Gute und zuverlässige Umzugsunternehmen

Kein Ärger beim Umzug

Kostenlos und unverbindlich

Angebote vergleichen und sparen

Eine Beiladung ist der praktische und günstige Weg, leichtes Umzugsgut zu transportieren

Kleinere Umzüge und Transporte, Kisten und einzelnes Mobiliar lassen sich bei Umzügen Anderer mit beiladen. Sie haben eine neue Couch und wollen Ihre alte einem Bekannten vermachen? Oder Sie sind erst kürzlich umgezogen, doch das sperrige Regal passte nicht mehr mit in den Transporter? Für solche Fälle besteht die Möglichkeit einer Beiladung, die von vielen Umzugsunternehmen und Umzugsspeditionen angeboten wird. Kleinere Umzüge und Transporte, Kisten und einzelnes Mobiliar lassen sich bei Umzügen Anderer mit aufladen, sofern noch ungenutzte Ladefläche zur Verfügung steht.

Eine Win-Win-Situation für beide Seiten

Durch eine Beiladung profitieren beide Seiten gleichermaßen: Die Umzugsfirma kann die restliche Ladefläche, die ansonsten leer geblieben wäre, mit Einzelposten füllen und dadurch ihren Profit erhöhen. Fahrzeuge, die anderenfalls womöglich leer zurückfahren würden von anderen Umzugsfahrten, können auf diese Weise auch die Rückfahrt nutzen. Der Kunde profitiert genauso davon, da die Kosten für die Beiladung in der Regel geringer sind als das Mieten eines kompletten Möbeltransporters oder die Mietverlängerung. Auch das erneute Bestellen eines Umzugsunternehmens würde wesentlich teurer ausfallen. Da es sich bei Beiladungen um geringe Transportmengen wie einzelne Möbelstücke oder Umzugskartons handelt, würde es sich nicht lohnen, einen Leihwagen zu mieten oder eine Umzugsfirma dafür zu beauftragen.

Erhalten Sie jetzt unverbindliche Angebote von Umzugsunternehmen für eine Beiladung!

Eine Beiladung erfordert zeitliche Flexibilität

Für den Kunden ist es eine praktische Möglichkeit, mit einer Beiladung Kosten beim Umzug zu sparen. Dafür erfordert sie jedoch eine gewisse zeitliche Flexbilität. Der Zeitpunkt des Transports ist von anderen Umzügen und Transportfahrten abhängig. Es muss geprüft werden, ob und wann andere Umzüge ein ähnliches Ziel haben und bei welchem Transport genügend Laderaum für eine Beiladung zur Verfügung steht.

Für größere Umzüge eignet sich eine Beiladung nicht

Wechselt eine ganze Familie oder Firma den Wohn- bzw. Arbeitssitz, macht eine Beiladung wenig Sinn. Da die zu transportierende Menge an Möbeln und Einrichtungsgegenständen in solchen Fällen sehr groß ist, wird es fast unmöglich sein, das zu transportierende Umzugsgut anderen Umzügen beizuladen. Hier ist es durchaus sinnvoll, einen leeren Umzugswagen zu mieten oder ein Umzugsunternehmen mit dem Umzug zu beauftragen.

Mit dem bewertet.de-Anfrageformular erhalten Sie unverbindliche Angebote von Umzugsunternehmen für eine Beiladung Ihres Umzugsguts.

Haben Sie gute Tipps auf Lager?

Sie kennen empfehlenswerte Anbieter, die noch nicht auf bewertet.de zu finden sind?

Dann tragen Sie den Dienstleister hier schnell und einfach ein.

Firma eintragen