Passende Hörgeräteakustiker in Ihrer Nähe

Problem beschreiben

Individuell abgestimmte Angebote erhalten

Angebote vergleichen und sparen

Zäh und leistungsstark: Warum wasserdichte Hörgeräte halten was sie versprechen

Wasserdichte Hörgeräte werden vor allem dann eingesetzt, wenn der Träger Sport treibt oder oft im Freien arbeitet. Sportlich sehr aktive Patienten trifft die Diagnose einer Hörschädigung meist hart. Ist das bisherige Leben jetzt vorbei? Kann man mit einer derartigen Einschränkung überhaupt noch Leistungssport treiben? Diese Ängste kann ein Hörgeräteakustiker dem Patienten ganz leicht nehmen: Wasserdichte Hörgeräte funktionieren nicht nur bei Regen oder im Schlamm, sie sind auch hochgradig stoßresistent und verrutschen selbst bei heftigen Bewegungen nicht. Im Gegensatz zu lediglich Wasser abweisenden Hörgeräten können wirklich dichte Geräte sogar über Stunden hinweg in mehreren Metern Wassertiefe verbleiben, ohne dass die Elektronik in Mitleidenschaft gezogen wird.

Ein derartig gut verschlossenes Gehäuse bringt natürlich noch andere Vorteile mit sich. Ob der Träger auf der Baustelle, in einer Bäckerei oder in der Wüste arbeitet ist völlig egal: Wasserdichte Hörgeräte sind auch völlig unempfindlich gegenüber anderen Verunreinigungen wie z. B. Staub, Mehl oder feinem Sand. Stark schwitzende Träger haben mit normalen Hörgeräten ab und an Probleme – für wasserfeste Hörgeräte stellt einfacher Schweiß hingegen kaum ein Problem dar.

Es gibt Hörgeräte, die wasserdicht sind – aber kann man damit auch unter Wasser hören? Tatsächlich bedeutet die Wasserfestigkeit, dass die Geräte nicht nur unter Wasser funktionieren, sie ermöglichen dem Träger auch ein gutes Hörerlebnis beim Tauchen. Bei Tauchgängen wird ein spezielles Schwimmprogramm zugeschaltet, welches die veränderten akustischen Bedingungen automatisch berücksichtigt.

Sichern Sie sich jetzt hochwertige wasserdichte Hörgeräte – fordern Sie unverbindliche Angebote von Hörgeräteakustikern aus Ihrer Region an!

Wasserdichte Hörgeräte sind nicht nur den Wassersport geeignet

Auch an Land bieten wasserdichte Hörgeräte ihrem Träger eine ganze Reihe an Vorteilen. Die Staub- und Schmutzimmunität ist besonders bei langen Reisen oder der Arbeit im Freien sehr nützlich. Außerdem weisen wasserfeste Hörgeräte eine spezielle Anti-rutsch-Beschichtung auf, welche das Gehäuse sicher hinter dem Ohr ruhen lässt. Interessiert sich der Träger für Extremsport, kann auch mit einem sogenannten Sport-Clip nachgeholfen werden. In diesem Fall verrutscht das Gerät auch bei extremen Windgeschwindigkeiten und starker Belastung nicht. Apropos Wind – beim Fallschirmspringen oder Bergsteigen ist der schützende Coverclip von Vorteil, der den Träger zuverlässig vor windbedingten Störgeräuschen schützt. Passiert trotzdem einmal ein Unfall, kommt die hohe Stoßresistenz zu tragen. Um wasserdichte Hörgeräte dauerhaft zu beschädigen, muss man sich schon richtig anstrengen.

Wichtig: Viele wasserdichte Hörgeräte geben nur für ein Jahr Garantie auf wirkliche Wasserfestigkeit. Will der Nutzer auch weiterhin die Vorteile dieser speziellen Bauform genießen, muss er das Gerät einmal jährlich einschicken, um das Gehäuse austauschen zu lassen. Der Tausch an sich ist jedoch in den meisten Fällen völlig kostenfrei.

Hörgeräteakustiker finden, die in Ihrer Umgebung wasserdichte Hörgeräte anbieten – jetzt unverbindliche Angebote einholen!

Haben Sie gute Tipps auf Lager?

Sie kennen empfehlenswerte Anbieter, die noch nicht auf bewertet.de zu finden sind?

Dann tragen Sie den Dienstleister hier schnell und einfach ein.

Firma eintragen