Zuverlässige Gebäudereiniger für jeden Fall

Über 700 Partnerunternehmen

Spezialisierte Fachkräfte

Branchenspezifische Leistungen

Eine professionelle Teppichbodenreinigung ist die Basis einer guten Kundenwahrnehmung

Eine Teppichbodenreinigung sollte nur von ausgebildeten Fachkräften durchgeführt werden. Der Geschäftskunde durchquert die gepflegten Außenanlagen, öffnet eine makellos glänzende Glastüre und bleibt daraufhin am Teppichboden kleben: Wer nicht regelmäßig eine Teppichbodenreinigung in Auftrag gibt läuft Gefahr, dass Kunden das Unternehmen als ungepflegt wahrnehmen. Der Fußboden ist eine der offensichtlichsten und größten Flächen innerhalb eines Gebäudes und wird in der Regel sehr rasch erfasst und beurteilt. Flecken und dunkle Stellen fallen sehr schnell auf und sind nicht nur unhygienisch, sondern auch vernichtend für die Kundenwahrnehmung. Eine gründliche und tief gehende Teppichbodenreinigung verleiht auch älteren Gebäuden im Handumdrehen eine völlig neue Wirkung – jedoch nur, wenn sie von fachkundigem Personal geplant und ausgeführt wird.

Wird ein Teppichboden einer Reinigung unterzogen, wird das Reinigungsunternehmen die nötige Trockenzeit mit einkalkulieren. Bei einer Teppichbodenreinigung kann der Fußboden unter Umständen 18 Stunden lang nicht mehr betreten werden – wer sich hier verkalkuliert, verliert wertvolle Arbeitszeit. Professionelle Reinigungsunternehmen säubern Teppichböden auch außerhalb der regulären Arbeitszeiten und sorgen so für eine problemlose und gründliche Teppichbodenreinigung.

Gönnen Sie sich eine stressfreie Teppichbodenreinigung, durchgeführt von Reinigungsunternehmen aus Ihrer Region – jetzt unverbindliche Angebote einholen!

Für jeden Teppichboden die passende Reinigung

Damit sich sowohl Kunden als auch Mitarbeiter in den firmeneigenen Räumen wohlfühlen, sollte mindestens ein- bis zweimal im Jahr eine Grundreinigung aller Teppichböden erfolgen. Eine derartig intensive Teppichbodenreinigung sollte jedoch gut geplant werden, denn nicht jede Reinigungsart ist für alle Teppichböden geeignet. Im schlimmsten Fall werden z. B. Klebstoffe angelöst und der Teppichboden verzieht oder wellt sich – sehr unangenehm und obendrein leicht vermeidbar. Fachkundige Reinigungsfirmen werden nach einer kurzen Begehung zielsicher die richtige Reinigungsmethode wählen und können den Teppichboden innerhalb kürzester Zeit in einen fast neuwertigen Zustand versetzen.

  • Die Shampoonierung ist ein recht altes Verfahren zur Teppichbodenreinigung: Ein starkes Reinigungsmittel wird mittels rotierender Drehtellerbürsten auf dem Teppichboden verteilt. Der dabei entstehende Schaum wird nach einer gewissen Einwirkzeit abgesaugt. Die Trockenzeit beträgt 18 Stunden – die Methode eignet sich für Schlingen- und Veloursteppiche.

  • Die Sprühextraktion ist die Weiterentwicklung des Shampoonierungsverfahrens: Das Reinigungsmittel wird in diesem Fall mit einer Düse in den Teppich eingesprüht. Im Anschluss folgt ein Absaugmechanismus, welcher den nun gelösten Schmutz aufnimmt und in einem Tank zwischenlagert. Die Trockenzeit beträgt 10 - 18 Stunden – die Methode eignet sich für Schlingen- und Veloursteppiche.

  • Die Trockenextraktion benutzt mehrere vertikal angeordnete Bürstenreihen, um eine Mischung aus trockenen Granulat- oder Schrotkugeln in den Teppichboden zu massieren. Dort binden die Kügelchen den Schmutz mittels Adsorption (Bindung an die aufgeraute Oberfläche) und werden im Anschluss wieder eingesaugt. Der Boden kann nach der Teppichbodenreinigung sofort betreten werden – die Methode eignet sich für Schlingenteppiche und erzielt hervorragende Ergebnisse bei Veloursteppichen.

  • Die Trockenschaummethode nutzt zu 8 % mit Wasser angereicherten Trockenschaum zur Entfernung von Schmutz. Der Schaum dringt tief in den Teppich ein, lässt sich jedoch sehr leicht wieder einsaugen und wurde speziell zur Reinigung von Nadelfilz- oder Kugelgarnböden entwickelt. Der Boden kann bereits nach 2 - 3 Stunden wieder betreten werden – diese Art der Teppichbodenreinigung ist die einzige Methode, um Nadelfilz- oder Kugelgarnteppiche zu reinigen, ohne sie schwer zu beschädigen.

Eine regelmäßige Unterhaltsreinigung sollte natürlich ebenfalls durchgeführt werden: Die Teppichbodenreinigung mit einem Staub- oder Bürstsauger erspart die eine oder andere Grundreinigung und hält die Oberfläche des Teppichbodens Staub- und schmutzfrei. Für alle tiefergehenden Verschmutzungen müssen jedoch die hier aufgeführten Reinigungsmethoden verwendet werden.

Eine gründliche Teppichbodenreinigung, durchgeführt von Reinigungsfirmen – jetzt unverbindliche Angebote aus ihrer Region einholen!

Haben Sie gute Tipps auf Lager?

Sie kennen empfehlenswerte Anbieter, die noch nicht auf bewertet.de zu finden sind?

Dann tragen Sie den Dienstleister hier schnell und einfach ein.

Firma eintragen