Solaranlagen in Ihrer Region

Auftrag beschreiben

Passende Angebote erhalten

Angebote vergleichen und sparen

Solaranlage geplant? Ein Preisvergleich lohnt sich! So geht’s ganz einfach!

Der Preisvergleich ist bei einer Solaranlage dringend nötig: Wenn die Anlage nicht optimiert wird, lohnt sie sich nicht. Die Installation einer leistungsfähigen Solaranlage rentiert sich in den meisten Fällen sehr zuverlässig. Über die Jahre hinweg werden die Anschaffungskosten wieder hereingeholt, Energie gespart und die Umwelt geschont – doch nicht jede Anlage amortisiert sich gleichschnell. Die geplante Solaranlage einem Preisvergleich zu unterziehen sollte für jeden interessierten Hausbesitzer der erste Schritt sein. Angebote regionaler Dienstleister einzuholen und zu vergleichen ist gemeinhin die beste Möglichkeit, um eine hohe Qualität bei günstigen Preisen zu gewährleisten. Unter den zur Verfügung stehenden Angeboten wählt der Interessent im Anschluss einfach das attraktivste aus.

Attraktiv bedeutet jedoch nicht billig! Vor allem im Bereich der Solaranlagen ist der Preisvergleich nicht nur wichtig, um den Einkaufspreis von Modulen, Wechselrichtern und Halterungen richtig zu kalkulieren – die Qualität der Anlage wirkt sich über ihre Kilowatt-Peak-Leistung auch langfristig aus. Da die Preise von Solaranlagen je nach Anbieter und Region sehr stark schwanken, geben wir an dieser Stelle grundsätzliche Ratschläge was den Preisvergleich angeht.

Nehmen Sie einen Preisvergleich für Ihre Solaranlage für Solarstrom vor: Jetzt unverbindliche Angebote für Photovoltaik von regionalen Anbietern anfordern!

Der Blick in die Zukunft ist bei dem Kauf einer Solaranlage extrem wichtig: Auch hohe Anschaffungskosten können durch eine qualitativ hochwertige Anlage schnell wieder hereingeholt werden. Wenn eine Solaranlage einem Preisvergleich unterzogen wird, sollte der Vergleich demnach immer das Gesamtpaket umfassen: Die Modulleistung, die Qualität des Wechselrichters, die geplante Ausrichtung der Module und die zur Verfügung stehende, staatliche Förderung spielen mit in die Kaufentscheidung hinein.

Solaranlage im Preisvergleich: Wie kauft man am besten?

Die Module der Solaranlagen sind die Bauteile, die gemeinhin am teuersten sind: Fast 80 % der Kosten einer Anlage fallen auf die Solarmodule. Ein Grund dafür ist das komplizierte Herstellungsverfahren für reines Silizium, einen der Hauptbestandteile der Module. Sollte eine Solaranlage einem Preisvergleich unterzogen werden, kann also an dieser Stelle begonnen werden.

  • Ein durchschnittliches Einfamilienhaus wird mit einem Preis von 8.000 € bis 10.000 € für eine komplette Solaranlage rechnen müssen. Anlagen die bei 6.000 € und weniger beginnen, beinhalten zumeist minderwertige Bauteile und benötigen 50 Jahre und mehr um sich zu amortisieren. Die Leistung sollte, im Fall einer Photovoltaikanlage, bei mindestens 4 kWp (Kilowatt Peak) liegen.

  • Die Montagekosten sollten 15 % - 20 % der Gesamtkosten ausmachen – stimmt hier das Verhältnis nicht, wurde entweder am Baumaterial gespart oder zu teuer montiert.

  • Die jährlichen Investitionskosten sollten bei 1 % - 2 % liegen. Sind die Kosten höher, kann man sich die Anlage sparen.

Immer wieder übersehen, aber sehr wichtig: Bei einem Preisvergleich muss die Solaranlage vor allem mit einem qualitativ hochwertigen Wechselrichter versehen werden. Der auch “Inverter” genannte Wechselrichter sorgt dafür, dass der produzierte Gleichstrom in nutzbaren Wechselstrom umgewandelt wird. Stimmt hier die Qualität nicht, werden lediglich Umwandlungswerte von 90 % erreicht – über das Jahr hinweg ist das eine große Menge an vergeudeter Energie.

Preisvergleich für Solaranlagen für Warmwasser machen: Fordern Sie hier unverbindliche Angebote für Solarthermie von Anbietern in Ihrer Umgebung an!

Haben Sie gute Tipps auf Lager?

Sie kennen empfehlenswerte Anbieter, die noch nicht auf bewertet.de zu finden sind?

Dann tragen Sie den Dienstleister hier schnell und einfach ein.

Firma eintragen