Die besten Vermögensverwalter für Sie

Von Anlegern empfohlene Vermögensverwalter

Empfehlungen passen zu Ihrem Anlagewunsch

100 % kostenlos und unverbindlich

Absolute-Return-Strategien: Eine Anlagestrategie, die immer beliebter wird

Absolute-Return-Strategien dienen als Anlagestrategie innerhalb der Vermögensverwaltung. Die Absolute-Return-Strategie ist ein Anlagekonzept, mit der unabhängig von Marktgeschehen und Börsenanlage im Zeitraum von 12 Monaten positive Renditen erzielt werden sollen. Ein Vermögensverwalter versucht mit Absolute-Return-Strategien einen stetigen Kapitalzuwachs zu erreichen, der möglichst frei von Schwankungen sein soll. In jüngerer Zeit werden Absolute-Return-Konzepte immer beliebter. Dies liegt an Möglichkeit, gesetzte Ertragsziele marktunabhängig erreichen zu können.

Ob eine Absolute-Return-Strategie funktioniert, hängt sehr von dem individuellen Ansatz und der Planung des Finanzverwalters ab. Wer hohe Renditen erreichen möchte, sollte auf jeden Fall Absolute-Return-Strategien in die Entscheidung für die Vermögensverwaltung miteinbeziehen.

Sie haben Interesse an einer Vermögensoptimierung durch Absolute-Return-Strategien? Erhalten Sie hier kostenlos unverbindliche Angebote.

Absolute-Return-Strategien halten nicht immer, was sie versprechen

Absolute-Return-Strategien streben einen absoluten Wertzuwachs an. Wie sich diese Strategie aufbaut und wie erfolgreich sie tatsächlich ist, hängt stark von der individuellen Leistung des Vermögensverwalters ab. Innerhalb dieser Konzepte werden beispielsweise klassische und auch alternative Investmentfonds mit Mischfonds kombiniert. Somit können sowohl Aktien oder Aktienfonds als auch Anleihen oder andere Anlageklassen eine Rolle spielen. Ein guter Vermögensverwalter achtet an dieser Stelle auf ein möglichst geringes Risiko, aber auch auf eine unabhängige Wertentwicklung der einzelnen Anlagen. Wie bei den meisten Anlagekonzepten, besteht auch bei der Absolute-Return-Strategie ein Marktrisiko, und der Verwalter muss die einzelnen Anlagen an die jeweilige Marktlage anpassen. Eine fachkompetente Planung und zielgerichtete Anlage kann aber hervorragende Ergebnisse erzielen.

Die Absolute-Return-Strategie ist eher etwas für risikofreudige Anleger. Beispielsweise beinhaltet diese Anlageklasse manchmal auch spekulative Leerverkäufe für eine Wertsteigerung im Falle eines anhaltend sinkenden Kurses. Hiermit ist der Einsatz von Vermögen gemeint, über das man eigentlich noch nicht verfügt. Sollten Sie Interesse an einer Absolute-Return-Strategie haben, sollte diese nur von einem Vermögensverwalter ausgeführt werden, bei dem Sie sich wohl fühlen und der Sie offen berät.

Sie überlegen, Absolute-Return-Strategien in Ihren Investmentplan einzubeziehen? Fordern Sie kostenlos unverbindliche Angebote von Vermögensverwaltern ein und erarbeiten Sie gemeinsam ein optimiertes Anlagekonzept!

Haben Sie gute Tipps auf Lager?

Sie kennen empfehlenswerte Anbieter, die noch nicht auf bewertet.de zu finden sind?

Dann tragen Sie den Dienstleister hier schnell und einfach ein.

Firma eintragen