Zuverlässige Lettershops in Ihrer Region

Auftrag beschreiben

Passende Angebote erhalten

Angebote vergleichen und sparen

Ansprechende Kundenwerbung durch einen Mailing-Service – so funktioniert’s!

Adressen aufbereiten, drucken, kuvertieren, frankieren & aufliefern – in nur 5 Schritten zu Ihrem perfekten Mailing!

Ein Mailing-Service kümmert sich darum, dass Werbebriefe und Rundschreiben von Unternehmen in großer Zahl versandfähig gemacht werden. Wer eine Großzahl an Kunden mit einem Werbebrief oder Rundschreiben erreichen möchte, nutzt einen Mailing-Service. Lettershops sind dank modernster Technik in der Lage, immense Stückzahlen preiswert, schnell und sogar personalisiert zu produzieren. Der Kunde profitiert vom Portorabatt und niedrigeren Produktionskosten – und mehr noch: Ohne Mailing-Services könnten Unternehmen gar keine Massenbriefe mehr verschicken, denn die Kosten und der Aufwand wären viel zu hoch.

Porto & Produktionskosten sparen: Kostenlos Angebote von Lettershops für den Mailing-Service erhalten!

Die Tätigkeiten eines professionellen Mailing-Versandes reichen von der Adressaufbereitung über das Drucken, Kuvertieren und Frankieren bis hin zum zeitnahen Aufliefern an die Deutsche Post. Wie Lettershops in fünf Schritten Ihre Werbebriefe versandfertig machen, lesen Sie hier.

Das könnte Sie interessieren: Wie der Alltag in einem professionellen Lettershop aussieht.

Wie arbeitet ein Mailing-Service? Die 5 Schritte zum versandfertigen Mailing:

  1. Adressaufbereitung: Hierzu gehört das Überprüfen von Adressen auf ihre Richtigkeit. Dubletten werden aussortiert, Änderungen in der Anschrift nachgetragen, sodass die Kundendatei auf dem neuesten Stand bleibt. Diese Leistung wird nicht von jedem Mailing-Service angeboten.

  2. Druckservice: In der Regel erhalten Lettershops bereits den inhaltlich und grafisch fertig gestalteten Werbebrief vom Kunden. Nun werden die Vorlagen in der gewünschten Stückzahl gedruckt. Dank modernster Technik ist der Druck hoher Stückzahlen in kürzester Zeit möglich. Zum Mailing-Service gehört auch die Adressierung sowie Personalisierung oder Teil-Personalisierung von Mailings. Massensendungen mit persönlicher Ansprache sind so kein Problem mehr: Anrede (“Sehr geehrte Frau…/Sehr geehrter Herr…”), Vorname, Nachname und ggf. Titel des Kunden werden auf Wunsch mit in das Mailing genommen.

  3. Kuvertierung: Der gedruckte Brief wird im 3. Schritt gefalzt und kuvertiert. Je nach Auftrag ist auch das Einschweißen der Mailings in Folien erforderlich. Sendungen können im Rahmen der Konfektionierung auch eingewickelt, verklebt oder mit Beilagen versehen werden. Bei Briefen, die als Selfmailer verschickt werden, ist die Kuvertierung nicht erforderlich. Diese Art des Werbebriefs ist Brief und Briefumschlag in einem. Daher bedarf der Selfmailer nur der Falzung und Verklebung.

  4. Frankierung: Werbebriefe oder Rundschreiben werden per Maschine freigestempelt. Hier liegt ein weiterer Vorteil für den Kunden: Massensendungen können beim Mailing-Service mit großem Portorabatt versendet werden. Das spart Geld für den Kunden. Zusätzlich können sogenannte Klischees verwendet werden: Dabei wird das Unternehmenslogo als Werbestempel auf den Brief gedruckt.

  5. Postauflieferung: Als letzter Schritt des Mailing-Services werden die versandfertigen Briefe in großen LKWs zur Deutschen Post oder alternativen Zustellern zur Weiterlieferung an den Kunden gebracht.

Jetzt von einem Mailing-Service profitieren: Hier kostenlos Angebote von bundesweiten Lettershops erhalten!

Haben Sie gute Tipps auf Lager?

Sie kennen empfehlenswerte Anbieter, die noch nicht auf bewertet.de zu finden sind?

Dann tragen Sie den Dienstleister hier schnell und einfach ein.

Firma eintragen