Photovoltaik in Ihrer Region

Auftrag beschreiben

Passende Angebote erhalten

Angebote vergleichen und sparen

Wer die Preisentwicklung in der Photovoltaik verfolgt, verschafft sich einen großen Vorteil

Die aktuelle Preisentwicklung in der Photovoltaik tendiert in Richtung einer regelrechten Preisexplosion. Wer jetzt kauft, sichert sich eine hohe Rentabilität. Im Energiesektor ist ein guter Überblick ein kaum mit Geld aufzuwiegender Vorteil. Wer sich im Voraus gründlich über die herrschenden Preisunterschiede informiert kann sich praktisch sicher sein, dass er ein gutes Angebot von einem schlechten unterscheiden kann. Die Preisentwicklung in der Photovoltaik ist jedoch nicht leicht zu überblicken – Zukunftsprognosen lassen sich durch die Einführung der Antidumpingzölle für chinesische Module derzeit nur schwer festmachen. Chinesische Solarfirmen hatten bisher einen Marktanteil von mehr als 80 % am Gesamtumsatz des deutschen Solargeschäftes. Durch die Einführung der Zölle steht dieser Anteil inzwischen bei 60 %. Deutsche Solarfirmen verdienen allerdings trotz der neuen Regelung nicht mehr als vorher.

Um sich einen guten Preis zu sichern, sollte man die Preisentwicklung in der Photovoltaik aufmerksam verfolgen. Doch auch ein Angebotsvergleich verschafft dem Interessenten einen nicht zu unterschätzenden Vorteil. Dabei werden Angebote verschiedener regionaler Dienstleister vergleichen und im Anschluss das attraktivste ausgewählt. Doch Vorsicht: Attraktiv ist nicht gleich billig! Auch wenn sich die Preisentwicklung für Photovoltaikanlagen nur schwer einschätzen lässt, sollte ausschließlich Qualität gekauft werden.

Machen Sie sich die aktuelle Preisentwicklung in der Photovoltaik zunutze: Fordern Sie jetzt unverbindliche Angebote von Solarfirmen in Ihrer Region an!

Die aktuelle Preisenwicklung in der Photovoltaik

Während der Preis für chinesische Solarmodule eigentlich steigen sollte, sinkt der Preis für Solarmodule seit Januar 2013 stetig. Der Grund für dafür ist der rasche Abverkauf in China produzierter Restbestände und das sinkende Interesse der deutschen Hausbesitzer an der Photovoltaik: Wenn keine Billigmodule mehr geliefert werden, wird auch nicht gekauft. Die Preisentwicklung in der Photovoltaik wird jedoch in Deutschland nicht ewig derartig günstig für den Hausbesitzer verlaufen. China muss seinen Verkauf durch deutsche Zölle von bis zu 47,5 % ins Ausland verlagern. Wenn alle Restbestände hierzulande verkauft wurden, bedeutet das einen Engpass bis China wieder billig liefert und damit ein Ansteigen des Modulpreises. Da gleichzeitig die Einspeisevergütungen noch bis Mitte 2014 sehr lohnenswert bleiben, ist jetzt noch ein sehr guter Zeitpunkt, um sich eine günstige und wirtschaftliche Photovoltaikanlage auf das heimische Dach zu setzen.

Wie lange die bevorstehende Preisexplosion andauern wird, ist keinesfalls gewiss. Die Preisentwicklung in der Photovoltaik zeigt jedoch aktuell steil nach oben: Die Modulpreise werden in den kommenden Monaten um 12 % bis 20 % ansteigen, soviel ist praktisch sicher.

Die aktuelle Preisentwicklung in der Photovoltaik begünstigt entschlossene Hausbesitzer: Hier fordern Sie unverbindliche Angebote von Unternehmen in Ihrer Umgebung an!

Haben Sie gute Tipps auf Lager?

Sie kennen empfehlenswerte Anbieter, die noch nicht auf bewertet.de zu finden sind?

Dann tragen Sie den Dienstleister hier schnell und einfach ein.

Firma eintragen