Zuverlässige Fensterbauer - von Kunden empfohlen
1

Angebote aus Ihrer Umgebung

2

Qualifizierte Fachbetriebe

3

Kostenlos und unverbindlich

Alu-Fenster: Preise realistisch beurteilen

Aluminium-Fenster: Preise hängen u. a. von der Größe ab.Im Mittel sind die Preise für Aluminiumfenster höher als diejenigen für Kunststoff- und Holzfenster. Dies liegt hauptsächlich daran, dass für die Gewinnung des Rohstoffs und die Herstellung der Alufenster ein hoher Aufwand betrieben werden muss – mit steigenden Energiekosten erhöhen sich auch die Preise für Aluminium-Fenster. Qualitativ hochwertige, hervorragend verarbeitete Alufenster überzeugen allerdings mit ihrer hohen Nutzungsdauer von 60 Jahren und mehr; die höheren Anschaffungspreise für Aluminiumfenster sind also immer in Relation zu betrachten. Wer zunächst unverbindliche Angebote einholt, um diese in Ruhe zu vergleichen oder mit seinem Architekten zu besprechen, findet im Angebotsdschungel diejenigen Produkte, deren Preis-Leistungs-Verhältnis positiv auffällt.

Alufenster: Preise regionaler Anbieter erfahren – hier kostenlos Angebote erhalten!

Aluminiumfenster-Preise: Richtwerte zur Orientierung

Da zahlreiche Faktoren wie die Ausgestaltung des Rahmeninneren mit isolierenden Schichten und die Eigenschaften des verwendeten Glases in die konkreten Produktpreise einfließen, kann es sich bei den Zahlenwerten natürlich lediglich um Anhaltspunkte für eine Überschlagsrechnung handeln.

Fenstermodell Preis
Einflügeliges Alufenster (1 m²), 3-fach verglast und hohe Wärmeisolierung 450 Euro
Zweiflügeliges Alufenster (1 m²), 3-fach verglast und hohe Wärmeisolierung700 Euro

Vor- und Nachteile von Fenstern aus Aluminium

Ein Grund für die relativ hohen Aluminiumfenster-Preise sind die praktischen Vorzüge des Materials. Aluminiumrahmen zeichnen sich durch ihre gute Statik aus, sie sind trotz geringem Gewicht sehr belastbar. Daher sind viele großflächige Fensterkonstruktionen nur mit Rahmen aus Aluminium machbar. Praktisch ist auch, dass Alufenster kaum Pflegeaufwand erfordern und trotzdem besonders langlebig sind. Ein ökologischer Vorteil gegenüber den preisgünstigeren Kunststofffenstern ist, dass Alufenster recycelt werden können und somit nicht aufwendig entsorgt zu werden brauchen. Da Alufenster nicht brennbar sind, tragen sie zu effektivem Brandschutz bei.

Der einzige physikalische Nachteil von Aluminium im Hinblick auf die Verwendung für Fensterrahmen ist dessen hoher Wärmedurchgangskoeffizient: Von Natur aus leitet Aluminium Wärme etwa 1.200 mal so gut wie Holz. Mit im Rahmen verbauten Isolatoren und Wärmedämmstreifen lässt sich dieser Nachteil allerdings vollständig ausgleichen. Auch die eher kühle Optik von Aluminium stellt in der Praxis keinen Nachteil dar, denn bei der Herstellung kann die Oberfläche des Metalls dauerhaft eingefärbt werden; nachzustreichen braucht man nicht.

Erhalten Sie kostenlos Angebote: Aluminiumfenster-Preise von Unternehmen in Ihrer Region.

Haben Sie gute Tipps auf Lager?

Sie kennen empfehlenswerte Anbieter, die noch nicht auf bewertet.de zu finden sind?

Dann tragen Sie den Dienstleister hier schnell und einfach ein.

Firma eintragen