Zuverlässige Bestattungsunternehmen in Ihrer Nähe
1

Seriöse Bestatter

2

Schnell Angebot erhalten

3

Kostenloser Vergleich

Checkliste für den Todesfall – woran unbedingt zu denken ist

Laden Sie hier unsere Checkliste für den Todesfall herunter!

Checkliste Todesfall: Bereits unmittelbar nach dem Todesfall muss unbedingt an einiges gedacht werden.Ein Todesfall löst bei Angehörigen und Freunden einen Schock aus, aber dennoch müssen zahlreiche Dinge fristgerecht erledigt werden. Vom Totenschein über die Sterbeurkunde und die Bestattung bis hin zum Erbe – damit in dieser schwierigen Zeit an alles gedacht wird, empfiehlt es sich, für den Fall der Fälle eine umfangreiche Checkliste für den Todesfall bereit zu legen. In der emotionalen Betroffenheit nach dem schmerzhaften Schicksalsschlag ist es schwer, einen kühlen Kopf zu bewahren und sich um unliebsame Notwendigkeiten zu kümmern. Auch eine gesonderte Checkliste für die Beerdigung kann sich als sehr hilfreich erweisen, denn deren Organisation kann sehr aufwendig sein. Von Vorteil ist es außerdem, wenn man sich bereits für ein zuverlässiges Bestattungsunternehmen entschieden hat, denn für eine sorgfältige Auswahl benötigt man etwas Zeit und Nervenruhe.

Kostenlos Angebote von Bestattern in Ihrer Region erhalten.

Checkliste für den Todesfall – woran man am ersten Tag denken muss

  • Arzt verständigen, um den Totenschein ausstellen zu lassen (nur bei Todesfällen zuhause)
  • Angehörige und/oder Freunde verständigen, die emotionalen und organisatorischen Beistand leisten können
  • Wichtige Unterlagen der verstorbenen Person sammeln: Personalausweis, Geburtsurkunde und personenstandsbezogene Dokumente wie die Heiratsurkunde
  • Verfügungen und Verträge der verstorbenen Person für deren Todesfall suchen, z. B. Bestattungsverfügung, Vorsorgevertrag mit Bestattungsinstitut und Testament
  • Relevante Verträge über Sterbegeld- oder Lebensversicherungen suchen: Meist muss der Todesfall in den ersten Tagen gemeldet werden

Die ersten 36 Stunden

  • Bestatter auswählen bzw. Rücksprache mit dem im Vorsorgevertrag ausgewählten Bestatter halten: Abholung des Verstorbenen und Auswahl des Sarges sowie der Totenkleidung
  • Wohnung des/der Verstorbenen versorgen: Haustiere, Pflanzen, Strom, Gas, Heizung, Wasser, Belüftung etc.
  • Sterbefall beim Standesamt anzeigen und Sterbeurkunde ausstellen lassen
  • Erbschein beim Nachlassgericht beantragen
  • Krankenkasse und Arbeitgeber der verstorbenen Person informieren
  • Falls kirchlicher Beistand erwünscht ist: Pfarramt verständigen

Im Vorfeld der Bestattung

  • Bestattungsart bestimmen, falls nicht bereits festgelegt
  • Friedhof und Grab auswählen, falls nicht bereits festgelegt
  • Termin für die Bestattung bestimmen; Terminabsprache und Trauergespräch mit dem Pfarrer oder Trauerredner
  • Todesanzeige aufsetzen und Trauerkarten versenden
  • Grabschmuck für Trauerhalle und Grab bestellen
  • Gaststätte für Trauergemeinschaft reservieren

Nach der Trauerfeier

  • Danksagungskarten verschicken bzw. Danksagungsanzeigen in Zeitungen aufgeben
  • Laufende Zahlungen der verstorbenen Person abbrechen
  • Verträge, Mitgliedschaften, Miete, Abos, Strom und Telefon der verstorbenen Person kündigen
  • Die verstorbene Person bei Versicherungen, Rentenkasse, Krankenkasse, Arbeitgebern, Behörden, Ämtern etc. abmelden
  • Wichtige Dokumente sammeln
  • Wohnung des/der Verstorbenen ausräumen
  • Nach Erhalt des Erbscheins ggf. Testament eröffnen lassen
  • Etwa sechs Wochen nach der Bestattung das Grab aufräumen lassen und Grabpflege organisieren
  • Etwa sechs Monate nach der Bestattung Steinmetz für den Grabstein beauftragen.

Außerdem zu erledigen

Unsere Checkliste für den Todesfall können Sie auch als Dokument herunterladen. Sie fasst die wichtigsten Aspekte der organisatorischen Bewältigung von Sterbefällen zusammen, kann aber keinen Anspruch auf Vollständigkeit erheben. Im Einzelfall können zahlreiche weitere Erledigungen anstehen, z. B. das Zurückbringen von ausgeliehenen Büchern in die Bibliothek, das Einrichten eines Nachsendeauftrags für die Post oder das Finden eines neuen Herrchens für den Hund des Verstorbenen.

Jetzt unverbindliche Angebote von Bestattern aus Ihrer Nähe einholen.

Haben Sie gute Tipps auf Lager?

Sie kennen empfehlenswerte Anbieter, die noch nicht auf bewertet.de zu finden sind?

Dann tragen Sie den Dienstleister hier schnell und einfach ein.

Firma eintragen