Gebrauchtwagenkauf: Worauf achten?

Beim Gebrauchtwagenkauf sind zahlreiche Details zu beachten. Genaues Überprüfen aller zugänglichen Bestandteile des Autos ist in jedem Fall erforderlich, um sich ein umfassendes Bild machen zu können. Ein Beispiel: Alte Unfallschäden fallen oftmals auf den ersten Blick gar nicht auf, obwohl die Anpassung von Blechteilen bei der Reparatur fehlerhaft geraten sein kann.

Jetzt Gebrauchtwagen finden – bei Gebrauchtwagenhändlern in Ihrer Region!

Worauf beim Gebrauchtwagenkauf achten? – Grundlegendes

Es gibt vieles, worauf beim Gebrauchtwagenkauf zu achten ist.Zum einen sollte man einen umfangreichen Preisvergleich durchführen, indem man Angebote verschiedener Händler gegenüberstellt. Auch bei kundenfreundlichen Händlern ist ein Gebrauchtwagenkauf stets mit großer Vorsicht zu absolvieren. Viele Autobesitzer versuchen, einen höheren Preis zu erzielen, indem sie Verschleißerscheinungen kaschieren. Alte Reifen werden mit glänzender Farbe in Szene gesetzt, Rost in schwer einzusehenden Bereichen wird verschwiegen und dergleichen Vorfälle mehr. Vor dem Gebrauchtwagenkauf sollte Klarheit über die unterschiedlichen Vorschriften für private und gewerbliche Verkäufer bestehen. Professionelle Händler sind im Normalfall zu einer Garantieleistung verpflichtet. Der Verkäufer sollte stets als Besitzer in den Fahrzeugpapieren eingetragen sein.

Hier können Sie eine umfangreiche Gebrauchtwagenkauf-Checkliste herunterladen! Die Übersicht ist eine Hilfe bei der Planung des Gebrauchtwagenkaufs und bei der Besichtigung von gebrauchten Wagen.

Ein weiterer wichtiger Aspekt, der beim Gebrauchtwagenkauf unbedingt beachtet werden muss, ist der Kilometerstand. Je mehr Kilometer ein Wagen bereits zurückgelegt hat, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass teure Reparaturen anfallen werden. Der Kilometerstand lässt sich überprüfen, indem man die TÜV-Einträge in den Fahrzeugpapieren kontrolliert. Auch bei der Kontrolle des Ölstands wird der aktuelle Kilometerstand notiert, um den Service-Zettel einzusehen muss man die Motorhaube öffnen. Achten Sie darauf, ob der Gebrauchtwagen scheckheftgepflegt ist, also alle Wartungen und Serviceleistungen regelmäßig von einer professionellen Werkstatt durchgeführt worden sind. Viele neuere Fahrzeugmodelle halten relevante Daten in ihrem Fehler- und Wartungsintervallspeicher fest. Um auf Nummer sicher zu gehen, empfiehlt sich ein Gebrauchtwagencheck bei großen Prüforganisationen wie TÜV und DEKRA.

Das Alter der Reifen wird durch die eingummierte DOT-Nummer ersichtlich: 5005 bedeutet, dass sie aus der 50. Woche des Jahres 2005 stammen.

Gebrauchtwagenkauf: Tipps und Tricks

Kaufen Sie Ihren Gebrauchtwagen nur bei trockenem Wetter, denn eine ausführliche Inspektion im Freien ist unerlässlich. Regen und Schnee schränken hierbei den klaren Blick ein und lassen Zeitdruck aufkommen. Ungleichmäßige Spaltmaße, also die Lücken zwischen Karosseriebestandteilen wie Türen, Kofferraum und Motorhaube, deuten darauf hin, dass schwere Unfallschäden repariert worden sind. Rost bildet sich oftmals zuerst an schwer zugänglichen Stellen, und wird daher häufig übersehen. Hat sich die Korrosion aber erstmal festgesetzt, breitet sie sich bald weiter aus. Auch der Lack sollte sehr gründlich in Augenschein genommen werden, denn Kratzer und Dellen können den Wert des Wagens erheblich mindern. Vorsicht bei einem blitzblank geputzten Motorraum: Womöglich gibt es undichte Stellen, an denen Öl austritt. Steigen im Kühlwasserbehälter Luftblasen auf, ist eventuell die Zylinderkopfdichtung defekt.

Die Kontrolle von Blinkern, Warnblinklicht, Scheibenwischern, Pedalen und Sitzen ist ebenso notwendig, um sich ein genaues Bild zu machen. Auch die Scheiben und die Abdichtungen der Türen darf man keinesfalls außer Acht lassen, will man die Angemessenheit eines Kaufpreises realistisch beurteilen. Ein weiterer wichtiger Aspekt der Gebrauchtwagenkontrolle ist die Zusatzausrüstung in Form von Reservereifen, Warndreieck und Verbandskasten. Nachdem man den Wagen gründlich inspiziert hat, ist unbedingt eine Probefahrt durchzuführen, bei der das Auto diversen Tests unterzogen wird. Es gibt viele weitere praktische Tipps und Tricks für den Gebrauchtwagenkauf.

Holen Sie jetzt Angebote von Gebrauchtwagenhändlern in Ihrer Region ein!

Haben Sie gute Tipps auf Lager?

Sie kennen empfehlenswerte Anbieter, die noch nicht auf bewertet.de zu finden sind?

Dann tragen Sie den Dienstleister hier schnell und einfach ein.

Firma eintragen