Küchen in Ihrer Region
1

Auftrag beschreiben

2

Passende Angebote erhalten

3

Angebote vergleichen und sparen

So kommen Küchen-Preise zustande – die drei wichtigsten Faktoren

Preise für Küchen können unterschiedlich ausfallen, da sie von zahlreichen Faktoren abhängen. In einem Haushalt gehören Küchen meist zur teuersten Anschaffung. Umso wichtiger ist es, dass diese Investition sich lohnt – je nachdem, wie hochwertig diese ist, kann sie schließlich bis zu 20 Jahre ihren Zweck erfüllen. Innerhalb jenes Zeitraums ist sie zahlreichen Belastungen ausgesetzt, die bei Feuchtigkeit oder Verschmutzungen beginnen und bei Temperaturschwankungen sowie einer ständigen Nutzung enden. Doch was kostet eine Küche überhaupt?
Küchen verfügen meist über Preise, die auf ganz unterschiedliche Weise zustande kommen. Drei wichtige Faktoren betreffen jedoch vor allem den Hersteller, die Ausstattung und das Material. Ist dabei Qualität und Beständigkeit gefragt, sind Fachgeschäfte die richtige Anlaufstelle. Zahlreiche Kunden profitieren hier durch kundiges Personal von einer professionellen Kaufberatung und von Küchen, die sowohl preiswert als auch hochwertig sind.

Erhalten Sie hier kostenlos unverbindliche Angebote von Anbietern für Küchen zu fairen Preisen in Ihrer Region!

1. Hersteller

Mit einer Küche verhält es sich im Grunde wie mit jeder anderen Form der Einrichtung. Ist eine wirklich hochwertige Küche gefragt, sollte der Preis also nicht über allem stehen. Möbeldiscounter, die Küchen teilweise für weit unter 1000 Euro anbieten, überzeugen schließlich selten mit Qualität und Beständigkeit. Renommierte Hersteller, die eine langjährige Garantie gewährleisten und auf eine Top-Verarbeitung setzen, haben nicht nur teure Modelle in ihrem Sortiment. Die Kosten für eine herkömmliche Einbauküche mit allem Drum und Dran belaufen sich so meist auf 5.000 bis 15.000 Euro – geht es um Luxusküchen, die mit einem edlen Design und kostspieligen Anpassungen aufwarten, kann getrost mit dem fünf- bis zehnfachen gerechnet werden.

2. Material

Edelstahlküchen, Massivholzküchen, Granitküchen und so weiter – geht es um Küchen, lassen sich etliche Materialien aufzählen. Diese sind entscheidend, wenn es um die die Gesamterscheinung der Küche und ihre Qualität geht. Bemerkbar macht sich das Material allerdings zunächst bei den Kosten. Kunststoff gilt so als der preisgünstigste Werkstoff, während Massivholz, Edelstahl und Naturstein die Speerspitze bilden.

3. Ausstattung und Größe

Als Kunde betritt man ein Fachgeschäft meist mit einer vagen Vorstellung und speziellen Anforderungen. Mindestens eine davon betrifft die Ausstattung, die gewünscht ist – in vielen Fällen besitzt man schließlich bereits Spülmaschine, Backofen oder Mikrowelle. Diese lassen sich problemlos in eine neue Küche integrieren. Beim Kauf einer Küche erhöht sich der Preis mit jedem Gerät, das zusätzlich erworben wird. Von hoher Bedeutung ist auch die Art der Küche, die gewählt wird. Eine umfangreiche Einbauküche ist gewiss teurer als eine eine kleine Küchenzeile

Erhalten Sie hier kostenlos unverbindliche Angebote von Anbietern für unterschiedliche Küchen zu fairen Preisen in Ihrer Region!

Haben Sie gute Tipps auf Lager?

Sie kennen empfehlenswerte Anbieter, die noch nicht auf bewertet.de zu finden sind?

Dann tragen Sie den Dienstleister hier schnell und einfach ein.

Firma eintragen