Wir finden die beste Fahrschule für Dich!

Wir analysieren Fahrschulen in Deiner Nähe

Unabhängige Empfehlungen

Kostenlos und unverbindlich

Führerschein: Theorieprüfung ist wichtiger Meilenstein

Auf jeden Fahrschüler warten zwei Prüfungen, die auf dem Weg zur Fahrerlaubnis bestanden werden müssen. Die Theorieprüfung empfinden Fahrschüler in der Regel als weniger belastend als die praktische Fahrprüfung. Das erforderliche Wissen hat man bereits im Unterricht ausführlich besprochen, und die Möglichkeiten, sich auf die Theorieprüfung gründlich vorzubereiten, sind sehr gut. Außerdem gehen die meisten Fahrschüler noch zur Schule, und sind es gewohnt, Fakten auswendig zu lernen.

Die Theorieprüfung für den Führerschein können Fahrschüler frühestens drei Monate, bevor sie das Mindestalter für die jeweilige Führerscheinklasse erreicht haben, ablegen. Sofern noch kein Führerschein erworben wurde, sind mindestens zwölf Unterrichtseinheiten für die Grundausbildung vorgeschrieben. Wurde dagegen bereits eine Führerscheinprüfung bestanden, sind bei der Ausbildung in einer zweiten Klasse im Regelfall nur noch sechs Pflicht-Stunden erforderlich.

Erhalten Sie unverbindliche Angebote von Fahrschulen aus Ihrer Region!

Führerschein-Theorieprüfung: Tipps für die Vorbereitung

Die bestandene Theorieprüfung berechtigt zum Absolvieren der Fahrprüfung. Um den Lernaufwand für die theoretische Prüfung möglichst gering zu halten, ist es ratsam, während der Unterrichtsstunden aufmerksam zu sein. Denn der Fahrlehrer kann den Stoff aufgrund seiner gesammelten Erfahrungen sehr gut strukturieren und somit übersichtlich erklären. Es empfiehlt sich, für die theoretische Führerscheinprüfung online zu lernen: originale Prüfungsfragen stehen auf zahlreichen Portalen kostenlos zur Verfügung.

Auf zahlreichen Websites kann man sogar die theoretische Führerscheinprüfung simulieren. Eine Simulation der Führerschein-Theorieprüfung online durchzuführen, ist sehr authentisch, und daher zu empfehlen. Da die Simulation der Führerschein-Theorieprüfung kostenlos ist, und somit oftmals wiederholt werden kann, verringert sich auf diese Weise die Anspannung vor der ungewohnten Situation.

Führerschein-Theorieprüfung: Ablauf

Die Kosten für die Anmeldung betragen in der Regel 20,83 Euro, und werden über die Fahrschule entrichtet. Die Prüfung selbst findet allerdings bei einer Prüforganisation wie TÜV oder Dekra statt. Insgesamt sind 30 Fragen im Multiple-Choice-Verfahren zu beantworten. Hierfür haben die Fahrschüler eine halbe Stunde Zeit. Um die theoretische Prüfung zu bestehen, dürfen (in der Fahrzeugklasse B) maximal zehn Fehlerpunkte angesammelt werden, wobei falsche Antworten mit zwei bis fünf Fehlerpunkten bewertet werden können. Zwei grobe Fehler, welche zu fünf Fehlerpunkten führen, haben allerdings zur Folge, dass man die theoretische Führerscheinprüfung wiederholen muss.

Kommt es dazu, dass ein Fahrschüler in der Führerschein-Theorieprüfung durchgefallen ist, kann er diese zwei Wochen später erneut absolvieren. Die zweite und jede weitere theoretische Führerscheinprüfung kosten jeweils wieder das selbe. Sobald die Theorieprüfung für den Führerschein bestanden worden ist, behält der Abschluss ein Jahr lang Gültigkeit. Innerhalb dieses Zeitraums sollte man also nach Möglichkeit auch die praktische Fahrprüfung absolvieren.

Vergleichen Sie unverbindliche Angebote von Fahrschulen aus Ihrer Region!

Haben Sie gute Tipps auf Lager?

Sie kennen empfehlenswerte Anbieter, die noch nicht auf bewertet.de zu finden sind?

Dann tragen Sie den Dienstleister hier schnell und einfach ein.

Firma eintragen