Containerdienst in Ihrer Region

Auftrag beschreiben

Passende Angebote erhalten

Angebote vergleichen und sparen

Abfallarten

Spezielle Abfallarten werden nicht von allen Containerdiensten entsorgt. Die Bestellung und Miete eines Container ermöglicht eine einfache und schnelle Entsorgung verschiedenster Abfälle, die bei Garten-, Bau- und Renovierungsarbeiten entstehen. Diese werden vom Entsorger jedoch längst nicht gleich gelagert, weiterverarbeitet oder beseitigt. Bei der Bestellung eines Containerdienstes muss das Material, das entsorgt werden soll, daher angegeben werden. Entsprechend der Abfallart werden die passenden Container geliefert. Findet der Containerservice nicht oder falsch angegebenen Abfall in einem Container, fällt zumeist ein neuer Preis bezügliches des vorhandenen Materials an.

Herkömmliche Abfälle

Jetzt unverbindliche Angebote für Containerdienste in Ihrer Region einholen!

Nahezu alle Containerdienste liefern Abfallbehälter für die gängigen Abfallarten:

  • Altholz & Bauholz
  • Baustellenabfall
  • Betonschutt
  • Erdaushub
  • Gartenabfälle
  • Fliesen & Keramik
  • Schrott
  • Sperrmüll

Altholz meint behandeltes Holz, das lackiert oder angestrichen wurde und vor allem bei Renovierungen als Abfall anfällt. Dazu zählen unter anderem Parkett, Türen oder Fensterrahmen. Das Holz muss vor der Entsorgung in einem Container vom Restmaterial, beispielsweise einer Glasschreibe, getrennt werden. Nicht behandeltes Holz, wie Schnittreste oder Holzkisten, müssen getrennt von behandeltem Holz entsorgt werden.

Selbst auf einer kleinen Baustelle werden meist verschiedenste Abfälle, wie Tapetenreste, Kabel und Beton, produziert. Da Baustellenabfall von einem Containerdienst häufig noch händisch sortiert wird, ist es in der Regel günstiger, mehrere kleine Container zu bestellen und den Abfall der Baustelle direkt zu trennen.

Laub und Grünschnitt lässt sich in der Regel im eigenen Garten über einen Kompost entsorgen. Die Entsorgung größere Sträucher, Äste und Wurzeln gestaltet sich jedoch nicht so einfach. Rasenschnitt und kleinere Bäume lassen sich daher in einem Container für Gartenabfälle beseitigen. Vor der Entsorgung müssen große Äste und Baumstämme allerdings gekürzt oder gespalten werden, da die Größe der Gartenabfälle auf eine Länge von 1 m und einem Durchmesser von 15 cm beschränkt ist. Der beim Setzen eines Fundamentes oder einer Unterkellerung anfallende Erdaushub gehört nicht zu den Gartenabfällen und benötigt eine spezielle, fachgerechte Entsorgung.

Spezielle Abfallarten

Viele dieser herkömmlichen Abfälle, wie Holz, Glas oder Schrott, lassen sich wieder verwerten. Anderer Müll, wie Elektroschrott oder Teerpappe sind nicht zum Recycling zugelassen oder nützlich und müssen fachgerecht entsorgt werden. Nicht alle Containerdienste zählen die Entsorgung von speziellen Abfallarten daher zu ihrem Leistungsspektrum.

Vergleichen Sie jetzt unverbindliche Angebote für Containerdienste in Ihrer Region!

Haben Sie gute Tipps auf Lager?

Sie kennen empfehlenswerte Anbieter, die noch nicht auf bewertet.de zu finden sind?

Dann tragen Sie den Dienstleister hier schnell und einfach ein.

Firma eintragen