Qualifizierte Dachdecker in Ihrer Region

Umfangreiches Leistungsportfolio

Regionale Experten

Von Kunden empfohlene Dachdecker

Vor dem Bau Angebote vergleichen & beim Flachdach Kosten sparen

Flachdach-Kosten können durch die Anstellung kompetenter Dachdecker stark eingeschränkt werden. Flachdächer sind günstig, widerstandsfähig und schaffen unter Umständen sogar eine begehbare Nutzfläche auf dem Dach. Damit sich bei einem Flachdach Kosten und Nutzen die Waage halten, ist es jedoch zwingend nötig, sich im Vorfeld mit den zu erwartenden Kostenpunkten auseinanderzusetzen. Definitiv keine gute Idee ist es, die nötigen Arbeiten eigenhändig durchzuführen.

Schwere Schäden an der Dachhaut, undichte Stellen und eine hohe Verletzungsgefahr lassen in diesem Fall nicht lange auf sich warten. Professionelle Dachdeckerbetriebe können bei der Errichtung von einem Flachdach Kosten und Zeit sparen – ein dichtes, langlebiges Dach zu errichten, sollte einem ausgebildeten Fachmann überlassen werden.

Die Errichtung eines Flachdaches sollte nicht billig, sondern lohnenswert sein. Neben dem Preis für die Montage muss deshalb unbedingt auf den Gewährleistungszeitraum geachtet werden: Weniger als 15 Jahre sind hier in jedem Fall zu wenig. Wenn ein Flachdach Kosten verursacht, welche auf den ersten Blick vermeidbar erscheinen, könnte das mit einer eingeschränkten Gewährleistung zusammenhängen.

Optimieren Sie jetzt bei Ihrem Flachdach Kosten und Nutzen: Fordern Sie hier unverbindliche Angebote von Dachdeckerbetrieben aus Ihrer Umgebung an!

Wieviel darf ein Flachdach kosten?

Bei der Errichtung eines Flachdaches kommen Kosten auf den Hausbesitzer zu, welche sich hauptsächlich aus der Verwendung einer qualitativ hochwertigen Dämmung und einer widerstandsfähigen Abdichtungsebene ergeben. Weitere Kostenpunkte sind die Einrichtung einer Flachdachentwässerung, der Durchbruch von Wandanschlüssen und die Montage von Oberlichtern oder Lichtkuppeln mit Randverblendung.

  • Ein bekiestes Flachdach mit einer Wärmedämmung von 12 cm Dicke, abgedichtet mit einer Kunststoffbahn, kostet bis zu 90 €/m². Dieses Dach bewegt sich preislich im Mittelfeld, wird aber durch seine relativ schwache Dämmung hohe Nebenkosten verursachen.

  • Ein bekiestes Flachdach mit einer Wärmedämmung von 20 cm Dicke, abgedichtet mit einer Kunststoffbahn, kostet bis zu 120 €/m². Eine derartig leistungsfähige Wärmedämmung rentiert sich mit der Zeit und erfüllt auch problemlos die Vorgaben der EnEv (Energieeinsparverordnung).

  • Ein Flachdach welches nur mit einer Kunststoffbahn abgedichtet wurde, kostet bis zu 40 €/m². Obwohl ein derartiges Flachdach Kosten hervorruft welche kaum der Rede wert sind, sollten beim Wohnungsbau ausschließlich gedämmte Dächer errichtet werden.

Wie immer gilt: Die angegebenen Preise sind lediglich Richtwerte. Wie viel ein Flachdach kosten darf, kommt immer auf die örtlichen Gegebenheiten, die Größe der Dachfläche und eventuelle Sonderwünsche an. Die zu erwartenden Flachdachkosten sollten von den infrage kommenden Dachdeckerbetrieben immer in einem verbindlichen Kostenvoranschlag zusammengefasst werden.

Sichern Sie sich jetzt niedrige Flachdach-Kosten: Dachdecker aus Ihrer Region senden Ihnen unverbindliche Angebote!

Haben Sie gute Tipps auf Lager?

Sie kennen empfehlenswerte Anbieter, die noch nicht auf bewertet.de zu finden sind?

Dann tragen Sie den Dienstleister hier schnell und einfach ein.

Firma eintragen