Solaranlagen in Ihrer Region
1

Auftrag beschreiben

2

Passende Angebote erhalten

3

Angebote vergleichen und sparen

Eine für alle: Warum sich eine Solaranlage für das Einfamilienhaus auszahlt

Eine Solaranlage für das Einfamilienhaus bietet dauerhaft finanzielle Vorteile. Die Energiepreise steigen und die Umweltdebatte scheint kein Ende nehmen zu wollen – gerade jetzt sehnen sich viele Menschen danach, einen ökologischen Beitrag zu leisten. Eine Solaranlage für das Einfamilienhaus kann da der erste Schritt in eine naturbewusste Zukunft sein. Über den Verzicht auf fossile Brennstoffe freut sich neben Mutter Erde auch der Geldbeutel, denn mit der Sonnenergie lassen sich dauerhaft hohe Kosten sparen.

Hier kostenlos unverbindliche Angebote für eine Solarstromanlage für das Einfamilienhaus von regionalen Firmen für Photovoltaik erhalten!

Photovoltaik oder Solarthermie – was es damit auf sich hat

Hauseigentümer, die sich für eine Solaranlage für das Einfamilienhaus interessieren, haben die Qual der Wahl – Photovoltaik oder Solarthermie. Doch worin besteht eigentlich der Unterschied? Wer die Absicht hat, sein Eigenheim zu einem hohen Grad mit kostenlosem Strom zu versorgen, ist mit einer sogenannten Photovoltaikanlage richtig beraten. Mittels spezieller Module ist es dieser nämlich möglich, Sonnenlichtenergie in nutzbare elektrische Energie umzuwandeln. Solarthermieanlagen dagegen verfügen über Kollektoren, welche die Wärme der absorbierten Sonnenenergie an eine Solarflüssigkeit weitergeben. Diese wiederum kann im Haushalt zur Erwärmung von Brauchwasser genutzt werden oder als Heizungsunterstützung dienen.

Die richtige Montage einer Solaranlage

Für die Montage der Solaranlage auf das Einfamilienhaus, die bestenfalls auf einer südlich ausgerichteten Seite des Daches erfolgt, bieten sich für Hauseigentümer unterschiedliche Möglichkeiten an. Sollte man auf ein besonders ästhetisches Ergebnis bestehen, ist so eine Indach-Montage die erste Wahl. Weniger aufwändig und kostengünstig geht es dagegen mit einer Aufdach-Montage vonstatten – auch auf Flachdächern ist diese umsetzbar.
Unter Berücksichtigung der eigenen Prioritäten und des finanziellen Spielraumes gilt es die richtige Variante auszuwählen.

So lassen sich mit einer Solaranlage für das Einfamilienhaus Kosten einsparen

Die Installation einer Photovoltaik- oder Solarthermieanlage bedeutet für den Hauseigentümer eine hohe Investition. Je nach dem, wo sich eine Solaranlage befindet, welchem Typ sie angehört und wie viel Sonnenstunden ihr im Jahr zur Verfügung stehen, profitieren ihre Nutzer allerdings auf unterschiedliche Weise.

Eine thermische Solaranlage mit entsprechendem Speicher kann beispielsweise den täglichen Bedarf an Warmwasser einer vierköpfigen Familie decken. Über ein gesamtes Jahr hinweg ist so mit Energieeinsparungen von bis 60 % zu rechnen. Zusätzlich können Betreiber von hohen staatlichen Förderungen profitieren und die Anschaffungskosten minimieren.
Eigentümer, die auf eine Photovoltaikanlage setzen, können von der Möglichkeit Gebrauch machen, den erzeugten Strom ins öffentliche Stromnetz einzuspeisen und die Unkosten langfristig ausgleichen.

Erhalten Sie hier kostenlos unverbindliche Angebote für eine Solarwärmeanlage für das Einfamilienhaus von Firmen für Solarthermie in Ihrer Region!

Haben Sie gute Tipps auf Lager?

Sie kennen empfehlenswerte Anbieter, die noch nicht auf bewertet.de zu finden sind?

Dann tragen Sie den Dienstleister hier schnell und einfach ein.

Firma eintragen