Brautmoden in Ihrer Region

Auftrag beschreiben

Passende Angebote erhalten

Angebote vergleichen und sparen

Der Brautschleier

Wenn der Vater die verschleierte Braut zum Altar führt und der Bräutigam den Schleier lüftet, wird eine Hochzeit so richtig märchenhaft. Besonders bei einer Hochzeit in der Kirche ist es fast schon Tradition, dass die Frau einen Brautschleier trägt. Schleier für die Hochzeit gibt es, ebenso wie Brautkleider, in den unterschiedlichsten Varianten in verschiedenen Stoffen und Farben. Üblicherweise ist der Schleier am Hochzeitstag in der Farbe des Brautkleids gehalten, muss also durchaus nicht, wie gewohnt, weiß sein.

Erhalten Sie jetzt unverbindliche Angebote für Brautschleier - in Ihrer Region!

Viele Brautschleier sind mit Stickereien, Perlen oder Strasssteinen verziert. Auch eine Borte aus Spitze kann einen romantischen Schleier für die Hochzeit schmücken. Am Haar befestigt wird der Schleier zumeist mit einem Haarkamm, der in die Brautfrisur eingearbeitet wird. Diese Befestigung des Brautschleiers eignet sich nicht nur für offen getragene Haare, sondern passt auch gut zu Hochsteckfrisuren. Auch mit einem eleganten Haarreif oder Diadem hält der Schleier fest in der Brautfrisur.

Brautschleier – kurz oder lang?

Die kürzeste Variante des Brautschleiers verdeckt gerade mal das Gesicht der Braut, während der längste mit drei Metern Länge einen wirklich pompösen Auftritt verspricht. Der Brautschleier sollte der Braut und dem Hochzeitskleid jedoch nicht die Show stehlen und beides eher ergänzen. Deshalb wählen viele Frauen einen Fingerspitzen-Schleier, der bis zu den Fingerspitzen herunter reicht und gut zu einem Brautkleid in A-Linie oder Empire-Stil passt. Ein längerer Brautschleier wird häufig als Ersatz für eine Schleppe getragen.

Haben Sie gute Tipps auf Lager?

Sie kennen empfehlenswerte Anbieter, die noch nicht auf bewertet.de zu finden sind?

Dann tragen Sie den Dienstleister hier schnell und einfach ein.

Firma eintragen