Zuverlässige Bestattungsunternehmen in Ihrer Nähe

Seriöse Bestatter

Schnell Angebot erhalten

Kostenloser Vergleich

Was eine Erdbestattung kosten kann und wie man gezielt einen Bestatter beauftragt

Hohe Kosten: Erdbestattung im Sarg.Die durchschnittlichen Kosten von Erdbestattungen belaufen sich auf 5.000 bis 6.000 Euro. Wieviel genau die Erdbestattung kosten kann, ist von zahlreichen Faktoren abhängig, sodass der zu zahlende Betrag auch wesentlich niedriger oder höher sein kann. Gewichtige Posten der Gesamtrechnung sind u. a. die Kosten für das ausgewählte Sargmodell, die Dienstleistungen des Bestattungsunternehmens und die Friedhofsgebühren. Die Kosten für den Bestatter unterscheiden sich allein schon regional erheblich und zudem sind die Einzelpreise für bestimmte Leistungen auch von Firma zu Firma sehr verschieden. Daher ist anzuraten, zunächst unverbindliche Angebote von mehreren Bestattern einzuholen, um diese in Ruhe vergleichen zu können.

Jetzt kostenlos unverbindliche Angebote für die Erdbestattung erhalten.

Wofür fallen bei der Erdbestattung Kosten an?

Zu den direkten Bestatterkosten bei Erdbestattungen zählen neben dem Sarg und dessen Auskleidung u. a. die Totenbekleidung (falls der Verstorbene keine eigene Kleidung vorgesehen hat), die hygienische Grundversorgung, die Überführung zum Friedhof und allgemeine Verwaltungskosten. Der größte Anteil der Friedhofsgebühren wird für die Aufbewahrung vor der Beerdigung, die Beisetzung, die Grabnutzung, die Nutzung der Trauerhalle und die Grabmalaufstellung berechnet. Auch der Grabstein fließt in die Kosten der Erdbestattung ein, ebenso wie der Blumenschmuck für das Grab. Wird die Grabpflege nicht privat übernommen, muss auch diese bezahlt werden. Anteil an den gesamten Kosten der Erdbestattung haben auch die Gebühren für Totenschein, Sterbeurkunde und Leichenschau, sowie Todesanzeigen und die Ausgestaltung der Trauerfeier.

Erdbestattungen und Urnenbestattungen

Erdbestattungen kosten weniger, wenn man statt dem traditionellen Holzsarg eine Urne auswählt – dies setzt die vorherige Einäscherung des Leichnams im Krematorium voraus. Zum einen sind hier die Kosten für den Sarg geringer, zum anderen liegen aufgrund der kleineren Grabstätte auch die Friedhofsgebühren und die Kosten der Grabpflege niedriger. Da die Anzahl der Erdbestattungen von Urnen weiterhin zunimmt, verteuern sich in vielen Kommunen die Kosten für die traditionelle Erdbestattung im Holzsarg. Ein vertrauenswürdiges Bestattungsunternehmen zeichnet sich durch transparente Preise und ebenso kompetente wie einfühlsame Beratung aus.

Jetzt kostenlos unverbindliche Angebote für die Erdbestattung erhalten.

Haben Sie gute Tipps auf Lager?

Sie kennen empfehlenswerte Anbieter, die noch nicht auf bewertet.de zu finden sind?

Dann tragen Sie den Dienstleister hier schnell und einfach ein.

Firma eintragen