Aktenvernichter Test 2016

Die 5 besten Aktenvernichter Test 2016 im Vergleich.

Aktenvernichter im Test – so findet man den passenden Helfer für Heim & Büro

Aktenvernichter-Test – mit diesen Geräten sind Kunden besonders zufrieden. Dokumente, Rechnungen und Belege – in jedem Büro häufen sich auch im digitalen Zeitalter noch Unterlagen in Papierform und diese müssen nach gewisser Zeit ordnungsgemäß vernichtet werden. Aktenvernichter sind daher unverzichtbare Bürohelfer, die auch im Privathaushalt immer wieder zum Einsatz kommen. Unser großer Aktenvernichter-Test stellt passende Geräte für jeden Bedarf vor. Dabei geht es auch um die wichtigsten Fragen, die beim Kauf von Aktenvernichtern für jeden Verbraucher eine Rolle spielen: Welche Sicherheitsstufen gibt es für welche Dokumente? Auf welche Funktionen sollte man bei der Auswahl achten und wann kann man sicher sein, ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis zu bekommen?

Wer im Begriff ist, einen Aktenvernichter zu kaufen, sollte sich vor der Kaufentscheidung sorgfältig informieren und vor allem seinen Bedarf richtig einschätzen. Dies ist besonders wichtig, um den passenden Aktenvernichter, manchmal auch Schredder oder Reisswolf genannt, zu finden. Ob für Büros oder den privaten Gebrauch bestimmt, ist es bei einem Aktenvernichter grundlegend entscheidend, welche Art von Dokumenten regelmäßig vernichtet werden müssen und in welchem Umfang. Zu Zwecken der Datensicherheit gibt es in Deutschland laut der Norm DIN EN 15713 insgesamt 7 Sicherheitsstufen für die Aktenvernichtung, wobei 1 die niedrigste und 7 die höchste Sicherheitsstufe ist. Diese unterscheiden sich in der Zerkleinerungsform der Dokumente, die durch den jeweiligen Aktenvernichter erreicht wird.

Wir haben die folgenden Aktenvernichter mit verschiedenen Sicherheitsstufen verglichen:


Welche Sicherheitsstufen bei Aktenvernichtern gibt es?

Sicherheitsstufen
Stufe 1 max. 12 mm breiter Streifenschnitt/max. 2000 mm² Partikelfläche
Stufe 2 max. 6 mm breiter Streifenschnitt/max. 800 mm² Partikelfläche
Stufe 3 max. 2 mm breiter Streifenschnitt/max. 320 mm² Partikelfläche
Stufe 4 max. 150 mm² Partikelfläche
Stufe 5 max. 30 mm² Partikelfläche
Stufe 6 max. 10 mm² Partikelfläche
Stufe 7 max. 10 mm² Partikelfläche

Den aufgeführten 7 Sicherheitsstufen, welche sich durch eine Veränderung der entsprechenden DIN-Norm von 5 auf 7 erhöht haben, werden wiederum drei verschiedene Schutzklassen zugeordnet:

  • Die Sicherheitsklasse 1 umfasst interne Dokumente, für die ein normaler Schutzbedarf besteht. Dieser Klasse werden die Sicherheitsstufen 1-3 zugewiesen.
  • Die Sicherheitsklasse 2 beinhaltet vertrauliche Dokumente, die eines besonders hohen Schutzes bedürfen; dieser Klasse werden die Stufen 3-5 zugeordnet.
  • Die Sicherheitsklasse 3 enthält besonders geheime Daten, deren Schutzbedarf sehr hoch ist; es werden die Schutzstufen 5-7 genutzt.

Für den eigenen Haushalt reicht in der Regel ein Aktenvernichter mit einer Sicherheitsstufe zwischen 1 und 3 aus, während Unternehmen je nach Abteilung oft höhere Sicherheitsstandards einhalten und mitunter auch professionelle Unternehmen mit der Aktenvernichtung beauftragen müssen.

Geha Aktenvernichter Home & Office X7CD – gutes Preis-Leistungs-Verhältnis

Ideal für das private Homeoffice: Der Geha Aktenvernichter Home & Office X7CD.
Ein Aktenvernichter, der sich insbesondere für das Homeoffice oder die Nutzung einer einzelnen Person eignet, ist der Geha Aktenvernichter Home & Office X7CD. Wer einen Aktenvernichter besonders günstig kaufen möchte, erhält bei diesem Produkt ein gutes Funktionspaket: Bis zu 7 Blatt Papier nimmt der Aktenvernichter gleichzeitig auf und schreddert diese in einem Arbeitszyklus von 2 Minuten. Auch der Auffangbehälter mit einem Volumen von 18 Litern bietet ausreichend Kapazität für den täglichen Gebrauch. Dank Sicherheitsstufe 3 können auch vertrauliche interne Dokumente sicher vernichtet werden. Großes Plus auch für die private Nutzung: Der Aktenvernichter von Geha verfügt außerdem über einen seperaten Schlitz zur Vernichtung von CDs und Kredit- oder ec-Karten.

  • Fazit unseres Aktenvernichter-Tests: Sowohl für einzelne Mitarbeiter als auch das Homeoffice ein besonders preisgünstiges Gerät für den gelegentlichen Gebrauch.

Fellowes Powershred M-7C Aktenvernichter – der ideale Helfer für das Homeoffice

Aufwändiges Gerät für Zuhause und Büro: Fellowes Powershred M-7C.
Ein weiterer empfehlenswerter Aktenvernichter ist der Fellowes Powershred M-7C, der ebenfalls über die Sicherheitsstufe 3 verfügt und bis zu 7 Blätter mittels Partikelschnitt gleichzeitig zerkleinert. Der Auffangbehälter bietet ein Volumen von 14 Litern, weshalb das Gerät sich vor allem für die Nutzung einzelner Personen eignet, bei häufiger Nutzung allerdings oft entleert werden muss. Bankkarten sowie Heftklammern stellen für den Aktenvernichter von Fellows ebenfalls kein Problem dar und bei einer durchgehenden Betriebszeit von 4 Minuten kann er auch höherem Papieraufkommen Herr werden.

  • Fazit unseres Aktenvernichter-Tests: Wer einen leistungsstarken Aktenvernichter für Zuhause oder ein Einzelbüro benötigt, erhält bei diesem Modell ein zuverlässiges Gerät im mittleren Preissegment, das zudem mit guten Leistungsmerkmalen überzeugt.

Fellowes Microshred Aktenvernichter 62MC – starke Leistung auch bei mehreren Anwendern

Höhere Sicherheitsstufe und zahlreiche Funktionen: Fellowes Microshred Aktenvernichter 62MC.
Wer für seine Dokumente einen Aktenvernichter mit der Sicherheitsstufe 4 benötigt, findet im Microshred Aktenvernichter 62MC von Fellows ein passendes Gerät. Der Aktenvernichter wurde von der Stiftung Warentest zum Testsieger gekürt und kann auch anspruchsvolle Anwender überzeugen. Ein Auffangbehälter von 19 Litern bietet auch bei reger Benutzung genügend Platz, sodass selbst kleinere Teams den Aktenvernichter noch gut nutzen können. Bis zu 10 Blatt Papier können gleichzeitig zerkleinert werden, während die durchgehende Benutzungsszeit maximal 7 Minuten beträgt, womit Benutzer auch bei größerem Bedarf einen zuverlässigen Helfer für den Büroalltag in diesem Aktenvernichter finden.

  • Fazit unseres Aktenvernichter-Tests: Auch wenn dieser Aktenvernichter nicht so günstig ist wie manch anderes Gerät, lohnt sich die Anschaffung aber meistens auf lange Sicht. Auch für das Homeoffice kann der Aktenvernichter die richtige Wahl sein, wenn nicht nur die Sicherheitsstufe 4 benötigt wird, sondern regelmäßig eine starke Nutzungsfrequenz gegeben ist.

Rexel REM820 Aktenvernichter Mikroschnitt – hohe Sicherheitsstufe und ein tolles Preis-Leistungs-Verhältnis

Rexel REM820 Aktenvernichter Mikroschnitt: Hochwertiges Gerät für Teams.
Bedarf es einer noch höheren Sicherheitsstufe, können insbesondere professionelle Anwender im Aktenvernichter REM820 von Rexel ein zuverlässiges und mit umfangreichen Funktionen ausgestattetes Produkt finden. Neben der Sicherheitsstufe 5 und einer Kapazität von 6 Blättern Papier pro Durchlauf bietet der Aktenvernichter zahlreiche weitere Features: Nicht nur Papier wird vernichtet, sondern auch Bankkarten und CDs, wobei der besonders große Auffangbehälter mit einem Volumen von 21 Litern auf häufigen Gebrauch ausgerichtet ist. Dank des besonders geräuscharmen Betriebes und kompakter Abmessungen eignet sich das Gerät ideal für das Teambüro.

  • Fazit unseres Aktenvernichter-Tests: Wer einen Aktenvernichter benötigt, der auch vertrauliche Dokumente mit sensiblen Daten sicher vernichtet, erhält mit diesem Produkt einen hochwertigen Bürohelfer, der mit starker Leistung zu einem akzeptablen Preis überzeugen kann.

Aktenvernichter HSM SECURIO B24 Sicherheitsstufe 7 – zuverlässiges Produkt bei hohen Anforderungen

Aktenvernichter HSM SECURIO B24 Sicherheitsstufe 7: Professioneller Aktenvernichter für das Büro mit höchster Sicherheitsstufe.
Müssen innerhalb eines Betriebes oder einer Abteilung sehr sensible Dokumente nach der höchsten Sicherheitsstufe 7 vernichtet werden, gilt es nicht nur ein Gerät mit der entsprechenden Verkleinerung zu finden, sondern auch genauestens auf die anderen gewünschten Eigenschaften zu achten. Der Aktenvernichter HSM SECURIO B24 ist u. a. in der Sicherheitsstufe 7 erhältlich und kann überdies mit zahlreichen Funktionen und Eigenschaften auftrumpfen. Als ein auf den Dauerbetrieb ausgerichteter Aktenvernichter ist das Gerät auch mit einem 34 Liter fassenden Auffangbehälter ausgestattet, sodass auch große Papiermengen schnell und problemlos verarbeitet werden können, ohne den Behälter zwischendurch leeren zu müssen. Ein energiesparender Stand-by-Betrieb ergänzt das Leistungspaket.

  • Fazit unseres Aktenvernichter-Tests: Sucht man einen Aktenvernichter, der nicht nur eine hohe Sicherheitsstufe aufweist, sondern auch für größere Teams und einen häufigen Gebrauch geeignet ist, findet man in dem Produkt von HSM ein ideales Gerät. Auch der Preis erscheint nur auf den ersten Blick hoch: Bezieht man alle Eigenschaften und den vollen Funktionsumfang inklusive der hohen Sicherheitsstufe mit ein, wird schnell klar, dass das Modell ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis zu bieten hat.

Aktenvernichter für Büros – welche sind für wichtige Dokumente geeignet?

Aktenvernichter: Test zeigt Leistungs- und Preisunterschiede. Wer unsicher ist, in welche Kategorie die von ihm zu vernichtenden Dokumente gehören, sollte sich dahingehend entsprechend informieren, bevor er einen Aktenvernichter kauft, um Fehlkäufe oder im schlimmsten Fall gar nicht ausreichende Datensicherheit zu vermeiden. Sucht man nach einem Aktenvernichter für die gewerbliche Nutzung, spielen neben der Frage, welche Dokumente vernichtet werden sollen, noch viele weitere Aspekte eine Rolle: Die Kapazität an einzelnen Seiten, die gleichzeitig eingezogen werden können, sowie das Auffangvolumen des Behälters sind entscheidend. Je nachdem, wie viele Personen das Gerät nutzen, sollte der Aktenvernichter mit einem dementsprechend großen Behälter ausgestattet sein.

Alle Aktenvernichter im Test: Wer einen Aktenvernichter günstig kaufen will, sollte vieles beachten

Wer einen Aktenvernichter sucht, der eine bestimmte Sicherheitsstufe erfüllen muss, sollte auf jeden Fall die Preise für verschiedene Modelle vergleichen und vor allem auch die weiteren Produktmerkmale im Auge behalten. Je nachdem, wie viele Personen einen Aktenvernichter nutzen und wie oft sie dies tun, sollte abgewogen werden, welche Größe der Auffangbehälter mindestens haben sollte. Außerdem haben einige der vorgestellten Aktenvernichter Rollen, die es ermöglichen, das Gerät flexibel einzusetzen. Allgemein spielen auch die Maße eines Aktenvernichters, insbesondere bei kleinen Büros, eine wichtige Rolle. Auch die Möglichkeit weitere Datenträger oder Bankkarten zu vernichten, kann für einige Nutzer interessant oder sogar obligatorisch sein. Beim Thema Aktenvernichter lohnt sich der Preisvergleich also immer, auch unter Bezugnahme auf die einzelnen Funktionen.

Haben Sie gute Tipps auf Lager?

Sie kennen empfehlenswerte Anbieter, die noch nicht auf bewertet.de zu finden sind?

Dann tragen Sie den Dienstleister hier schnell und einfach ein.

Firma eintragen