Zuverlässige Bestattungsunternehmen in Ihrer Nähe
1

Seriöse Bestatter

2

Schnell Angebot erhalten

3

Kostenloser Vergleich

Zur letzten Ruhe durch die Weltraumbestattung

Bei einer Weltraumbestattung verglüht die Aschekapsel als Sternschnuppe. Seit 1997 besteht die Möglichkeit, einen kleinen Teil der Asche (1 - 7 Gramm) von Verstorbenen in den Weltraum zu überführen – Voraussetzung für eine Weltraumbestattung ist somit eine vorherige Einäscherung. Aufgrund der hohen Kosten für die Weltraumbestattung bzw. dem arg begrenzten Platz an Bord von Raketen wird der größte Anteil der Asche auf der Erde beigesetzt. In den meisten Fällen einer Weltraumbestattung wird die Mini-Urne mit einem kleinen Satelliten von einer Trägerrakete in den Orbit ausgekoppelt. Dabei wird die Höhe der Erdumlaufbahn so niedrig gewählt, dass die Kapsel nach einiger Zeit wieder absinkt und in der Erdatmosphäre verglüht, anstatt die Erde fortan für immer zu umkreisen. Beim Verglühen erscheint die Aschekapsel dann als Sternschnuppe am Himmel. Die neue und unkonventionelle Weltraumbestattung gewinnt immer mehr Anhänger.

Holen Sie jetzt kostenlos unverbindliche Angebote für die Weltraumbestattung ein.

Die verschiedenen Möglichkeiten einer Weltraumbestattung

Neben der orbitalen Weltraumbestattung, bei der die Aschekapsel zunächst, in Ausnahmefällen auch für immer, um die Erde kreist, bestehen aktuell zwei weitere Optionen. Zum einen kann man sich auf der Mondoberfläche bestatten lassen, zum anderen kann die Urne eine Reise in die endlosen Weiten des Universums antreten, bei der sie sich zunehmend von der Erde entfernt. Zudem bietet die suborbitale Weltraumbestattung die Option, dass die Asche gemeinsam mit der sonstigen für die Rückkehr zur Erde bestimmten Trägerlast von Höhenforschungsraketen wieder auf der Erdoberfläche landet.

Voraussetzung für eine Weltraumbestattung ist eine schriftliche Bestattungsverfügung, in welcher der Verstorbene ausdrücklich seinen Willen hierzu bekundet hat. Idealerweise wird diese alle zwei bis drei Jahre erneuert, um die Ausdrücklichkeit des ausgefallenen Wunsches zu unterstreichen. Nach den ethischen Grundsätzen der ICF (International Cremation Federation), welche auch von den zuständigen deutschen Behörden vertreten werden, ist ‘die Asche einer Person grundsätzlich unteilbar’. Unternehmen, die Weltaumbestattung anbieten, haben ihren Firmensitz in den Vereinigten Staaten. Der Raketenstart erfolgt in Amerika oder Osteuropa. In Einzelfällen ist es von Vorteil, den Leichnam zunächst nach Amerika zu überführen und dort einäschern zu lassen.

Während die Weltraumbestattung anfänglich Pionieren der Raumfahrt wie Raketenbauern und Astronauten sowie einigen mittelbar an der Erforschung des Universums beteiligten Berühmtheiten vorbehalten war, steht diese heute prinzipiell jedermann offen. Je nach Art der Weltraumbestattung muss jedoch mit langen Wartezeiten gerechnet werden.

Weltraumbestattung – Trauerbewältigung und Erinnerung

Damit man dem Start der Trägerrakete für die Weltraumbestattung beiwohnen kann, bedarf es einer Genehmigung. Diese wird jedoch nur für bestimmte Raketentypen gewährt. Wird das Betreten des Weltraumbahnhofs nicht gestattet, kann der Start über das Internet mitverfolgt werden. Der um die Erde kreisende Gedenk-Satellit ist zu weit entfernt und zu klein, als dass er direkt beobachtet werden könnte. Über das Internet kann man sich dessen Position aber anzeigen lassen. Mit etwas Glück sieht man, wie die Urne beim Wiedereintritt in die Erdatmosphäre als Sternschnuppe verglüht.

Falls der Raketenstart fehlschlagen sollte, gibt es zwei Möglichkeiten. Entweder wird beim Neustart eine zweite Aschekapsel mitgeführt oder man erhält sein Geld zurück. Die Kosten einer Weltraumbestattung liegen zwischen 1.000 und 500.000 US-Dollar, für die übliche Menge von bis zu sieben Gramm reichen in der Regel 25.000 Dollar aus. Das ausgewählte Bestattungsunternehmen für die Weltraumbestattung sollte sich durch gründliche Beratung auszeichnen und alle Fragen zu dem komplexen Unterfangen ebenso kompetent wie einfühlsam beantworten.

Hier kostenlos unverbindliche Angebote für die Weltraumbestattung erhalten!

Haben Sie gute Tipps auf Lager?

Sie kennen empfehlenswerte Anbieter, die noch nicht auf bewertet.de zu finden sind?

Dann tragen Sie den Dienstleister hier schnell und einfach ein.

Firma eintragen