Professionelle Maler für jedes Vorhaben

Qualifizierte Malerbetriebe

Ausgebildete & erfahrene Fachkräfte

Unverbindliche Angebote erhalten

Eintönigkeit war gestern: Die Tupftechnik als originelle Alternative

Diese dekorative Maltechnik ist auch unter den Bezeichnungen Schwammtechnik und Stupftechnik bekannt. Tupftechniken bieten sehr vielfältige Möglichkeiten zur individuellen Gestaltung der eigenen vier Wände – von ein- bis vielfarbig und von dezent bis augenfällig. Auch die Beschaffenheit des Untergrunds spielt eine wesentliche Rolle für das Ergebnis - auf körnigem Putz wirken die in Tupftechnik entstandenen Muster anders als auf einer glatten Wand. Wechselt man während der Arbeiten mit dem Naturschwamm bzw. dem verwendeten Werkzeug häufig die Bewegungsrichtung, wirkt das entstehende Muster weniger tapetenähnlich.

Erhalten Sie jetzt unverbindliche Angebote für Malerarbeiten in Tupftechnik – von Malern aus Ihrer Region!

Grundlegende Merkmale der Tupftechnik

Bei der Tupftechnik verwendet man in der Regel einen Naturschwamm.Besonders geeignet für die Tupftechnik sind strukturierte glatte Untergründe, beispielsweise Rauhfaser und verputzte Wände. Zunächst erhält die Wand eine neue Grundtönung, die erst gut austrocknen muss. Anschließend wird mit dem Schwamm bzw. einem anderen Werkmittel in einer weiteren Farbe die Musterung aufgetragen. Hervorragend geeignet ist die Tupftechnik beispielsweise für Ton-in-Ton-Arbeiten wie das Abschattieren einer in Pastellfarben gestrichenen Wand.

Geringer Kontrast bei den ausgewählten Farben ergibt ein unauffälliges Muster an der Wand, das einen leichten plastischen Effekt hervorruft. Ein höherer Kontrast zwischen Grundfarbe und Farbe für die Tupftechnik lässt Wände dagegen recht auffällig erscheinen. Manchmal ist es daher besser, anstelle von allen nur eine Wand des Raumes mit einer augenfälligen Musterung in Tupftechnik bzw. Schwammtechnik zu gestalten.

Die Tupf-, Schwamm- oder Stupftechnik bringt wolkenartige Muster in beliebiger Farbgestaltung und vielfältiger Ausformung hervor.

Tupftechnik – gewolkte Strukturen von antik bis edel

Neben einfacher Wandfarbe lassen sich auch Ölfarben und Lasuren für ein schönes Muster in Tupftechnik verwenden. Natürlich ist es möglich, mehrere Farbtöne nacheinander aufzutragen, sodass das entstehende Muster bunter und dichter wird.

Mit der Tupf- oder Schwammtechnik erzeugt ein professioneller Maler ganz nach Belieben ein eher antikes oder modernes künstlerisches Motiv an der Wand. Die Tupftechnik ist seit vielen Jahren ein sehr beliebtes Mittel zur Wandgestaltung.

Tupftechnik – Erhalten Sie jetzt unverbindliche Angebote zur individuellen Wandgestaltung von Malern aus Ihrer Region!

Haben Sie gute Tipps auf Lager?

Sie kennen empfehlenswerte Anbieter, die noch nicht auf bewertet.de zu finden sind?

Dann tragen Sie den Dienstleister hier schnell und einfach ein.

Firma eintragen