Zuverlässige Bestattungsunternehmen in Ihrer Nähe
1

Seriöse Bestatter

2

Schnell Angebot erhalten

3

Kostenloser Vergleich

So organisiert man die Wiesenbestattung

Die Wiesenbestattung findet häufig in den Schweizer Alpen statt.Naturbestattungen als Alternative zur traditionellen Grabstätte auf einem kirchlichen oder kommunalen Friedhof gewinnen zunehmend an Bedeutung. Während die See- und die Waldbestattung auch in Deutschland verbreitet sind, gilt dies aufgrund gesetzlicher Vorschriften nicht für die Wiesenbestattung. Die Veranlassung einer Wiesenbestattung ist jedoch kein Problem, wenn der Verstorbene seinen Willen hierfür ausdrücklich schriftlich festgehalten hat – denn in Nachbarländern wie der Schweiz und den Niederlanden ist die Wiesenbestattung bereits etabliert. Zahlreiche deutsche Bestattungsunternehmen kümmern sich um alle Formalitäten und die Überführung ins Ausland. Natürlich kann man auch bei der Wiesenbestattung eine Trauerfeier mit Familienangehörigen und Freunden abhalten.

Jetzt kostenlos unverbindliche Angebote für die Wiesenbestattung erhalten.

Der Ablauf einer Wiesenbestattung

Im Gegensatz zur traditionellen Erdbestattung erfolgt die Wiesenbestattung nicht im Sarg, sondern in einer (biologisch abbaubaren) Urne: Bevor der Verstorbene zu seiner letzten Ruhestätte geleitet wird, werden seine sterblichen Überreste in einem Krematorium eingeäschert – so wie auch im Vorfeld der anderen Arten von Naturbestattungen. Wiesenbestattungen in der Schweiz finden meistens auf Almwiesen statt, in diesem Fall spricht man in der Regel von einer Almwiesenbestattung. Für die Wiesenbestattung gibt es auch die Variante, dass die Asche des Verstorbenen verstreut wird, anstatt ins Erdreich eingelassen zu werden.

Die Wiesenbestattung: Kosten

Die Kosten für eine Wiesenbestattung können sich von Anbieter zu Anbieter sehr stark unterscheiden. Für eine Wiesenbestattung in den Schweizer Alpen kann man etwa 400 Euro veranschlagen. Dieser Betrag deckt aber nur die eigentliche Bestattung ab, hinzu kommen in jedem Fall noch die Kosten für die weiteren Leistungen des deutschen Bestattungsunternehmens. Hier ist im Durchschnitt mit rund 2.000 Euro zu rechnen.

Je nach Ausgestaltung der Feierlichkeiten, regionalem Preisniveau und Preisvorstellungen der einzelnen Bestatter kann die Wiesenbestattung insgesamt aber auch deutlich preiswerter oder kostspieliger sein. Tatsache ist jedenfalls, dass die Wiesenbestattung insgesamt weniger kostet als eine traditionelle Erdbestattung – sicherlich einer der Gründe dafür, dass die Anzahl der Deutschen zunimmt, die sich für eine Wiesenbestattung im angrenzenden Ausland entscheiden.

Jetzt kostenlos unverbindliche Angebote für die Wiesenbestattung erhalten.

Haben Sie gute Tipps auf Lager?

Sie kennen empfehlenswerte Anbieter, die noch nicht auf bewertet.de zu finden sind?

Dann tragen Sie den Dienstleister hier schnell und einfach ein.

Firma eintragen