Gebrauchtwagenkauf: Garantie vereinbaren

Gebrauchtwagengarantien werden auf freiwilliger Basis vertraglich vereinbart. Sowohl Vertriebsorganisationen von Herstellern als auch Versicherungen bieten die Möglichkeit, eine Garantie beim Gebrauchtwagenkauf abzuschließen. Hierdurch erhöht sich der Preis für den Gebrauchtwagen, wobei allerdings die Details der Vereinbarungen nicht immer automatisch von Vorteil für den Käufer sind. Man sollte die Bedingungen einer Garantie beim Gebrauchtwagenkauf stets genau prüfen. Es ist von grundlegender Wichtigkeit, für den Gebrauchtwagenkauf einen vertrauenswürdigen Händler auszusuchen.

Angebote für den Gebrauchtwagenkauf mit Garantie. Kostenlose Vermittlung von Gebrauchtwagenhändlern aus der Region!

Die Garantie beim Gebrauchtwagenkauf: Unterschiede zur Gewährleistung

Eine Garantie beim Gebrauchtwagenkauf zu vereinbaren kann sich lohnen.Vielen Laien ist der Unterschied zwischen Gewährleistung und Garantie beim Gebrauchtwagenkauf nicht klar. Die Leistungen einer Garantie beim Gebrauchtwagenkauf beziehen sich auf Mängel, die nach dem Verkauf auftreten, wodurch sie sich von der gesetzlich verankerten Gewährleistungspflicht für gewerbliche Gebrauchtwagenhändler unterscheidet. Diese bezieht sich auf den Zustand des Autos zum Verkaufszeitpunkt, wobei die Kosten für Reparaturen nur erstattet werden, wenn diese beim Verkäufer oder mit dessen ausdrücklichem Einverständnis anderswo ausgeführt werden. Eine Vereinbarung zur Garantie beim Gebrauchtwagenkauf hingegen ist wesentlich flexibler: Anfallende Reparaturen können in einer frei ausgewählten Werkstatt erfolgen und müssen nicht dem Gebrauchtwagenhändler übertragen werden. Die Ansprüche aus der Gewährleistungspflicht für Gebrauchtwagenhändler bleiben von einer Gebrauchtwagengarantie vollkommen unberührt. Ein Gebrauchtwagenkauf von privat bietet nur in seltenen Fällen die Möglichkeit, sich mit einer Garantie gegen mängelbedingte Risiken im Straßenverkehr und Folgekosten für Reparaturen abzusichern.

Was beinhaltet die Gebrauchtwagengarantie? – Genau hinsehen!

Was eine Gebrauchtwagengarantie beinhaltet kann sehr unterschiedlich sein. Großzügig gestaltete Verträge schließen auch Verschleißteile wie Bremsen und Reifen mit ein. Häufig werden aber zahlreiche Bauteile vom Versicherungsschutz ausgenommen, die nicht zu den typischen Verschleißteilen gehören. Viele Verträge integrieren in Abhängigkeit von Zahlenwerten wie der Kilometerzahl und dem Alter des Fahrzeugs gestaffelte Vereinbarungen bezüglich der Kostenerstattung. Ein Beispiel: Die Gebrauchtwagengarantie beinhaltet eine Klausel, nach welcher ab 100.000 Kilometern Tachostand lediglich 40% der Kosten für Reparaturen übernommen werden, wobei diese maximal 2.000 Euro betragen dürfen. Einen Motorschaden reparieren zu lassen kostet allerdings häufig wesentlich mehr, sodass es sich allenfalls bedingt gelohnt hat, beim Gebrauchtwagenkauf eine Garantie abzuschließen.

Jetzt Gebrauchtwagenhändler in Ihrer Region finden: Eine Garantie beim Gebrauchtwagenkauf ist von Vorteil.

Haben Sie gute Tipps auf Lager?

Sie kennen empfehlenswerte Anbieter, die noch nicht auf bewertet.de zu finden sind?

Dann tragen Sie den Dienstleister hier schnell und einfach ein.

Firma eintragen