Photovoltaik in Ihrer Region
1

Auftrag beschreiben

2

Passende Angebote erhalten

3

Angebote vergleichen und sparen

Halten Sie sich an diese einfachen Tipps, wenn die hauseigene Photovoltaik günstig ablaufen soll!

Um zu gewährleisten das die hausinterne Photovoltaik günstig vonstatten geht, sollte man einen fachkundigen Experten aufsuchen. Wer sich eine günstige Photovoltaikanlage auf das Dach montieren will, bemüht sich oft bereits im Voraus um hohe staatliche Förderungen und Kredite von der KfW Bankengruppe. Um den Prozess der Photovoltaik günstig zu gestalten, sollte auch die benötigte Hardware geschickt eingekauft werden. An diesem Punkt machen die meisten Bauherren jedoch einen entscheidenden Fehler: Sie kaufen billig ein. Es ist durchaus verständlich, dass Hausbesitzer die gerade erst bewilligten Zuschüsse nicht gleich wieder verpulvern wollen, doch wirklich günstige Photovoltaikanlagen sind leider nur in den wenigsten Fällen billig. Im Gegenteil: Bauteile von minderer Qualität lassen den Amortisationszeitraum in die Höhe schießen und verwandeln die teure Solaranlage in einen unrentablen Fehlkauf.

Wer sich ein Darlehen von der KfW sichert, kann dieses problemlos von der Steuer absetzen. Um die hauseigene Photovoltaik günstig zu gestalten kann der Eigentümer eines Mietshauses die Rückzahlung auch auf die Miete umlegen.

Wenn Ihre Photovoltaik günstig ablaufen soll, wenden Sie sich am besten an Unternehmen in Ihrer Region. Fordern Sie jetzt unverbindliche Angebote an!

Wie man Photovoltaik günstig halten kann

Die Solarmodule sind mit einem Anteil von 80 % der größte Kostenfaktor. Moderne Module in Markenqualität sind inzwischen für knapp 700 € zu haben, gesetzt den Fall es handelt sich um Siliziummodule. Sogenannte Dünnschichtmodule sind zumeist ein wenig teurer und lassen sich nur schwer entsorgen – nach 20 - 30 Jahren Laufzeit macht sich auch dieser Kostenpunkt bemerkbar. Ein weiteres wichtiges Detail ist die Qualität des Wechselrichters. Der Wechselrichter sorgt für die Umwandlung des produzierten Gleichstroms in nutzbaren Wechselstrom und trägt einen erheblichen Teil dazu bei, den Prozess der Photovoltaik günstig zu halten. Optimalerweise besitzt der Wechselrichter eine Umwandlungseffizienz von 97 % bis 99 %. Ein Wechselrichter der eine Effizienz von unter 90 % aufweist, ist hingegen bereits vollkommen unrentabel.

Wer die auf seinem Dach ablaufende Photovoltaik günstig halten will, ist mit einem Angebotsvergleich sehr gut beraten. Hierbei vergleicht der Interessent verschiedene Angebote regionaler Dienstleister und wählt im Anschluss das attraktivste aus. Doch Vorsicht: Wie bereits erwähnt ist attraktiv nicht gleich billig! Wer minderwertige Hardware verwendet, erhält spätestens am Ende des ersten Abrechnungszeitraumes einen gehörigen Dämpfer.

Um die hauseigene Photovoltaik günstig zu halten, kontaktieren Sie Firmen in Ihrer Umgebung. Jetzt unverbindliche Angebote anfordern!

Haben Sie gute Tipps auf Lager?

Sie kennen empfehlenswerte Anbieter, die noch nicht auf bewertet.de zu finden sind?

Dann tragen Sie den Dienstleister hier schnell und einfach ein.

Firma eintragen