Passende Haustüren für jedes Gebäude

Hochwertige Haustüren

Produkte namhafter Hersteller

Kostenlose & unverbindliche Angebote

So wählen Sie ganz einfach die richtigen Materialien für Ihre Haustüranlagen

Zwar sind verschiedene Materialien für Haustüranlagen in bestimmten Situationen von Vorteil – generell gilt jedoch, dass der Hausbesitzer nach seinem eigenen Geschmack auswählen sollte. Noch bevor sich ein Hausbesitzer für die Form oder die Verzierungen seiner Haustür entscheidet, muss er eine sehr grundlegende aber trotzdem weitreichende Entscheidung treffen: Woraus soll die Tür bestehen? Welche Materialien für Haustüranlagen verwendet werden, hängt sowohl vom persönlichen Geschmack des Hausbesitzers als auch von der Witterung und der Wohngegend ab. Dabei gibt es eine große Auswahl an geeigneten Werkstoffen: Haustüren aus Kunststoff sind z. B. sehr günstig, wetterfest und schmutzresistent. Für den eher sicherheitsbedürftigen Hausbesitzer sind Haustüren aus Stahl gut geeignet, da das Material sowohl stabil als auch leicht zu verarbeiten ist. Der Einbruchschutz steigt durch eine Stahltür immens, da alleine die Optik bereits die meisten Gelegenheitstäter abschreckt.

Es gibt sehr viele Materialien mit denen Haustüranlagen montiert werden können und viele sind für gewisse Aufgaben besser geeignet als andere. Alle Werkstoffe haben jedoch gemein, dass man aus ihnen sowohl sichere als auch optisch ansprechende Türen bauen kann. Wer also lieber eine Kunststofftüre als eine Metalltüre haben möchte, kann sich beruhigt zurücklehnen – auch in diesem Fall kann ein Widerstandsgrad von bis zu RC 4 erreicht werden. Höhere Grade bis RC 6 sind allerdings nur in abgeschlossenen Sicherheitsbereichen sinnvoll.

Um Haustüranlagen aus hochwertigen Materialien zu erhalten, beauftragen Sie am besten Anbieter aus Ihrer Region – jetzt unverbindliche Angebote anfordern!

Die besten Materialien für beeindruckende Haustüranlagen

Wer den Eingangsbereich der eigenen vier Wände wirklich beeindruckend gestalten will, sollte über Haustüren aus Glas nachdenken. Unter allen Materialien für Haustüranlagen kann die Optik von Glastüren am leichtesten aufgelockert werden. Durch den Einsatz farbiger Glaselemente oder Muster kann man gut den strengen Linien der Türzarge und Fassade entgegenwirken. Gleichzeitig wird auf diese Weise effektiv die Einsehbarkeit des Türbereiches vermindert – schließlich möchte man trotz der eleganten Glastür noch seine Ruhe haben. Auch der Einbruchschutz kommt bei einer Haustür aus Glas nicht zu kurz: Eine Widerstandsfähigkeit von RC 2 ist bei derartigen Türen inzwischen Standard. Haustüren aus Aluminium sind ebenfalls eine gute Wahl: Aluminiumtüren sind sehr pflegeleicht, stabil und witterungsbeständig. Auch UV-Strahlen können einer Aluminiumtür nichts anhaben. Wo Kunststofftüren ausbleichen, hält eine Haustür aus Aluminium auch nach Jahren noch den gleichen Farbton.

Obwohl das Material der Haustüranlagen mit in die Sicherheit und Energieeffizienz hineinspielt, sollte auch die korrekte Montage der Tür nicht vernachlässigt werden. Wer z. B. eine Stahltüre mit RC 4, geätzter Hausnummer und fünffacher Dämmung erwirbt, sollte den Einbau unbedingt einem Fachmann überlassen. Denn auch die stärkste Tür wird ihre Aufgabe nicht erfüllen, wenn sie nicht sachgemäß eingesetzt wird.

Hier fordern Sie für Ihre Haustüranlagen unverbindliche Angebote von Fachbetrieben aus Ihrer Region an.

Haben Sie gute Tipps auf Lager?

Sie kennen empfehlenswerte Anbieter, die noch nicht auf bewertet.de zu finden sind?

Dann tragen Sie den Dienstleister hier schnell und einfach ein.

Firma eintragen