Solaranlagen in Ihrer Region

Auftrag beschreiben

Passende Angebote erhalten

Angebote vergleichen und sparen

Mit einer Solaranlage Strom erzeugen und Kosten sparen

Ganz einfach mit einer Solaranlage Strom gewinnen – die Photovoltaik macht’s möglich. In dem Maße, wie fossile Brennstoffe als Energieerzeuger knapper und teurer werden, wenden sich immer mehr Menschen den erneuerbaren Energien zu. Neben der Nutzung von Solaranlagen für Warmwasser und Heizung erfreuen sich insbesondere Solaranlagen für Strom zunehmender Beliebtheit. Stark gesunkene Preise für Solarmodule durch stetig sinkende Herstellungskosten machen Solarstromanlagen für immer mehr Bundesbürger erschwinglich.

Erhalten Sie jetzt unverbindliche Angebote für Solaranlagen für Strom aus Ihrer Region!

Kostete noch 2006 eine Solarstromanlage bis 10 kWp Nennleistung über 5000 €/kWp, lagen die Preise für Solarstromanlagen Mitte 2013 nur noch bei 1560 €/kWp – mit weiterhin sinkendem Trend. Staatliche Förderungen und Steuervergünstigungen bilden einen zusätzlichen Anreiz für Privatkunden und Unternehmen, durch Solaranlagen Strom zu gewinnen. Solarstromanlagen werden in Deutschland durch das Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) gefördert. Es legt fest, dass Strom aus erneuerbaren Energien bevorzugt ins Stromnetz eingespeist wird, und garantiert feste Einspeisevergütungen für die Erzeuger. So lassen sich durch eine Solaranlage die Stromkosten stark senken und angemessene Renditen erzielen.

Wie kann man mit einer Solaranlage Strom erzeugen?

Das Stichwort lautet Photovoltaik. Dies bezeichnet die direkte Umwandlung von Sonnenlichtenergie in elektrische Energie mittels Solarzellen. Diese Zellen werden, in Serie oder parallel geschaltet, zu Solarmodulen verbunden, die wiederum einzeln oder in Gruppen in Photovoltaikanlagen verschaltet werden.

Sonnenenergie ist umweltfreundlich und selbst im regengeplagten Deutschland nahezu ständig verfügbar. Wenngleich eine ausschließliche Elektrizitätsversorgung durch Photovoltaik aufgrund der großen jahreszeitlichen Schwankungen und dem damit verbundenen hohen Speicherbedarf derzeit nicht realistisch erscheint, liefert die Photovoltaik dennoch einen relevanten Beitrag zur Stromversorgung und zur Energiewende: Ca. 1,3 Mio. Anlagen in Deutschland liefern eine Gesamtleistung von 34 GW (Zum Vergleich: Die in Deutschland installierte Leistung aller Kernkraftwerke beträgt 10 GW). 2012 wurden bereits 5,3 % des Netto-Stromverbrauchs (28 TWh) durch Photovoltaikanlagen abgedeckt. An sonnigen Tagen können sogar 30-40 % des Gesamtstrombedarfs abgedeckt werden.

So lassen sich bei günstigen Preisen mit Solarstromanlagen Kosten sparen

Bei Solaranlagen für Strom handelt es sich meist um Verbundanlagen. Diese sind netzgekoppelt: Im Überschuss produzierter Strom wird gegen eine Einspeisevergütung in das öffentliche Stromnetz eingespeist, fehlender Strom (beispielsweise nachts) aus dem Netz entnommen. Eine Zwischenspeicherung des gewonnenen Stroms ist nicht notwendig, da er sofort verbraucht wird. Durch die Vergütung überschüssigen Stroms amortisieren sich die Kosten für die Photovoltaikanlage langfristig.

Jetzt unverbindliche Angebote für Solarstromanlagen anfordern – kostenlos!

Seit 2012 ist für deutsche Privatverbraucher Netzparität eingetreten, d. h., dass Strom auf dem eigenen Dach günstiger produziert wird, als er vom Stromanbieter bezogen werden kann. Daher nimmt insbesondere der Eigenverbrauch des Solarstroms einen immer höheren Stellenwert gegenüber der Einspeisung ein. Solarakkumulatoren sorgen dafür, dass nicht verbrauchter Strom gespeichert und bei Bedarf verwendet werden kann – so kann der externe Strombedarf um bis zu 60 % reduziert werden. Auch für Solarstromspeicher offeriert die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) seit 2013 staatliche Förderprogramme.

Die Photovoltaik ist eine komplexe, aber zukunftsträchtige Energiequelle. Weitergehende Informationen rund um das Thema Photovoltaik finden Sie hier!

Haben Sie gute Tipps auf Lager?

Sie kennen empfehlenswerte Anbieter, die noch nicht auf bewertet.de zu finden sind?

Dann tragen Sie den Dienstleister hier schnell und einfach ein.

Firma eintragen