Augen lasern in Ihrer Region

Auftrag beschreiben

Passende Angebote erhalten

Angebote vergleichen und sparen

Möglichkeiten einer Laser-Op

Fordern Sie jetzt Angebote für eine Augenlaser-Behandlung in Ihrer Region an!

Augenlaser-Operation führen dazu, dass ohne Sehhilfe so gut gesehen werden kann wie mit Sehhilfe. Operationen mit Augenlaser sollen dazu führen, auch ohne Brille oder Kontaktlinsen scharf sehen zu können. LASIK, LASEK und PRK können Fehlsichtigkeiten korrigieren, sind jedoch Operationen an einem Organ, das prinzipiell gesund ist. Das Ziel einer Augenlaser-Operation ist in der Regel die Normalsichtigkeit. Als erfolgreich gilt eine Augenlaser-Op, wenn die Fehlsichtigkeit nach dem Eingriff kleiner als + oder - 0,5 Dioptrien ist. Dabei soll die Sehkraft ohne Sehhilfe, der unkorrigierte Visus, nach der Operation mindestens genauso gut sein, wie die Sehfähigkeit zuvor mit Brille oder Kontaktlinsen war. Der bestkorrigierte Visus, also die Sehschärfe mit optimaler Brillenkorrektur, bleibt in der Regel unverändert oder ändert sich nur gering.

Eine Behandlung mit LASIK oder LASEK führt normalerweise dazu, dass man so gut sehen kann wie mit Sehhilfe, ohne diese tragen zu müssen. Die Sehfähigkeit an sich zu verbessern, gilt dagegen als unrealistisch.

Korrektur der Kurzsichtigkeit

Kurzsichtigkeit ist die am weitesten verbreitete Fehlsichtigkeit. Wer ferne Objekte unscharf sieht, kann diese Beeinträchtigung der Sehkraft gut mit Augenlaser behandeln lassen. LASIK kann bei Kurzsichtigkeit bis zu -10 dpt durchgeführt werden, während LASEK nur bei Kurzsichtigkeit bis -8 dpt möglich ist. Das älteste Laser-Verfahren, PRK, eignet sich für Kurzsichtigkeit bis maximal -6 dpt.

Korrektur der Weitsichtigkeit

Auch die meist angeborene Weitsichtigkeit kann durch eine Operation mit Augenlaser korrigiert werden. Dafür eignet sich jedoch nur die LASIK-Methode. Mit PRK und LASEK kann Weitsichtigkeit in der Regel nicht behandelt werden. Mit dem Einsatz von LASIK ist das Lasern bei Weitsichtigkeit bis maximal +4 dpt möglich.

Korrektur der Stabsichtigkeit

Eine Hornhautverkrümmung kann mit LASIK bis maximal 5,0 dpt korrigiert werden. Auch mit LASEK oder PRK ist eine Verbesserung der Sehkraft möglich. Diese Augenlaser-Operationen eignen sich für eine Stabsichtigkeit bis zu 3 dpt.

Je geringer die Fehlsichtigkeit, desto erfolgreicher ist die Korrektur der Sehkraft mit Laser-Operationen.

Haben Sie gute Tipps auf Lager?

Sie kennen empfehlenswerte Anbieter, die noch nicht auf bewertet.de zu finden sind?

Dann tragen Sie den Dienstleister hier schnell und einfach ein.

Firma eintragen