehmen, halten sich sehr lange und nehmen nur wenig Platz in Anspruch. Die Preisgrenze liegt jedoch erheblich höher als die der Blei-Akkumulatoren

Alle Stromspeicher für Photovoltaik besitzen grundsätzlich eine extrem hohe Zyklenfestigkeit – die Batterien können sehr oft geladen und wieder entladen werden, ohne dass ein Leistungsabfall eintritt. Auch bei einer Betriebsdauer von 10 Jahren und mehr wird ein derartiger Stromspeicher für Photovoltaik noch anstandslos seinen Zweck erfüllen.

Seit Mai 2013 werden Stromspeicher für Photovoltaik durch das staatliche Programm “Erneuerbare Energien Speicher” gefördert. Dabei dürfen die mit dem Speicher gekoppelten Anlagen höchstens eine Leistung von 30 kWh besitzen und die Netzeinspeisung darf nicht mehr als 60 % betragen – diese Begrenzung muss außerdem für mindestens 20 Jahre eingehalten werden. Wichtig ist auch, dass pro Haushalt nur ein Batteriespeicher für Photovoltaik gefördert wird.

Um einen lohnenswerten Stromspeicher für Photovoltaik zu finden, wenden Sie sich am besten an Solateure in Ihrer Region. Jetzt unverbindliche Angebote anfordern!

Haben Sie gute Tipps auf Lager?

Sie kennen empfehlenswerte Anbieter, die noch nicht auf bewertet.de zu finden sind?

Dann tragen Sie den Dienstleister hier schnell und einfach ein.

Firma eintragen