Zuverlässige Fensterbauer - von Kunden empfohlen

Angebote aus Ihrer Umgebung

Qualifizierte Fachbetriebe

Kostenlos und unverbindlich

Fensterpreise kalkulieren: So erkennen Sie ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis

Fensterpreise sind sehr uneinheitlich.Als Bauherr oder Hausbesitzer, der neue Fenster in seine Immobilie einsetzen möchte, hat man die ‘Qual der Wahl’ zwischen einem sehr vielfältigen Angebot. Sollen es Kunststoff-, Aluminium-, Holzfenster oder eine Materialkombination wie Holz-Aluminium sein? Welche Verglasung ist sinnvoll und welche Sicherheitsstufe gegen Einbrecher erforderlich? Auch die sehr unterschiedlichen Fenster-Preise sind natürlich ein entscheidendes Argument, das in jede Kaufentscheidung für Fenster einfließt. Bei der Ausstattung einer Immobilie mit neuen Fenstern können sich Preisunterschiede von weit über zehntausend Euro ergeben. Am besten holt man zunächst Angebote mehrerer Firmen ein, damit man einen Überblick über das regionale Preisniveau erhält.

Beim Fenster-Preisvergleich ist zu beachten, dass auffallend niedrige Preise auf ebenso geringe Qualität hindeuten, und diese Fenster daher womöglich sehr kurzlebig sind – hohe Qualität hingegen geht meist mit Langlebigkeit einher. Die genaue Höhe des Preises für Fenster ist also immer im Verhältnis zu möglichen Folgekosten zu sehen. Preiswerte Fenster sind letztendlich diejenigen Modelle, deren Einbau sich auch langfristig auszahlt. Durch einen sorgfältigen Vergleich der Preise für Fenster entscheidet man sich für Produkte mit vorteilhaftem Preis-Leistungs-Verhältnis.

Hier kostenlos Angebote erhalten und regionale Fensterpreise ermitteln!

Fenster-Preise vergleichen und bares Geld sparen

Zu den entscheidenden Faktoren für den Preisvergleich von Fenstern zählt die Wahl des Materials. Wer Fenster preiswert erstehen möchte, muss eine fundierte Entscheidung treffen, die auf die konkrete Bausituation abgestimmt ist. Folgende Richtwerte helfen bei der Orientierung im Angebotsdickicht.

Fenster-ModellPreis
Einflügeliges Kunststofffenster (1 m²), 3-fach-Verglasung250 Euro
Einflügeliges Holzfenster (1 m²), 3-fach-Verglasung350 Euro
Einflügeliges Aluminiumfenster (1 m²), 3-fach-Verglasung450 Euro

Welche Faktoren fließen noch in die Fensterpreise ein?

Die unterschiedliche Verarbeitungsqualität und der verschieden gut durchdachte Innenaufbau der Fensterrahmen bei den einzelnen Herstellern können ebenfalls deutliche Preisunterschiede bewirken. Bei der Verglasung beschränkt sich die Preisfindung nicht auf die Anzahl der Scheiben: Wärmeisolierung, Schallschutz- und Sonnenschutzfaktor sowie die Sicherheitsklasse ergeben eine sehr große Preisspanne. Auch die Art der Sprossen, falls Unterteilungen der Glasfläche gewünscht sind, hat wesentlichen Einfluss auf den konkreten Endpreis eines Fensters.

Fenster-Preise mit Einbau

Einkaufspreise für Fenster bilden nur die Kosten für den Erwerb ab, auch die Montage muss natürlich bezahlt werden. Ein gelernter Fensterbauer kostet in etwa 40 Euro pro Stunde, und der Einbau eines Fensters dauert im Durchschnitt drei Stunden; hinzu kommen meist noch Anfahrtskosten. Der Einbau sollte den Anforderungen des RAL-Gütesiegels gerecht werden, damit eine optimale Abdichtung gewährleistet ist und keine unnötigen Heizkosten entstehen; für den Einbau nach RAL berechnen zahlreiche Betriebe einen Aufpreis pro Quadratmeter von über zehn Euro. Übliche Fenster-Preise mit Einbau liegen demnach mindestens hundert Euro über dem Einkaufspreis.

Fensterpreise in Ihrer Region: Hier Angebote von Unternehmen erhalten!

Haben Sie gute Tipps auf Lager?

Sie kennen empfehlenswerte Anbieter, die noch nicht auf bewertet.de zu finden sind?

Dann tragen Sie den Dienstleister hier schnell und einfach ein.

Firma eintragen