Qualifizierte Dachdecker in Ihrer Region

Umfangreiches Leistungsportfolio

Regionale Experten

Von Kunden empfohlene Dachdecker

Sicher ist sicher: Warum man das Dach besser vom Profi beschichten lässt

Wer sein Dach beschichten lassen will, sollte ausschließlich professionellen Dachdeckerbetrieben vertrauen. Ein Dach zu beschichten bedeutet, das Dach mit einer schützenden Schicht UV-resistenter, hoch widerstandsfähiger Farbe zu bedecken und so die Lebensdauer und die Optik des Daches auf lange Zeit zu verbessern. Dabei sollte jedoch große Vorsicht an den Tag gelegt werden: Eine Eigenbeschichtung bringt den Hausbesitzer durch die Arbeit in großer Höhe in Gefahr und kann das Dach durch eine unsachgemäße Begehung schwer beschädigen. Die Beschichtung von Dächern fällt in den Arbeitsbereich eines ausgebildeten Dachdeckers, welcher in der Lage ist, auch für ausgefallene Deckungsarten die richtige Farbe zu wählen.

Vorsicht: Von Haustürgeschäften ist bei der Durchführung einer Dachbeschichtung dringend abzuraten. Wer sein Dach beschichten lassen will, sollte ausschließlich erfahrenen Dachdeckerbetrieben mit einer großen Anzahl an Referenzobjekten vertrauen. Ein zuverlässiger Dachdecker geht zudem nicht mit seinen Angeboten hausieren, sondern reagiert auf eingehende Anfragen und arbeitet ausschließlich auf Rechnung.

Jetzt Dach beschichten lassen! Holen Sie unverbindliche Angebote von Betrieben aus Ihrer Umgebung ein!

Dach beschichten lassen - Vorteile

Eine leistungsfähige Dachbeschichtung basiert auf Fluorpolyurethan oder Reinacrylat und ist dampfdiffusionsoffen. Das bedeutet, dass Feuchtigkeit von den behandelten Dachziegeln abgegeben, aber nicht mehr im Übermaß aufgenommen wird. Das Ergebnis ist ein Dach, welches Regen sicher abführt, schnell trocknet und auch bei starkem Frost nicht einreißt. Ein Dach derartig zu beschichten verlängert zudem die Lebensdauer des Daches um einige Jahrzehnte – zumeist hält das Dach im Anschluss 10-20 Jahre länger.

Ein wichtiger Punkt, den der Hausbesitzer klären lassen sollte, bevor er sein Dach beschichten lässt, ist der Zustand von Dachsparren und Lattung. Sollten die Dacheindeckung oder tragende Elemente eine Beschädigung aufweisen, empfiehlt sich die Neueindeckung. Ein Dach beschichten zu lassen lohnt sich also nur als vorsorgende oder kosmetische Maßnahme.

Ein Dach zu beschichten ist nur dann sinnvoll, wenn der Beschichtung eine umfassende Dachreinigung vorangeht. Wenn der Untergrund nicht entsprechend vorbereitet wurde, wird sich die Farbe lösen und Flocken bilden. Die Folge ist in Regel eine komplette Neueindeckung, da sich die zerfallende Farbe nur sehr schwer entfernen lässt.

Holen Sie hier unverbindliche Angebote für die Dachbeschichtung bei Betrieben aus Ihrer Region ein!

Kosten und Fallstricke

Wer sein Dach beschichten lässt, wird bei einer fachgerechten Beschichtung durch einen Dachdecker noch lange Freude daran haben. Die Kosten richten sich dabei nach der Größe des zu beschichtenden Daches und der Art der verwendeten Farbe. Pauschalangeboten und extrem niedrigen Preisen sollte in diesem Fall grundsätzlich misstraut werden – wie immer gilt, dass auch in Sachen Dachbeschichtung Qualität ihren Preis hat. Auch die üblichen Trocknungszeiten sollten in jedem Fall eingehalten werden. Ein Dach fehlerfrei zu beschichten dauert bei einem durchschnittlich großen Einfamilienhaus mindestens zwei Tage.

Ab 3 m Traufhöhe muss unbedingt ein Gerüst zur Absturzsicherung gestellt werden. Wird das Gerüst nicht gestellt, kann im Ernstfall ein teurer Schadensersatz fällig werden, denn auch auf der Baustelle obliegt dem Bauherren eine Sorgfaltspflicht. Man sollte deshalb nur professionellen, gut ausgerüsteten Dachdeckerbetrieben vertrauen.

Lassen Sie jetzt Ihr Dach beschichten! Holen Sie hier unverbindliche Angebote aus Ihrer Umgebung ein!

Haben Sie gute Tipps auf Lager?

Sie kennen empfehlenswerte Anbieter, die noch nicht auf bewertet.de zu finden sind?

Dann tragen Sie den Dienstleister hier schnell und einfach ein.

Firma eintragen