Professionelle Maler für jedes Vorhaben

Qualifizierte Malerbetriebe

Ausgebildete & erfahrene Fachkräfte

Unverbindliche Angebote erhalten

Geheimrezept: Professionell die Küche renovieren lassen & profitieren

Die Küche ist einer der zentralen Punkte eines jeden Haushalts und dient nicht selten als Blickfang und Prestigeobjekt. Eine Küche zu renovieren mag manchen auf den ersten Blick unnötig erscheinen, denn abhängig von dem verwendeten Material beträgt die durchschnittliche Lebensdauer einer Küche immerhin 10 bis 20 Jahre. Da die Küche gleichzeitig einer der am meisten genutzten Bereiche des Hauses ist, sind rasch auftretende Verschleißerscheinungen jedoch keine Seltenheit. Kratzer und schwer zu entfernende Verunreinigungen beeinträchtigen das Gesamtbild und können in schweren Fällen sogar zu Leistungseinbußen der teuren Elektrogeräte führen.

Doch nicht nur im Fall von Verschleiß und Beschädigung bietet sich die Renovierung der Küche an. Wer den anstrengenden Umzug in eine neue Wohnung hinter sich hat, will die alte Einbauküche bei Nichtgefallen vielleicht trotzdem behalten - eine fachgerechte Renovierung ist in jedem Fall günstiger als eine komplett neue Küche.

Eine Küche zu renovieren verursacht erheblich weniger Verschmutzung, Umbauarbeiten und Zeitverlust im Vergleich zur Montage einer neuwertigen Küche. Das Ergebnis ist dabei, im Falle einer professionellen Küchenrenovierung, mindestens gleichwertig.

Jetzt die Küche renovieren - mit Hilfe von Malern aus Ihrer Region!

Die Renovierung der Küchenfront

Eine Küche renovieren - dies schließt die Erneuerung der Küchenfront ein. Wer seine Küche renovieren lassen will, muss sich in der Regel auf den Austausch der Arbeitsplatte, der Küchenfronten und der Griffe einstellen. Die Küchenfronten zu erneuern stellt gleichzeitig den größten und auffälligsten Teil der Renovierungsarbeiten dar: Der optische Effekt einer komplett renovierten Front ist ebenso beeindruckend wie der einer neuwertigen Küche. Eine Alternative zum Austausch der Küchenfronten stellt der Anstrich mit Lack oder Acrylfarbe dar. Acrylfarbe hat diesbezüglich den Vorteil einer sehr leichten Verarbeitung und der Entstehung glatter, gut zu reinigender Oberflächen. Die Renovierung einer Küchenfront gestaltet sich am einfachsten, je hochwertiger das verbaute Material ist - Fronten aus Massivholz oder echtem Holzfurnier lassen sich sehr leicht abschleifen und im Anschluss streichen oder lasieren.

Wer eine Front aus beschichteten Spanplatten gegen hochwertiges Massivholz austauschen will, wird damit ebenfalls keine großen Probleme haben: Küchenmöbel sind grundsätzlich in Breite und Höhe genormt.

Jetzt die Küche renovieren - hier Maler aus Ihrer Region kontaktieren und unverbindliche Angebote für die Renovierung Ihrer Küche einholen!

Ansehnliche und praktische Arbeitsplatten

Eine Küche zu renovieren macht vor allem dann Sinn, wenn eine neue Arbeitsplatte eingezogen werden soll. Neben der Front ist die Arbeitsplatte und im erweiterten Sinne die eingelassene Spüle eines der hervorstechenden Merkmale von Küchen. Die Renovierung einer Küchenarbeitsplatte ist zumeist mit einigem Aufwand verbunden, welcher mit dem Einsatz professioneller Arbeitskräfte allerdings stark verringert werden kann.

Eine Küche zu renovieren ohne die Arbeitsplatte zu erneuern kann durchaus sinnvoll sein - wenn sich das Gesamtbild nachhaltig verbessern soll, ist es hingegen eine gute Idee, auch die Arbeitsplatte in die Renovierungsbemühungen mit einzubeziehen. Was das Material angeht, bieten sich, in Reihenfolge ihrer Qualität und ihres Preises, Kunststoff, Holz und Stein an.

  • Kunststoff bietet den Vorteil einer sehr einfachen Reinigung, kann allerdings durch Unfälle leicht beschädigt oder verkratzt werden.

  • Holz ist sowohl optisch als auch haptisch sehr ansprechend, kann aber ebenfalls leicht verkratzen. Abhängig von der gewählten Holzart, sind eventuelle Beschädigungen jedoch kaum zu sehen.

  • Stein, insbesondere Granit, ist fast vollkommen gefeit gegen jede Art von Kratzern oder Rissen. Arbeitsplatten aus Marmor hingegen sind erheblich weicher und sollten regelmäßig gepflegt werden.

Profitipp: Arbeitsplatten aus Edelstahl sind zwar sehr selten, können aber sehr ansprechend aussehen, sind leicht zu reinigen und lassen sich mit dem Spülbecken verschweißen. Damit gibt es auch keine Nahtstellen, in welchen sich Schmutz und Essensreste verfangen können.

Jetzt unverbindliche Angebote von Malern aus Ihrer Region einholen!

Geflieste Küchen streichen

Eine großzügig geflieste Küche zu erneuern muss nicht zwingend mit einer teuren und lauten Entfernung der alten Fliesen einhergehen. Professionelle Maler besitzen die Möglichkeit, alte Fliesen mit einer speziellen Farbe zu behandeln und der Küche auf diese Weise exakt den gewünschten Farbton zu verleihen.
Es sollte jedoch nach Möglichkeit vermieden werden, diesen wichtigen Arbeitsschritt in Eigenregie durchzuführen: Die fachgerechte Anmischung einer lange haftenden, satten Fliesenfarbe ist schwierig und nicht umsonst Teil des Malerberufes. Die im Einzelhandel käuflichen Farben halten lediglich ein bis zwei Jahre, ehe sie abblättern und ein weiterer Anstrich nötig wird.

Ein weiterer Fehler passionierter Heimwerker, welcher die zu renovierende Küche oft billig aussehen lässt: Das Überstreichen der Fugen. Fliesen zu streichen, ohne die Fugen mit Farbe zu versehen ist schwierig und sollte dem Fachmann überlassen werden.

Haben Sie gute Tipps auf Lager?

Sie kennen empfehlenswerte Anbieter, die noch nicht auf bewertet.de zu finden sind?

Dann tragen Sie den Dienstleister hier schnell und einfach ein.

Firma eintragen