LKW-Fahrer in der Logistik gesucht!

Gute Arbeitgeber stellen sich vor

Passende Jobs für Sie

Mehr Gehalt verdienen

Kurierfahrer – Was Interessierte über den Beruf wissen sollten

Als Kurierfahrer ist man z. B. bei Post-, Paket- und Kurierdiensten oder auch bei Speditionen angestellt. Man ist dafür verantwortlich, Waren pünktlich und unversehrt beim Kunden abzuliefern und muss dafür vorher eigenständig seine Route planen. Kurierfahrer-Jobs bieten sehr viel Abwechslung: Einerseits hat man bei der Auslieferung der Ware viel Kundenkontakt. Auf der anderen Seite ist man häufig allein in seinem Fahrzeug unterwegs und legt teilweise lange Strecken auf der Straße zurück. Als Kurierfahrer muss man also gut allein sein können und gleichzeitig kontaktfreudig, kommunikativ und aufgeschlossen sein. Wir erklären Ihnen alles über den spannenden Job als Kurierfahrer und stellen Ihnen außerdem aktuelle Kurierfahrer-Stellenangebote bereit.

Das müssen Sie über den Job als Kurierfahrer wissen!

Die Anforderungen und Aufgabenbereiche eines Kurierfahrers

Kurierfahrer arbeiten häufig im Schichtdienst. Das heißt es müssen Früh- und Spätschichten übernommen werden Teilweise wird auch nachts und am Wochenende gearbeitet. Die Arbeitszeiten hängen aber ganz davon ab, für welche Firma man arbeitet. Bei der Deutschen Post fallen z. B. überwiegend Frühschichten an. Als Kurierfahrer ist es besonders wichtig, pünktlich zu sein, da die Kunden auf ihre Pakete warten. Wer bei der Post arbeitet, trägt außerdem häufig die Verantwortung für wichtige Briefe und Dokumente wie z. B. Gerichtspost. Um den Zeitplan einzuhalten, muss die Route im Voraus geplant und organisiert werden, außerdem muss man die Briefe und Pakete entsprechend sortieren. Diese Vorbereitung kann u. U. ein Viertel der Arbeitszeit in Anspruch nehmen. Zusätzlich zur Auslieferung der Ware ist man auch für Rückfragen und eventuelle Reklamationen durch Kunden zuständig. Dafür ist Kommunikationsstärke sowie ein verständnisvolles Auftreten und ein gewisses Verhandlungsgeschick von Vorteil.

Wichtig:
Bei den meisten Kurierfahrer-Jobs reicht ein Führerschein der Klasse B aus, da in der Regel mit PKW oder Kleintransportern gefahren wird. Teilweise ist man auch zu Fuß oder als Fahrradkurier unterwegs.

So wird man Kurierfahrer

Um Kurierfahrer zu werden, kann man z. B. eine Ausbildung zur Fachkraft für Kurier,- Express- und Postdienstleistungen machen. Dabei handelt es sich um eine zweijährige Ausbildung, die zum Teil in der Berufsschule und zum Teil im Ausbildungsbetrieb stattfindet. Optional kann man ein drittes Lehrjahr anhängen, um sich zum Kaufmann/zur Kauffrau für Kurier-, Express- und Postdienstleistungen ausbilden zu lassen. Dann arbeitet man jedoch vorwiegend im Büro und ist für die Planung und Verwaltung der Sendungen zuständig.

Alternativ kann man auch eine Ausbildung zum Servicefahrer machen. Als Servicefahrer arbeitet man z. B. für Möbelhäuser, Getränkefirmen oder Kaufhäuser für Elektrogeräte. Die z. T. sperrige und schwere Ware muss nicht nur zum Kunden geliefert, sondern auch in dessen Wohnung getragen und aufgebaut bzw. angeschlossen werden. Bei technischen Rückfragen ist der Servicefahrer dafür verantwortlich, die Kunden zu beraten und bei der Bedienung der gelieferten Ware behilflich zu sein. Die Ausbildung dauert ebenfalls zwei Jahre. Die Transportfahrzeuge in diesem Beruf erfordern allerdings meist einen LKW-Führerschein. Dieser kann jedoch auch während der Ausbildung erworben werden.

Häufig werden auch LKW-Fahrer für Kurierdienstleistungen eingestellt. Wer bereits als LKW-Fahrer arbeitet, muss also nicht zwingend eine zusätzliche Ausbildung machen, um Kurierfahrer zu werden. In der Regel verdient man ohne entsprechende Ausbildung jedoch ein deutlich geringeres Gehalt.

Unser -Tipp für Sie:
Wenn Sie auf der Suche nach einer Stelle als Kurierfahrer sind, können Sie einfach unser angegebenes Formular ausfüllen. Wir senden Ihnen dann eine Auswahl an Kurierfahrer-Jobs zu, die zu Ihnen passen könnten.

Kurierfahrer: Welchen Verdienst kann man erwarten?

Die Höhe des Gehalts eines Kurierfahrers hängt in erster Linie davon ab, bei welcher Firma man angestellt ist. Große Betriebe zahlen meist mehr als kleinere. Während der Ausbildung sind zunächst folgende Gehälter realistisch:

Fachkraft für Kurier-, Express- und Postdienstleistungen:

  1. Lehrjahr: 700 bis 780 € brutto/Monat
  2. Lehrjahr: 790 bis 860 € brutto/Monat

Servicefahrer:

  1. Lehrjahr: 550 bis 600 € brutto/Monat
  2. Lehrjahr: 620 bis 670 € brutto/Monat

Nach der Ausbildung steigt das Gehalt mit wachsender Berufserfahrung. Das Gehalt von Kurierfahrern (Fachkraft für Kurier-, Express- und Postdienstleistungen) liegt in Deutschland meist zwischen 1.700 und 2.600 € Bruttoverdienst im Monat. Im Durchschnitt verdient ein Kurierfahrer monatlich 2.100 € brutto. Servicefahrer verdienen in der Regel etwas weniger, hier liegt das Durchschnittsgehalt bei 1.800 € brutto pro Monat.

Haben Sie gute Tipps auf Lager?

Sie kennen empfehlenswerte Anbieter, die noch nicht auf bewertet.de zu finden sind?

Dann tragen Sie den Dienstleister hier schnell und einfach ein.

Firma eintragen