Erfahrene Schädlingsbekämpfer finden

Dienstleister in Ihrer Region

Exakt auf Ihren Bedarf zugeschnittene Angebote

100 % unverbindlich & kostenlos

Hausmittel gegen Wespen – oft Gefahr statt Hilfe

Nicht alle Hausmittel gegen Wespen sind hilfreich! Es gibt viele Hausmittel gegen Wespen. Im Internet werden zahlreiche Tipps angeboten und verbreitet. Manchmal erhält man auch von Nachbarn oder Bekannten den ein oder anderen Ratschlag. Doch es ist nicht immer ratsam, diesen zu Folgen. Manche so genannte “Hausmittel” können sogar gefährlich enden.

Sie brauchen einen Profi? Fordern Sie jetzt unverbindliche Angebote von Schädlingsbekämpfern und Wespennotdiensten aus Ihrer Region an!

Sollte sich ein Wespennest im oder in der Nähe Ihres Hauses befinden ist es empfehlenswert einen erfahrenen Fachmann zurate zu ziehen. Diese können Ihnen sagen, ob sich bei dem Wespennest um eine Gefahr handelt und ge­ge­be­nen­falls das Wespennest professionell umsiedeln oder entfernen. ## Kuriose Hausmittel gegen Wespen

Es gibt viele falsche”Hausmittel”, die beispielsweise im Internet verbreitet werden. Manche von ihnen klingen zwar im ersten Moment einleuchtend, können aber auch gefährlich sein. So gibt es die Empfehlung, kochendes Wasser über ein Wespennest zu gießen. Dies ist zum einem nicht erlaubt, da 98% der Wespenarten gesetzlich geschützt sind und Bußgeldstrafen drohen und zum anderen entsteht eine große Gefahr. Überlebende Wespen werden sehr aggressiv und wollen sich und ihr Nest verteidigen. Es kann passieren, dass die Insekten alle sich in der Nähe befindenden Personen angreifen. Ebenso gefährlich ist der Tipp, die Wespen oder gar das Wespennest mit Deodorant zu besprühen. Dies macht die Insekten lediglich aggressiv. Vor allem die Kombination von Deodorant und einem Feuerzeug sollte nicht in Betracht gezogen werden, da dieses “Hausmittel” auch wegen der Brand- und Verbrennungsgefahr äußerst gefährlich werden kann. Ein weiteres kurioses Hausmittel: Mit einem Besenstil in ein Wespennest stehen. So fühlen sich die Tiere nur bedroht und werden mit großer Wahrscheinlichkeit angreifen. Sinnvoller als solche Maßnahmen ist es, sich bei einem erfahrenen Fachmann zu informieren.

Handeln sie überlegt: Unverbindliche Angebote von Schädlingsbekämpfern und Wespennotdiensten aus Ihrer Region erhalten.

Hausmittel gegen Wespen – diese sind zu empfehlen

Es gibt mehrere Hausmittel, sie nachweislich dabei helfen, einzelne Wespen zu vertreiben. Diese Hausmittel sind besonders bewährt: Um im Garten oder auf dem Balkon in Ruhe zu Essen, hat sich das Hausmittel gegen Wespen bewährt, die Insekten mit einer Schale süßer Früchte, die etwas entfernt vom Tisch aufgestellt wird, wegzulocken. Besonders effektiv kann man auch mit bestimmten Gerüchen Wespen verscheuchen: Wenn man etwas Kaffeepulver oder Kaffeebohnen in einer feuerfesten Schale anzündet, wirkt der Geruch abstoßend und hält die Insekten fern. Auch der Duft von Tomaten oder Baslikum soll Wespen erfolgreich fernhalten, Also empfiehlt es sich diese Pflanzen rechtzeitig anzupflanzen.

Diese Hausmittel sind gegen einzelne Wespen zwar hilfreich, aber nicht bei einem Wespennest in der Nähe des Hauses oder einem größeren Befall. Sollte sich ein Wespennest in der Nähe Ihres Eigenheims oder Ihrer Wohnung befinden, sollten Sie sich schnellstmöglich mit einem Schädlingsbekämpfer oder einem Wespennotdienst in Verbindung setzen.

Hier erhalten Sie unverbindliche Angebote von Schädlingsbekämpfern und Wespennotdiensten aus Ihrer Region.
Unsere Schädlingsbekämpfer in:

Haben Sie gute Tipps auf Lager?

Sie kennen empfehlenswerte Anbieter, die noch nicht auf bewertet.de zu finden sind?

Dann tragen Sie den Dienstleister hier schnell und einfach ein.

Firma eintragen