Passende Anwälte für Ihr Problem!

Von Mandanten empfohlene Kanzleien

Spezialisierung auf diverse Rechtsgebiete

Erfahrene & unabhängige Experten

Womit sich ein Rechtsanwalt für Medienrecht beschäftigt

Ein Rechtsanwalt für Medienrecht beschäftigt sich mit sehr vielfältigen Rechtsgebieten. Unter dem Begriff Medienrecht versteht man einen speziellen Teil des öffentlichen Wirtschaftsrechts, der sich mit den Bereichen Presse, Rundfunk und Film, aber auch dem Internet beschäftigt. Da besonders letzteres immer dif­fi­zilere Rechtsfragen und Konflikte aufwirft, steigt der Bedarf an spezialisierten Anwälten für diesen Bereich stetig. Es gibt zahlreiche Situationen, in denen ein Rechtsanwalt für Medienrecht tätig wird, so können beispielsweise Urheberrechtsverstöße oder Verletzungen der Persönlichkeitsrechte die Beratung durch einen Anwalt erforderlich machen.

Finden Sie hier einen Rechtsanwalt für Medienrecht in Ihrer Nähe!

Diese Rechtsbereiche betreut ein Anwalt für Medienrecht

Das Medienrecht beschäftigt sich mit einer Vielzahl von Medienformen wie etwa Film und Fernsehen sowie dem Presse- und Verlagswesen. Gleichzeitig ist das Medienrecht kein eigenes Rechtsgebiet im engeren juristischen Sinne, sondern setzt sich aus den Gebieten öffentliches Recht, Zivilrecht und Strafrecht zusammen. Je nachdem, um welche Materie es sich genau handelt, greifen verschiedene Gesetzgebungen. Zum einen gibt es Bundesgesetze, zum anderen regeln aber auch Landesgesetze, wie etwa die Landespressegesetze, die verschiedenen Rechtsbereiche innerhalb des Medienrechts.

Im Bereich des Pressewesens beispielsweise enthalten die Pressegesetze Regelungen zur journalistischen Sorgfalts- sowie zur Impressumspflicht. Zur Sorgfaltspflicht gehört auch die Wahrung der Persönlichkeitsrechte innerhalb der Berichterstattung. Werden diese Recht verletzt, z. B. bei der Berichterstattung über Prominente, kann sich die betroffene Person an einen Rechtsanwalt für Medienrecht wenden und z. B. ihr Recht auf Gegendarstellung wahrnehmen. Es können in einem solchen Fall zivilrechtliche Konsequenzen für ein Presseorgan entstehen.

Lassen Sie sich jetzt von einem Anwalt für Medienrecht beraten – hier kostenlos Angebote erhalten!

Häufig hat ein Anwalt für Medienrecht ebenso mit dem Bereich des Urheberrechts zu tun. Nicht nur in Film und Fernsehen kommen heutzutage Urheberrechtsverletzungen vor, denn auch das Internet als Medium ist oft Ausgangspunkt für solche Fälle. Insbesondere die Problematik des Filesharings beschäftigt zahlreiche Kanzleien für Medienrecht. Immer wieder kommt es hier zu Prozessen, in denen geklärt werden muss, ob Urheberrechte verletzt worden sind.

Doch nicht nur bei Filmen, Serien und Musik tritt die Problematik der Urheberrechtsverletzung auf, auch im Verlagswesen kommt es zu Streitfällen. Hier regelt das Verlagsrecht z. B. die rechtlichen Bestimmungen zu Verlagsverträgen, die zwischen Autoren und Verlagen geschlossen werden.

Ein Anwalt für Medienrecht ist aber nicht nur dann gefragt, wenn es bereits zu Streitigkeit um Lizenzen oder Urheberschaften gekommen ist, sondern auch beim Abschluss von Verträgen, die solche Konflikte vermeiden sollen. In allen Angelegenheiten, die mit dem Medienrecht zu tun haben, ist es stets ratsam, sich von einem Rechtsanwalt für Medienrecht beraten zu lassen. Besonders bevor Verträge unterzeichnet werden oder wenn eine Abmahnung vorliegt, sollte man sich nicht scheuen, eine entsprechend spezialisierte Kanzlei für Medienrecht aufzusuchen.

Haben Sie gute Tipps auf Lager?

Sie kennen empfehlenswerte Anbieter, die noch nicht auf bewertet.de zu finden sind?

Dann tragen Sie den Dienstleister hier schnell und einfach ein.

Firma eintragen