Küchenstudios - von Kunden empfohlen

Küchenwünsche beschreiben

Kostenlose & unverbindliche Angebote

Angebote vergleichen und sparen

Küchenplanung leicht gemacht!

Eine neue Küche ist eine gut durchdachte Entscheidung. Oft ist man sich aber gar nicht sicher, wo man bei der Küchenplanung anfangen und aufhören soll, immerhin gibt es viel Auswahl und Variation bei Küchen. Wir haben drei Top-Tipps herausgearbeitet, mit denen die Planung der Küche noch einfacher von der Hand geht!

Gemeinsam mit einem Fachmann die Küchenplanung meistern: Hier kostenlos unverbindliche Angebote von Anbietern aus Ihrer Region anfordern.

Tipp Nummer 1: Die Küchenplanung ist nicht nur eine Frage des Designs

Küchenplanung – der erste Schritt zur Traumküche Am besten beginnt man bei der Küchenplanung mit großen Entscheidungen und arbeitet sich zu den feinen Details herunter: Nach der Wahl eines passenden Gesamtdesigns kann man sich für passende Küchengeräte, Spülen, Schranktypen sowie Dekoration entscheiden. Es gibt zahlreiche Küchendesigns: Von skandinavischen Küchen bis hin zu Designerküchen ist für jeden Geschmack etwas dabei. Am besten wägt man immer zunächst ab, ob sich das gewünschte Küchendesign gut in das Gesamtbild der Wohnung bzw. des Hauses einfügt. Eine nostalgische Küche kann zwar besonders gemütlich wirken, passt aber womöglich nicht so gut in eine sehr modern gehaltene Wohnung.

Lassen Sie sich immer von einem professionellen Küchendesigner oder Küchenfachmann in Hinblick auf Qualität und ein passendes Gesamtbild beraten. So erhalten sie eine tolle Optik mit hoher Qualität!

Tipp Nummer 2: Lassen Sie sich inspirieren!

Eine Küche sollte vor dem Kauf gesehen werden. Auch wenn man sich noch unsicher ist, was für eine Küche man eigentlich möchte, lohnt sich ein Besuch in einem Küchestudio oder einem Möbelhaus. Natürlich kann man sich auch online inspirieren lassen. Neben preislichen Unterschieden sind natürlich auch Service und Beratung verschieden. Kauft man eine Küche direkt vor Ort, kann der Preis zwar höher ausfallen, aber man kann sich ein genaues Bild von Materialien, Beschaffenheit und Wirkung der Küche machen.

Ein Onlinekauf ist mit Vorsicht zu genießen – bestellen sollte man erst dann, wenn die Möbel vorher bei einer Küchenausstellung besichtigt werden konnten. Auf dem Bildschirm können das Material und die Farbe ganz anders wirken und aussehen.

Tipp Nummer 3: Nutzen Sie einen Online-Küchenplaner

Es gibt inzwischen praktische Online-Küchenplaner, mit denen man den genauen Küchengrundriss gestalten kann. Häufig kann man auch Farben und Materialien eingeben. Viele professionelle Küchenstudios arbeiten mit dreidimensionalen CAD-Programmen und bieten somit ebenfalls “virtuelle” Küchenplaner an. So kann man sich nicht nur von einem Fachmann persönlich beraten lassen und das Modell live sehen, sondern auch die ausgewählte Küche im Küchenplaner direkt auf den eigenen Raum zuschneiden.

Ein Online-Küchenplaner ist zwar sehr hilfreich, ersetzt jedoch niemals eine persönliche und individuell angepasste Beratung durch einen Fachmann. Für einen ersten Eindruck und eine Planung des Grundrisses ist er aber absolut empfehlenswert.

Sie sind mitten in der Küchenplanung? Erhalten Sie hier Angebote von Anbietern aus Ihrer Region.

Haben Sie gute Tipps auf Lager?

Sie kennen empfehlenswerte Anbieter, die noch nicht auf bewertet.de zu finden sind?

Dann tragen Sie den Dienstleister hier schnell und einfach ein.

Firma eintragen