Zuverlässige Bestattungsunternehmen in Ihrer Nähe

Seriöse Bestatter

Schnell Angebot erhalten

Kostenloser Vergleich

Beisetzung in einer Urne oder einem Sarg

Beisetzung eines Sarges.Im allgemeinen Sprachgebrauch werden die Begriffe Bestattung und Beisetzung häufig bedeutungsgleich benutzt. Genau genommen ist Bestattung jedoch der Oberbegriff für das gesamte Procedere zwischen dem Eintritt des Todes und der Beisetzung – dieser Begriff bezeichnet im eigentlichen Wortsinn nur den Akt, mit dem die Urne oder der Sarg zur letzten Ruhe gebettet wird. Die Auswahl an Beisetzungsformen ist heute wesentlich größer und vielfältiger als noch vor wenigen Jahrzehnten. Insbesondere Urnenbeisetzungen in der Natur sind in den Fokus der Aufmerksamkeit gerückt. Zu beachten: Bestatter ist keine geschützte Berufsbezeichnung – die Auswahl eines Bestattungsunternehmens für die Beisetzung sollte bereits präventiv erfolgen, denn nach dem erschütternden Todesfall verbleiben hierfür maximal 48 Stunden Zeit.

Beisetzung durch Bestatter in Ihrer Region: Hier kostenlos unverbindliche Angebote erhalten.

Bedeutende Varianten der Beisetzung

Während die traditionelle Beisetzung erfolgte, indem ein Sarg ins Erdreich hinabgelassen wurde, ist heute eine Urnenbeisetzung nach vorheriger Einäscherung im Krematorium die häufigere Variante. Für die Form der Beisetzung bestehen dann viele verschiedene Möglichkeiten. Die Urne kann im Erdreich eines Friedhofs beigesetzt werden, wie dies bei der traditionellen Erdbestattung im Holzsarg der Fall ist. Außerdem gibt es zahlreiche Arten der Naturbestattung, die in Deutschland oder angrenzenden EU-Ländern erfolgen. Hierzulande sind vor allem die Beisetzung im Wald in einem hierfür freigegebenen Waldstück und die Seebestattung in bestimmten Gebieten der Nord- und Ostsee verbreitet.

In Ländern wie der Schweiz und den Niederlanden sind u. a. auch Beisetzungen in Flüssen, unter Felsen und in den Weiten des Himmels möglich. Das Verstreuen der Asche auf einem Aschefeld oder in der Natur wird ebenfalls als Beisetzung bezeichnet. Sogar eine Beisetzung im Weltraum ist mittlerweile auf verschiedene Art und Weise möglich – hierbei ist allerdings mit langen Wartezeiten zu rechnen.

Einen Bestatter für die Beisetzung wählen

Nicht jedes Bestattungsunternehmen ist ein kompetenter Ansprechpartner für alle Formen der Beisetzung. Auch die Preise einzelner Bestatter können sich sehr stark unterscheiden. Die Auswahl des geeigneten Bestatters für die Beisetzung sollte daher schon frühzeitig und sehr aufmerksam erfolgen – zumal man für viele Arten der Urnenbeisetzung bereits vor dem Todesfall eine Bestattungsverfügung aufsetzen sollte, um eine reibungslose Kooperation seitens der Behörden sicherzustellen. Seriöse Bestatter erkennt man daran, dass sie ausführlich beraten, ohne zu etwas zu drängen, und ihre Gesamtkosten transparent darlegen.

Kostenlos unverbindliche Angebote für die Beisetzung erhalten.

Haben Sie gute Tipps auf Lager?

Sie kennen empfehlenswerte Anbieter, die noch nicht auf bewertet.de zu finden sind?

Dann tragen Sie den Dienstleister hier schnell und einfach ein.

Firma eintragen