Erfahrene Schädlingsbekämpfer finden

Dienstleister in Ihrer Region

Exakt auf Ihren Bedarf zugeschnittene Angebote

100 % unverbindlich & kostenlos

Der Echte Hausschwamm – eine Gefahr für jedes Gebäude

Beispiel eines Echten Hausschwammes. Das Eigenheim ist für viele Menschen ein wichtiger Ankerpunkt in ihrem Leben und der Inbegriff von Sicherheit und einem schönen Zuhause. Doch wenn Schädlinge in Form von Tieren oder Mikroorganismen einziehen, wird der Traum des Eigenheims schnell zum Alptraum. Genau wie es wichtig ist, auftretenden Schimmel schnell zu bekämpfen, ist das auch beim Hausschwamm von großer Bedeutung, da er zu den gefährlichsten Gebäudezerstörern gezählt wird.
Denn dieser ist ein ernstzunehmendes Problem für Hausbesitzer und gefährdet massiv die Bausubstanz bis hin zum Einsturz. Deshalb ist der Einsatz eines professionellen Schädlingsbekämpfers oft unabdingbar.

Hausschwamm sofort und langfristig entfernen: Finden Sie jetzt Schädlingsbekämpfer in Ihrer Nähe!

Der Echte Hausschwamm ist ein holzzerstörender Oberflächenpilz, der in feuchter Umgebung sowohl Hölzer innerhalb eines Gebäudes, wie etwa Parkett oder Dachbalken, aber auch außenliegende Holzelemente befällt. Eine hohe Feuchtigkeit im Holz von mehr als
30 % bietet den idealen Nährboden für die Ausbreitung des Pilzes, der beim Wachsen auf cellulosehaltige Materialien wie zum Beispiel Holz, Papier oder Textilien angewiesen ist.

Der Schaden, den ein solcher Schädling anrichtet, ist mitunter immens und kann in die Millionenhöhe gehen. Es kann sogar passieren, dass die Schäden am Haus so groß sind, dass sie den Eigenwert einer Immobilie übersteigen. Deshalb ist das sichere Identifizieren des Pilzes und ein unmittelbares und konsequentes Entfernen des Hausschwamms besonders wichtig. Doch wie erkennt man einen solchen Hausschwamm?

So erkennt man einen Hausschwamm am besten

Eine große Problematik in Bezug auf den Echten Hausschwamm ist vor allem die Tatsache, dass der Pilz zunächst ungesehen im Inneren des Holzes wächst und meist erst nach einiger Zeit an der Holzoberfläche sichtbar wird. Deshalb ist der Hausschwamm erst spät zu erkennen.

Anhand dieser Kriterien lässt sich ein solcher Pilz allerdings schnell identifizieren:

  • Befallenes Holz wird dunkel, bekommt Risse und zerfällt später zu Staub
  • Mauerwerk kann ebenfalls befallen sein
  • Ausgangspunkt des Pilzbefalls ist oft der Keller
  • Fruchtkörper des fraglichen Objekts ist braun mit weißem Rand
  • Meist sind Nadelhölzer betroffen und in der Regel kein Eichenholz
  • Kleine Wassertropfen auf dem Fruchtkörper
  • Bis zu 1 cm breite Versorgungslinien

Den Hausschwamm bekämpfen – wichtige Maßnahmen

Wer in seinen Wohnräumen oder an der Fassade Hausschwamm entdeckt, der kann je nach Befall selbst sofort schon erste Maßnahmen ergreifen, um den Echten Hausschwamm zu bekämpfen. Handelt es sich um den Befall von kleineren, leicht entnehmbaren Holzteilen wie Fußleisten oder Türrahmen, können diese entfernt und am besten umgehend mit Feuer, natürlich nur mit den entsprechenden Vorsichtsmaßnahmen, vernichtet werden, damit die Sporen sich nicht weiter ausbreiten können.

Da jedoch meist größere Flächen und elementare Holzbestandteile wie Balken oder sogar das Mauerwerk befallen sind, lässt sich der Hausschwamm in vielen Fällen nicht in Eigenregie entfernen. Dann ist eine umfassende und vor allem langfristige Hausschwamm-Sanierung unumgänglich, um das Eigentum nicht zu gefährden.

Jetzt Schädlingsbekämpfer in Ihrer Region suchen und den Hausschwamm erfolgreich bekämpfen!

Der Schädlings-Experte hilft bei der Hausschwamm-Sanierung

Eine effektive Bekämpfung des Echten Hausschwamms ist nur mithilfe einer professionellen Entfernung durch einen sachkundigen Schädlingsbekämpfer zu gewährleisten. Dieser analysiert die Sachlage und entscheidet, welche Maßnahmen, z. B. das Abtragen von Teilen des befallenen Mauerwerks, nötig sind. Danach sind dann oft weitere Arbeitsschritte wie Druckimprägnierungen oder das Abflammen und Reinigen der Mauer nötig. All diese Aufgaben übernimmt ein professioneller Schädlingsbekämpfer, damit das Problem langfristig gelöst wird.

Die Kosten für eine solche Maßnahme können sich in einem Rahmen von mehreren zehntausend Euro belaufen, je nachdem wie stark der Befall durch den Schädling ist. Ist beispielsweise der Dachstuhl befallen und besteht sogar akute Einsturzgefahr, müssen die betroffenen Häuser unter Umständen sogar geräumt werden.

Sofort passenden Schädlingsbekämpfer für Hausschwamm-Sanierung in Ihrer Nähe finden.

Ein Experte sorgt neben einer nachhaltigen Lösung des Schädlingsproblems auch für die Einhaltung der DIN 68 800-4 Norm, welche die sachgemäße Behandlung des Schadens verbindlich regelt. Unter Umständen kann eine Hausschwamm-Sanierung sogar steuerlich geltend gemacht werden.

Übrigens: In einigen Bundesländern wie Sachsen besteht beim Auftreten des Echten Hausschwammes eine Meldepflicht bei den zuständigen Behörden. Ein kundiger Schädlingsbekämpfer mit entsprechender Expertise steht Ihnen in all diesen Frage beratend zur Seite und hilft, Ihr Eigentum zu schützen.

Haben Sie gute Tipps auf Lager?

Sie kennen empfehlenswerte Anbieter, die noch nicht auf bewertet.de zu finden sind?

Dann tragen Sie den Dienstleister hier schnell und einfach ein.

Firma eintragen